Auch nicht registrierte und böse zu haben : ein aussterben von stimme, die d partementales

Die reserve stimmen diese nicht eingetragen und nicht richtig registriert erreicht 9,5 millionen menschen.

« weitgehend stabil » laut Insee, aber niedriger als im letzten jahr. Der wahlberechtigte in das wählerverzeichnis ist am freitag, 6. märz, in einer notiz des Institut national de la statistique : sie sind 44,6 millionen Franzosen, die etwa 65 000 weniger als zum 1. märz 2014.

« Das ist nicht sehr ermutigend, stellt fest, Céline, Wilderer, direktorin von Sciences Po Saint-Germain-en-Laye. Zumal der überwiegende teil der studienanfänger ist der office-18 jahren. » Diese automatische anmeldung in der mehrheit seien, 1997, « rettet » das wählerverzeichnis nach dem gründer der Sternwarte des politischen wandels, Jean-Yves Dormagen. « Ansonsten wäre das eine katastrophe. »

Die freiwillige registrierung würde daher selten. « In wirklichkeit ist sie sehr abhängig von der existenz einer wahl folgenden jahres. Und seine natur », sagt Richard Merlen, stellvertretender leiter der abteilung Demografie-westfalen. Die Franzosen passen mehr auf den wahllisten jahr vor einer wahl, die präsidentschaftswahlen. Was wäre weit schließen, dass die departements sind nicht mobilisatrices.

Entwicklung der zahl der registrierten wähler Nicht-registrierten, nicht-nichtwähler

die zahl Der eingeschriebenen vorgestellt von Insee ist die grundlage, auf der berechnet wird, zu unterlassen, was das risiko stark sein, die 22 und 29 märz nächsten. Die nicht registrierten, sie werden gar nicht gezählt. Wie viele sind sie ? Die letzte zahl, basierend auf der arbeit von Frau Wilderer und Herr Dormagen, betrug 3 millionen personen im jahr 2012. 7% der stimmberechtigten.

« Kein grund, dass sich die situation verbessert, im gegenteil », betont der zweite, für die bleibt der verweis 2007. Mobilisierung für und gegen Nicolas Sarkozy, das gedächtnis des FN in der zweiten runde kampagnen médiatisant die inschrift… Diese präsidenten profitiert hatte, eines der stärksten platzt der geschichte. Seit, « es gibt eine langsame verschlechterung der anmeldungen. »

Misstrauen gegenüber der politik ? Desinteresse ? Phobie administrativen ? Für die mehrheit der nicht-registrierte « es handelt sich nicht um eine ablehnung geprägt von der politik, sondern eher eine entfernung, eine form von gleichgültigkeit », betont Frau Wilderer. Prosaischer, manche wissen einfach noch nicht, dass man sich registrieren rathaus nach dem erwerb der französischen staatsangehörigkeit, und noch weniger, welche unterlagen benötigt werden. « So viel, dass sich das ändert sich nach den rathäusern », fügt Herr Dormagen.

Denn Frankreich hat die verfahren zur aufnahme komplexe welt. Was nicht ohne politische konsequenzen. Die profile der nicht-registrierten zeigen, sowie eine überrepräsentation von jungen menschen, weniger absolventen von Franzosen ausländischer herkunft… werden mechanisch unterrepräsentiert sind, während der wahlen. « Während die Deutsch-per-acquisition-stimmen soweit, dass andere, wenn sie registriert werden », betont Frau Wilderer.

Das alter wirkt sich auch auf die inschrift : je älter wir werden, desto mehr stimme. Eine frage der verankerung in der gegend und mobilität. Zwei faktoren, die füllen die reihen der bösen zu haben.

der böse-anmeldung bei enthaltung

mobiler sind als der durchschnitt, führungskräfte und studenten das gros der truppen diese eingetragen am falschen ort. Mit dem umzug sind sie nicht vergeben, den das rathaus von ihrem neuen wohnort. Zumindest nicht, um abzustimmen. Weil sie nicht wissen, wie lange sie bleiben, was sie verpasst haben: der einsendeschluss, dass sie umgezogen sind zwischen 31 und das datum der abstimmung…

Und das ist ein teil, diese bösen registrierte geworden nichtwähler, zumindest bei den wahlen wenig mobilisatrices. Denn wenn sie bereit sind, sich zu bewegen, an zwei sonntagen für die stimmabgabe in ihrem alten wohnort für die wahl des präsidenten, der aufwand ist weniger sicher für die grafschaft.

Lesen sie auch : HAT der HEC Paris, die in den departements, nicht bewegen die massen

Im jahr 2012 werden die arbeiten der beiden professoren der politikwissenschaft bewerteten 6,5 millionen menschen falsch eingetragen. Die letzte note des Insee lässt befürchten, dass der trend sich nicht verbessert. Unter den Franzosen, die sich bewegt haben im jahr 2014 nur ein wähler auf fünf ist und registriert in seiner neuen gemeinde. Gegen ein auf zwei vorjahr.

Reserve stimme

auch Nicht registrierte und schlecht registrierte stellen somit einen anteil von rund 9,5 millionen Franzosen im jahr 2012. Entweder die anzahl der abgegebenen stimmen von Nicolas Sarkozy bei den präsidentschaftswahlen im selben jahr. Eine reserve, die nicht unerheblich, dass eine reform des systems würde wiederherzustellen.

Automatisieren der eintragung im zeitpunkt der einbürgerung, schieben sie das datum der inschriften, die entwicklung der verfahren über das Internet… Die stiftung Terra Nova präsentiert hatte seine spuren in einer notiz, unterzeichnet von den abgeordneten PS Lot-et-Garonne Matthias Fekl, im dezember 2013.

Im oktober 2014, François Hollande hat angekündigt, eine vereinfachung der vorschriften. Oder zumindest hat er beauftragt, die innenminister der mission zu tun, in abstimmung mit den bürgermeistern. Der ehrgeiz angezeigt wird, ist es, die anmeldung bis einen monat vor der wahl. Bereits zu spät für diejenigen, die neu in diesem artikel die existenz der wahlen in den departements, märz, aber die zeit, um die regionalen dezember. Diese wahlen jahresende risiko auch ein problem bei den Franzosen, die ziehen strom 2015 – eine person, die auf durchschnittlich 10. Diejenigen, die abstimmen, nehmen sie den zug ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.