Areva : num ro 2, Philippe Knoche, zu gewährleisten wird die int-rim

Luc Oursel, der vorsitzende der geschäftsführung der Areva, hat angekündigt, am 20 oktober 2014, war es nicht mehr in der lage, sicherzustellen, dass seine funktionen 'aus gesundheitlichen gründen'.

Traf am mittwoch 22 oktober unter dem vorsitz von Pierre Blayau, der aufsichtsrat Areva hat sich für eine übergangslösung, um die situation, die durch den einzug von Luc Oursel, vorsitzender des vorstands des herstellers von kernreaktoren.

In einer pressemitteilung, Areva zeigt erneut sein « vertrauen » in die geschäftsleitung der gruppe und kündigt an, dass « angesichts der nichtverfügbarkeit von Herrn Oursel, und in der aktuellen periode des übergangs, der aufsichtsrat hat beschlossen, zu verleihen, Philippe Knoche [die aktuelle geschäftsführer Areva] die gleichen befugnisse des vorsitzenden des vorstands, bis die abhaltung der nächsten generalversammlung, die über den wandel von governance. »

Die 45 000 mitarbeitenden der französische experte für nukleare waren überrascht und schockiert durch die ankündigung am 20. oktober der unfähigkeit, in der lag jetzt Luc Oursel ihre aufgaben wahrnehmen, die an der spitze Areva und « therapeutischen gründen ».

EINE BRANCHE auf den kopf gestellt

Der vorstand – Herr Oursel somit bleibt präsident – besteht aus dem generaldirektor Philippe Knoche, Stein-und Aubouin und Olivier Wantz. Es ist bis zu ihnen, dass er wiederkommen wird zu leiten, Areva, während die kernenergie geht durch eine schwierige seit 2011, und der unfall von Fukushima.

Sie müssen auch mit der verwaltung der phase soll die grundlage für die änderung der führungsstruktur der gruppe der entscheidung für den status eines unternehmens verwaltungsrates, mit einem präsidenten und einem geschäftsführer.

Der prozess umfasst mehrere schritte, und muss bestraft werden, durch eine generalversammlung, die sollte stattfinden, um das datum vom 9. dezember. Bei dieser sitzung, die aktionäre stimmen über die entschließungen, die mit dieser änderung der satzung und über die kandidaten für die position eines direktors. In der folge tritt der neue verwaltungsrat wählt seinen vorsitzenden und geschäftsführer.

Vor, dass nicht bekannt sei, die entscheidung von Herrn Oursel, sich zu arbeitsunfähigkeit aus gesundheitlichen gründen mehrere industriellen quellen hatten, seit mehreren wochen, die regierung der wille zu ersetzen, die an der spitze der gruppe, während Luc Oursel kämpfte für seine ernennung zum generaldirektor.

Der vorsitzende des aufsichtsrats Pierre Blayau -, die in die künftige governance werden könnte, präsident des verwaltungsrats – aussprach, ihm für die ernennung der nummer zwei von Areva, Philippe Knoche, wie die künftige generaldirektor. Der Staat besitzt, die direkt oder indirekt 86,52 % des kapitals von Areva.

EDF, Areva, Total, GDF Suez… seit ein paar tagen, es ist alles in den französischen sektor energie, die sich in einer großen transformation.

Lesen sie auch : Die industrie in der französischen nuklearen ändert kopf

Schreibe einen Kommentar