Aaron Swartz, itin ver kind des Net

Zeigt « The Internet'' s Own Boy », der dokumentarfilm über Aaron Swartz.

Das bild der familie film zittert ein wenig. Man sieht einen kleinen jungen, ein buch zu lesen, vorlesen, butant noch manchmal auf die worte. Das ist Aaron Swartz, und es hat knapp 3 jahre.

Begabter genie, hacker, aktivisten, verbrecher : viele wörter werden verwendet, um zu beschreiben, was junge menschen, die selbstmord im alter von 26 jahren in dem dokumentarfilm TakePart, die ihm gewidmet, The Internet’s Own Boy.

Emouvant und empfindlich ist, zeigt der film weitgehend das wort an die angehörigen von Aaron Swartz, dass es sich um seine familie, seine freunde oder aktivisten, dass er wegen ein portrait der fülle an einer der großen verfechter der digitalen freiheiten.

sehr jung Gestorben, Aaron Swartz hatte mehrere leben. 12 jahre alt, schafft es auf den computer zu hause, ein projekt vorläufer von Wikipedia ; 14, er ist teil des teams, mitgründer der RSS-technologie, die es ermöglicht, darüber informiert werden, in echtzeit-updates von Web-seiten. Mit 16 jahren zog er an der Stanford university, der renommierten amerikanischen universität.

MILLIONÄR UND büroangestellte

Aber bei der ankunft an der uni schief : « Es wurde geklebt, in einem programm, baby-sitting für hochbegabte, dies machte ihn verrückt », erklärt der gründer der website BoingBoing, Cory Doctorow. Er verlässt die schule, um eine eigene firma zu gründen, die schließlich die fusion mit einem kleinen projekt, die zusammenarbeit, wird schnell zunehmen : Reddit.com wird schnell eine riesige plattform für diskussionen. Das unternehmen aufgekauft wird, die von der gruppe von medien Conde Nast : Aaron Swartz wird hier auf einen schlag millionär und büroangestellte.

Die welt der unternehmen, für ihn ist, noch weniger, dass der fac. Aaron Swartz ist unbequem, mit der kultur, die geld regiert im Silicon Valley. Er hasst es, die großen unternehmen, die profiteure…

Sein idol ist Tim Berners-Lee, einer der wichtigsten schöpfer des World Wide Web, die entschieden hat, lassen seine schöpfung frei, damit sie alle davon profitieren. Es hört einfach zur arbeit zu kommen, um sich mit projekten zu widmen, die mehr politik.

Aaron Swartz, dann im alter von 15 jahren, mit der jurist Lawrence Lessig.

Die politik ist nicht wirklich eine neuheit für Aaron Swartz, die sich begeistert, sehr jung, um die fragen des urheberrechts und ist befreundet mit der jurist Lawrence Lessig.

Im laufe der jahre ist er alle kämpfe für digitale freiheiten : zugang zu öffentlichen daten bewegung gegen das gesetz Sopa in den Usa (verbindlicher vertrag zwischen anderen editor zu schließen, eine seite, die schon in der ersten mitteilung (mit recht)…

Er das er ein manifest für die öffnung des zugangs zu den daten, die an dutzende organisationen, veranstaltungen, und geht regelmäßig in die fernsehstudios amerikaner oder russen.

Der dokumentarfilm deckt und halten die schlacht, schließlich siegreich, Aaron Swartz und organisationen zur verteidigung der bürgerlichen freiheiten gegen den gesetzesentwurf Sopa, lassen sich manchmal gehen einige shortcuts.

Der film zeigt auf, so ist diese politischen kampf als kampf zwischen einfachen bürger und ein konglomerat von großen unternehmen, zu vergessen, ein bisschen schnell, dass die großen unternehmen in der technologiebranche haben auch unterstützt die bewegung, die anti-Sopa.

IHR WICHTIGSTES UNRECHT : GEBEN sie NICHT « IN DER FORM »

Im oktober 2010, das leben von Aaron Swartz wechselt : wenige wochen zuvor hatte er sich versteckt, einen computer in einem schrank des Massachusetts Institute of Technology herunterladen, die gesamte datenbank Jstor, eine der wichtigsten datenbanken für wissenschaftliche publikationen, zu denen der zugang ist kostenpflichtig außerhalb des campus. Eine praxis, die ärgert Aaron Swartz, für die diese artikel, die summe des wissens der menschheit, sie hätten für alle zugänglich gemacht werden, frei.

Wollte es online veröffentlichen ? Verwenden sie diese dokumente für ein persönliches projekt, wie deuten darauf hin, einige seiner verwandten ? Verhaftet und auf kaution freigelassen, traumatisiert durch gerichtliche verfahren, Aaron Swartz hat sich das leben genommen, vor der durchführung des prozesses. Sein anwalt, organisieren belästigung rechtlich gegen sie, sagte sich noch heute zuversichtlich, dass es kommen würde freie gericht.

der vater von Aaron, belästigung und dem willen der staatsanwaltschaft zu machen, ein beispiel haben massgeblich dazu beigetragen, selbstmord seines sohnes, dessen haupt falsch war, nicht zu betreten « in der pfanne ». « Jobs und Wozniak gestartet, Apple, indem gehäuse, um kostenlos zu telefonieren, indem sie entweder die netze. Bill Gates startete Microsoft mit den computern von der uni, das war streng verboten. Der einzige unterschied zwischen Jobs, Gates und Aaaon, ist, dass ihm machen wollte, die welt zu verbessern, nicht um geld zu gewinnen. »

>> Lesen sie : Selbstmord Aaron Swartz, aktivist der ursprung des RSS-format und der Creative Commons-lizenz

Eine verteilung umstritten

Veröffentlicht unter Creative Commons-lizenz CC-SA, dokumentarfilm TakePart ist frei diffusable kostenlos. Doch seine betrachtung über die wichtigsten plattformen für die verbreitung (Vimeo, iTunes…) ist beschränkt auf das gebiet der usa.
Um den film zu sehen, ist vorgesehen, dass in einer handvoll konferenz in den Vereinigten Staaten, die zuschauer müssen europäische somit herunterladen auf peer-to-peer-software oder ein VPN verwenden, wenn sie möchten, finanziell zu unterstützen, der film. Ein system, das ziemlich wenig geeignet, ein dokumentarfilm, der sich weitgehend gewidmet kampf Aaron Swartz für den freien zugang zu informationen.
« Lade ich den film auf BitTorrent, weil in der tat, es ist nicht möglich kaufen in der digital-version außerhalb der Usa, stellt z.b. ein benutzer-verzeichnis BitTorrent "The Pirate Bay". Ich glaube nicht, dass Aaron hätte geschätzt wird. »

Schreibe einen Kommentar