Absturz des Airbus A320 : die 5 etappen die psychologische betreuung der piloten von Air France

Der crash freiwillige Airbus A320-flugzeuge der Germanwings, die 150 opfer dienstag, 24. märz, stellt fragen, auf die psychologische betreuung der treiber.

Bei Air France, diese überwachung erfolgt in mehreren schritten. Zuerst, sagt Eric Prévot, kommandant der Air France Boeing 777, « gibt es eine auswahl der einstellung, die ist bestrebt, die beurteilung der verhaltensweisen in der gruppe der treiber ». In der praxis sind die treiber zusammen, durch die gruppe von sechs testen«, ihre kognitiven und psychologischen, ihren teamgeist », sagt Herr Prévot. Diese phase ermöglicht « bestätigen, dass es gibt keine kontraindikationen für die ausübung der zuständigkeiten der funktion " kommandant ». In der tat, alles, fahrer eingestellt, die von Air France ist ein zukünftiger kommandant.

Zusätzlich zu dieser « entdeckung in der auswahl » alle treiber ehren müssen jedes jahr fünf termine verbindlich für das recht haben, zu fliegen, um die fluggesellschaft. Sie müssen sich einer ärztlichen untersuchung zu unterziehen erfolgt durch das Zentrum für medizinische begutachtung der unsere flugbegleiter, eine behörde unabhängige medizinische ausstellt, oder nicht, einer bescheinigung über die körperliche und geistige eignung.

flugsimulator und termine

Jedes jahr müssen die fahrer auch ein besuch für das konto der arbeitsmedizin. Sie prüft insbesondere, ob die flugbegleiter gut vertragen, physisch und psychisch jetlag und die viele wochen weit weg von ihrer heimat und ihren familien.

Ein weiterer wichtiger schritt besteht darin, in vier sitzungen-simulator-vol bei dieser gelegenheit, komplexe situationen mit starken stress faktoren, sind die vorgeschlagenen treiber. Bei diesen sitzungen « man kann nicht so tun illusion auf seine psychische verfassung », sagt der kommandant. « Es ist ein moment der wahrheit ! » Bei Air France, die treiber sind versammelte gruppe von 80 um einen leiter treiber, die jederzeit beenden kann, ein pilot, wenn er sich nicht für besser geeignet hält zu steuern.

Schließlich die flugbegleiter haben, jedes jahr, einen termin mit der leitung der flugbetrieb der gesellschaft. Die gelegenheit, um auch dort einen treiber darzulegen und mögliche psychische probleme oder persönliche. Laut Herrn Prévot : « Wenn ein treiber fehlt eines dieser fünf termine, er fliegt nicht mehr für Air France. »

Schreibe einen Kommentar