Alkohol: die trunkenheit, die mehr und mehr de quente bei den französischen jugendlichen

Die jungen menschen von 18 bis 25 jahren sind mehr als ihre vorgänger bekannt, dass ein zustand der trunkenheit im jahr.

Während der prüfung des gesetzentwurfs gesundheit begann am dienstag, 31. märz in der nationalversammlung – die sieht unter anderem bestimmungen zur verringerung der risiken einer übermäßigen alkoholkonsum-die ivresses erscheinen immer häufiger bei jungen menschen. Insbesondere bei jungen mädchen, die nach angaben des barometer-Gesundheit 2014, durchgeführt von der nationalen Institut für prävention und gesundheitserziehung (Inpes) 2014 (*).

Die jungen menschen von 18 bis 25 jahren sind mehr als ihre vorgänger bekannt, dass ein zustand der trunkenheit im jahr. Einen jungen (46%) betroffen, so waren sie 33% vor 10 jahren. Der anteil dieser jugendlichen erlebt haben, mindestens drei ivresses hat sich fast verdoppelt (von 15% auf 29% gegenüber dem gleichen zeitraum, nach den zahlen, die der Inpes. « Ein phänomen, das besonders besorgniserregend», "warnung" François Bourdillon, generaldirektor der Inpes « die konsummuster von jugendlichen näher an die angelsächsischen ländern ».

28% der studentinnen kennen mindestens drei ivresses im jahr

Dieser anstieg ist besonders deutlich bei den jungen frauen, insbesondere die studentinnen. Die ivresses wiederholt (mindestens drei im jahr) berühren 28% (19 % im jahr 2010 ; 8 % im jahr 2005), was etwa 300 000 studierenden. Diese ivresses regelmäßige stabil sind bei den studierenden, sondern beziehen sich jedoch auf 38 % von ihnen. Die ivresses regelmäßige (mindestens 10 im jahr) erhalten 11 % der studentinnen (7 % im jahr 2010 ; 2 % im jahr 2005).

Es zeigt sich auch, dass der konsum erhebliche einmalige (mehr als sechs gläser auf einmal) erhöht, ebenso wie der wöchentliche konsum, die taste 51 % der männer (zahl stabil), und 30% der jungen frauen (24% im jahr 2010). Was beschäftigt sich mit den gesundheitsbehörden, ist, dass jugendliche trinken immer früher und immer mehr massiv. Der tägliche konsum bleibt jedoch selten (weniger als 2%) in dieser altersgruppe.

Starke entwicklung der « saufen express »

auf der anderen seite das « binge drinking » oder « saufen express », die darin besteht, alkohol zu trinken, sehr schnell, stark entwickelt, bei den unter 25-jährigen. Es bezieht sich auf 4 % der 15-24-jährigen, 10 % der 25-34-jährigen, und 6 % der 35-44-jährigen. « Es ist aus diesen gründen sollte beibehalten werden, eine politik, die im kampf gegen den übermäßigen verbrauch von alkohol », betont der Inpes, verweist die gesundheitlichen risiken, die unmittelbaren schäden, die sich langfristig im bereich der reifung des gehirns, und die möglichkeit der installation einer nachhaltigen gebrauch risiko der abhängigkeit.

Lesen Generation « saufen express »

* (umfrage auf eine repräsentative befragung von über 15 500 personen von 15 bis 75 jahren telefonisch befragt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.