Angesprochen, der ein dschihad-n in Frankreich, tortur in Ägypten, emprisonn im Y-men

Ibrahim Ouattara und zwei weitere personen comparaissaient vor der 13. strafkammer, Paris (foto abgebildet).

« Ah, ich war eingesperrt im sultanat Oman auch. » Ibrahim Ouattara nicht mehr auf einen aufenthalt in der nähe im gefängnis, bis zu dem punkt, dass es hilft sich selbst zu vergessen. Er wurde gefoltert, in Ägypten, gefangen im Jemen, Mali und Frankreich. Dann war er unterliegt der gerichtlichen überprüfung ihm verbot, das land zu verlassen französisch, 26-jähriger mann hat versucht, erreichen der dschihadisten im norden des landes.

Er comparaissait dienstag 17 mittwoch 18 juni, mit zwei anderen personen, die vor dem 13. strafkammer, Paris, um « bildung einer kriminellen vereinigung zur vorbereitung terroristischer akte », nach seiner verurteilung zu sieben jahren haft im märz für die gleiche qualifikation. Der staatsanwalt forderte sechs jahre haft fest gegen die möchtegern-dschihadisten und vier jahren gegen seine beiden coprévenus, Khalifa Dramé und Hakim Soukni.

LUFT TEENAGER

knapp vier monate nach seiner entlassung auf bewährung, den 11. juli 2012, Ibrahim Ouattara, macht sich in Mali, um dort die kämpfer anwesend im norden des landes. Es muss dann als « späher » Khalifa Dramé und Hakim Soukni.

Um ihr ziel zu erreichen, ohne sich bemerkbar zu machen, tauscht seine jacke und seinen pass mit Khalifa, ein « bruder » traf nach seiner entlassung aus dem gefängnis. Er nutzt ihre körperliche ähnlichkeit, um die behörden zu täuschen. Er gelangt nach land subsaharien und genießt es. « Ich dachte, mich zu verlassen, auf dem flughafen, der rest, das war ein bonus », erklärt er in die bar am ersten tag der verhandlung.

Aber die euphorie ist nur von kurzer dauer. Kaum zwei tage später, am 3. november 2012, der kandidat für den dschihad wird abgefangen, die von der gendarmerie aus mali in Sevaré, im zentrum des landes. Er versuchte, sie zu erreichen Timbuktu, das tor zu den gebieten, die der kontrolle der dschihadisten. Verhaftet und in das gefängnis geführt, um « intelligenz mit den rebellen », ist es dann abgegeben werden, die den französischen behörden.

in seiner fußball trikot weiß, ihre kurzen haare und sein gesicht bartlos täuscht, teenager. Geboren 1988 in Aubervilliers (Seine-Saint-Denis, seine erzählung ist ein parcours chaotisch, ein kind bringuebalé zwischen seiner mutter und gewaltbereitschaft und den haushalten.

MÜSSEN Sich die INVESTITION IN Den ISLAM ganz

Ibrahim Ouattara wuchs in einer familie mit fünf kindern, die ohne vater. « Ich komme hier seit dem alter von 2 ½ jahren », sagt er und verweist auf seine unterbringung in heimen wegen der misshandlungen zugefügt von seiner mutter. Mit 13 jahren wird er wieder bei ihr. Sie schlägt wieder. Ibrahim Ouattara zurück in der heimat und fuge wiederholt, wo eine überwachung pädagogische bis zu seiner volljährigkeit.

Lesen : Diese französischen familien bereit zu riskieren, die reise in Syrien

im alter von 16 jahren entdeckte er die religion. « Ich war immer auf der suche nach etwas, ich hatte alpträume, ich weinte. Im islam gab es die antworten auf alle meine fragen. » Das versprechen der erlösung auch. Damals, begeht er ein paar flüge. Das paradies, er hoffte auf mehr.

ein psychologisches gutachten bei seinem gewahrsam beschreibt ein « schlupfloch identifizierungs-gewalt », wo es die notwendigkeit der investitionen in den islam ganz. Die stange, den blick gerichtet auf die präsidentin dann, dass er sich weigerte, sich zu verteidigen pflichtverteidiger, er sagt nichts anderes. « Das sind die richtigen schlüsse zu ziehen », finden-t-er, in einem schwall von klarheit aufrichtig.

Ohne abschluss, es folgten die kleine jobs, zum leben. « Ich habe alles getan », gargarise er. Mitarbeiter in einer sandwich-shop, den bürgerbeauftragten der stadt Paris, der wächter museum centre Pompidou, nichts verdächtiges an der zeit.

« SIE WISSEN, WAS IST Das, EIN BEDUINE ? »

Im jahr 2007, Ibrahim Ouattara beginnt, wollen auswandern in ein land « muslim », « ein traum für jeden muslim. » In Ägypten, im Sudan, im Jemen, in Pakistan, in Mauretanien… es folgten begegnungen mit der « brüder ».

Als er erinnert an diese zeit, das publikum verwandelt sich in geographie. Mit großen gesten, es folgten die namen von regionen und städten, erkundigt sich nach dem hören der präsidentin und befragt das gericht : « Sie wissen, was ist das, ein beduine ? »

soweit, Ibrahim Ouattara erklärt, dass er nie gekämpft. Es ist kaum zu, wenn er weiß handhaben, eine kalaschnikow, der nach seinen aussagen. Jedes mal hat es anteil für den dschihad stahlbeton herstellen, ohne links zu den voraussetzungen, mit den vorhandenen netzwerken. In Pakistan ist es, wenn es ihm zurückgegeben werden. « Du kannst das nicht so kommen, wie es ohne zu verhindern », erklären die taliban. Eine episode von einem legendären route mit schach, inkonsistenzen.

Lesen sie unsere umfrage : wie l"einfall der social media verändert das gesicht des krieges in den westlichen gesellschaften : Der dschihad 3.0

In seiner anmeldung, die staatsanwaltschaft spricht von einer « rede, sehr simpel, wenig entwickelt ». Auch hier Ibrahim Ouattara hat eine überraschende antwort : « Ich erwarte, dass man mir beweist, dass der bewaffnete kampf ist nicht die lösung. » Es verspricht auch wieder, sobald er frei ist.

Das gefängnis, er sie aber nicht fürchten. « Ich habe ein dach, ich esse gut, ich habe alles, was ich brauche », sagt er, ohne eine unze zweiten grades. Gefüttert fanatismus auf YouTube und auf den Internet-foren, Ibrahim Ouattara sucht die antworten und die einfachsten lösungen.

Für ihn, das gefängnis ist ein zufluchtsort, den bewaffneten dschihad auch. Dabei hatte er die gelegenheit, sich setzen neue maßstäbe mit seiner ex-frau und seinem sohn. "Meine ex-frau hatte mir gesagt : "Es ist uns oder den dschihad." Ich habe die wahl aus. »

Schreibe einen Kommentar