Bercy geht es zu stoppen, die steuer auf den handel hohe de ufigkeit ?

obwohl gerade erst die prüfung der Nationalversammlung der haushaltsentwurf für 2014, Reuters berichtete am mittwoch, 16 oktober, dass die regierung möchte nicht, dass die steuer auf finanztransaktionen ausgeweitet wird, die die vorgänge im sogenannten "intraday". Diese vorgänge initiiert und abgewickelt, in einem einzigen tag sind die stoff-auch der hochfrequenzhandel (THF), basierend auf der ausgabe von einer sehr großen zahl von aufträgen mit hilfe von algorithmen. Ein entsprechender änderungsantrag wurde jedoch gestimmt, der letzte woche von der finanzkommission der Versammlung eingereicht von berichterstatter (sozialistischen) Christian Eckert. Alexander Naulot, beauftragte anwaltschaft bei Oxfam, sieht der druck von Bercy und der einfluss der banken. Pflege.

Der hochfrequenzhandel ist es nicht bereits besteuert ?

Wenn ! Seit dem inkrafttreten des gesetzes im august 2012 eine steuer von 0,01% gilt für vorhaben, die heben und bearbeiten die aufträge innerhalb von weniger als einer halben sekunde. Außerdem, wenn der netzbetreiber hebt mehr als 80% seiner aufträge auf einen tag an der Börse, die steuer wird auf die höhe der aufträge storniert oder geändert überschreiten dieser schwelle. Das problem ist, dass die betreiber entgehen, steuer, indem operationen alle 0,51 sekunde, oder indem sie sicherstellen, dass mindestens 80% der aufträge werden storniert.

es gilt den betreibern nur deutsch. Fazit : wie fast alle aufträge und transaktionen mit hoher frequenz auf die französischen titel erzielt werden, werden aus dem ausland (aus einem vorort von London oder in den Usa), die steuer ist unwirksam.

darüber hinaus eine steuer gilt auch in der höhe von 0,2 % auf den erwerb von aktien von börsennotierten unternehmen, die ihren hauptsitz in Frankreich und deren marktkapitalisierung von mehr als 1 milliarde euro. Berechnet auf netto-summe der käufe von wertpapieren am ende des tages, sie schließt käufe und verkäufe in der gleichen sitzung, und so die funktion von THF.

Politisch, die sich gegen diese besteuerung ?

Der große druck am werk sind, auf die abgeordneten, das könnte dazu führen, dass letztlich die änderung. Das wäre noch mal ein geschenk für die banker. Ohne überraschung, letztere nicht private kritisieren das projekt und darauf drängen, dass die änderung verworfen werden.

Ohne zustimmung des ministers der finanzen, eine solche steuer kann nicht wirklich sehen, der tag. Gold, Pierre Moscovici, der behauptet, dass das gesetz über die reform des bankensektors regelt schon der hochfrequenzhandel, was falsch ist, wie wir gesehen haben.

Bercy im voraus auch, dass der verhandlungen der gemeinschaft durchgeführt werden, die ermöglichen sollen, dass der harmonisierte steuer auf europäischer ebene. Aber noch einmal, es ist nicht ein argument : die Italiener haben bereits eine solche steuer. In der zwischenzeit die eu-steuer, berauben wir uns von fast einer milliarde euro potentiellen einkommen.

Was sind die herausforderungen der änderung Eckert ?

entfernen sie begriff, der hochfrequenzhandel, ist eindeutig eine finanzielle aktivität schädlich für die märkte selbst. Übrigens, die größten champions der weltweiten wachstums in Brasilien, China, Indien und verfügen bereits über eine steuer auf finanztransaktionen, die viel größer als die mini-TTF französische, nach einem bericht des IWF.

Aber es geht auch um geld generieren, insbesondere für die entwicklungshilfe muss, erhalten sie 15% der einnahmen aus dieser steuer. Die beträge, die für die sammlung der ursprünglichen (1,6 milliarden euro) wurden bereits gesenkt 700 millionen, die im entwurf des haushaltsgesetzes 2014.

Schließlich geht es auch darum, das gesicht zu wahren : nach dem glotzen auf derivate, es gibt eine starke erwartung öffentlichkeit für einen vorstand, der würde seine verpflichtungen. Warten könnte, sich zu äußern, in die europawahlen zu kommen.

>> Lesen sie auch : "Der rasante aufschwung des algorithmischen handels"

>> Lesen sie auch : "Wie die lobbys détricotent die steuer auf finanztransaktionen"

Schreibe einen Kommentar