Bei der Lufthansa, die surenchere prämie auf den dialog

Die forderung der piloten der Lufthansa tür, auf die wahrung der möglichkeit, ab in den vorruhestand-bis 55-jährigen mit 60 % der vergütung, während die führung bietet, zumindest für die neuen rekruten, verlängerung der laufzeit.

Aber wo ist also der vergangenheit der mitbestimmung in deutschland, so oft errichtet beispiel ? Die Lufthansa sieht, für den dritten tag in folge einen wichtigen teil ihrer flugzeuge am boden wegen eines streiks der gewerkschaft der piloten-Cockpit. Dieser soziale konflikt dauert seit april, verschärft sich. Der ex-nationale fluggesellschaft der deutschen hat bereits konfrontiert worden, im jahr 2014, auf zehn streiks von derselben natur.

Der dialog der tauben und die installation des Rheins, nicht ohne ein paar ähnlichkeiten mit dem konflikt der längste in der geschichte, dass in der bekannten Air France im herbst 2014. Die forderung der piloten der Lufthansa tür, auf die wahrung der möglichkeit, ab in den vorruhestand-bis 55-jährigen mit 60 % der vergütung, während die führung bietet, zumindest für die neuen rekruten, verlängerung der laufzeit.

Die bestimmung der treiber in diesem punkt beeindruckt, während der trend zu immer längeren beitragszeiten in den ruhestand, findet sich überall in Europa. Eine einzige erklärung verstehen kann eine solche mobilisierung : die anliegen der deutschen piloten überschreiten der verteidigung, was sein kann, als ein privileg, das nur darauf wartet entdeckt.

Sie sind besorgt, natürlich, für ihr eigenes schicksal. Dieser streik ist ein betrieblicher, interessiert 5 400 personen, die 120 000 beschäftigten des unternehmens. Aber sie sind auch für die zukunft ihrer gesellschaft und in der wahl seiner richtung, insbesondere im bereich der entwicklung von günstige flüge kosten.

Die einrichtung einer gemeinsamen diagnose erleichterte, während die schönen jahre der mitbestimmung, die verhandlungen um die umbaumaßnahmen. Die methode hat sich geändert. Carsten Spohr, der chef der gesellschaft, gehämmert, den 12. märz, dass die gruppe hatte nicht den mut dazu, in der vergangenheit, und er musste beschleunigen in die senkung von kosten und die strukturellen veränderungen. Blut und tränen für die beantwortung der doppel-offensive, low-cost-fluggesellschaften und die golfstaaten.

Der gesellschaften taub

In der gleichen zeit, Herr Spohr angekündigt, den investoren, dass das betriebsergebnis der gruppe sollte klettern von 1,2 bis 1,5 milliarden euro im jahr 2015. Man kann den mangel an begeisterung treiber.

weiter so, man sieht keinen ausweg für diese alten fluggesellschaften. Gefangene arbeit betrieblicher und richtungen obnubilées durch die offenlegung ziel der märkte befinden sie sich gut taube wettbewerb zu bestehen, sind vorbei.

die Entwicklung der tochtergesellschaften low-cost-ist eine reaktion handelsrelevanten. Aber dies kann nur mit der zustimmung der belegschaft in allen klassen.

Die Lufthansa ist derzeit engagiert sie sich in einem konflikt, in dem die ante-prämie auf den dialog. Gold -, groß -, luft-löcher, die wiederholung, die nicht nur gibt es das böse in der luft, aber dies führt zu schäden an der maschine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.