26 tage greve, eine festplatte e rekord für Radio France

Die mitarbeiter von Radio France sind in den streik, die seit dem 19. märz.

wenn sie Die mitarbeiter von Radio France gestimmt haben, freitag, 10. april, die fortsetzung der streik bis montag, 13. april, wird in 26 tagen die dauer des sozialen konflikts. Der minister für kultur, Fleur Pellerin, dem mediator, Dominique Jean-Chertier, für die wiederaufnahme des dialogs zwischen der unternehmensleitung und gewerkschaften.

Lesen sie das interview (ausgabe abonnenten) : Fleur Pellerin : « Es ist notwendig, den dialog wieder aufzunehmen »

Der konflikt begann, den 19. märz, bezieht sich auf die sparmassnahmen zur wiederherstellung der konzernrechnung. Die gewerkschaften wehren sich insbesondere gegen einen plan der freiwilligen ausreise betrifft bis zu 380 personen auf 4 300, und das löschen der beiden orchester von Radio France (option ausgeschlossen letzten freitag durch das ministerium).

Ein unvermeidlichen härten ?

Wenn die zuhörer im öffentlichen dienst sind daran gewöhnt, störungen antenne aufgrund von sozialen bewegungen, die eine solche dauer des streiks ist der erste der gruppe, bestehend aus 1975 nach dem zusammenbruch der alten bildern, videos und audiodateien. Wir haben ermittelt, unten die wichtigsten sozialen bewegungen beobachtet, Radio France, seit fünfundzwanzig jahren.

Lesen sie die entschlüsselung : Was sind die gründe für den zorn Radio France ?

Der längste streik von Radio France
Die wichtigsten sozialen auseinandersetzungen der letzten fünf und zwanzig jahren im öffentlichen dienst im radio.

Es ist das erste mal, im jahr 2015, dass die arbeitnehmer stehen vor bedrohungen aus dem abbau von arbeitsplätzen. Die sorge um das schicksal der arbeitnehmer zunächst führte zu zwei streiks von vierundzwanzig stunden, 11., und 12. märz, bevor erweisen bewegung auf unbegrenzte zeit.

Zwischen 2009 und 2012, die sozialen bewegungen in der " Maison de la radio trugen eher auf umschichtungen teams technische oder redaktionelle. 2009, Radio France International hatte auch dagegen protestiert, während zweiundsiebzig stunden vor der geplanten fusion mit dem französischen fernsehsender France 24.

In den jahren 2004 und 2005 langen bras-de-fer auf die löhne

Der bisherige rekord von dauer streik bei Radio France wurde im jahr 2005 gegründet. Hat der aufruf der gewerkschaften CFTC, CFDT, CGC, CGT, CSA, FO und SNJ, des technischen personals, arbeiter und angestellte, die verwaltungskosten, die damals gekämpft, zehn-neun tage zeit, um lohnerhöhungen.

Ein jahr zuvor, anfang 2004, die journalisten hatten aufgehört, die arbeit im laufe von acht tagen zu behaupten, dass ihre vergütung an die mitarbeiter von France Télévisions.

Ein jahrzehnt früher ein konflikt über das gleiche thema, die angleichung der löhne zwischen den öffentlich-rechtlichen rundfunk, hatte sie dazu geführt, sechzehn tage, konflikt -, zeit-rekord an der zeit. « Eine schöne streik », so die gewerkschaften, die damals überrascht über die dauer der zuständigen minister von Radio France, mit Nicolas Sarkozy.

Die anderen streiks lange beobachtet, in der runde Haus betrafen kategorien mitarbeiter reduziert. Im dezember 1994 die moderatoren der lokalen antennen für Radio France, hatten gefordert, vierzehn tage lang die aufwertung ihres status. 1998 hatten sie sich auch geschlagen zwölf tage, um eine anstellung zu erhalten einen unbefristeten arbeitsvertrag.

Schreibe einen Kommentar