Brice Hortefeux wirft den sozialdemokraten zu montieren FN

Marion Maréchal-Le Pen und Marine Le Pen in Paris, dem 3. februar.

Nun zu dem punkt, presse wöchentliche UMP, Brice Hortefeux reagierte barometer bild des FN, durchgeführt durch das institut TNS Sofres für France Info, Die Welt und Canal+. Nach dieser studie, 50 % der sympathisanten UMP befragten der « bündnisse von fall zu fall, auf lokaler ebene » zwischen der rechtsextremen partei und der konservativen partei für die wahlen in den departements und regionale – eine steigerung von 10 prozent gegenüber 2014 – und 45 % von ihnen entgegengesetzt sind.

Getreu der linie der partei, der berater von Nicolas Sarkozy hat es vorgezogen, zurückgeben, rücken an rücken, die sozialisten und die FN. « Die politik der PS brachte die FN und die abstimmung FN spart der linken seite. Unsere pflicht ist es, präsent zu sein und auf die themen, regalen, wie die sicherheit und einwanderung. Da die FN führte zur isolierung von Frankreich und dem abbau von Franzosen », sagte Hortefeux, bevor sie betonen die anzahl der frontistes gewählt, seit 2012, dem jahr der machtübernahme von François Hollande, insbesondere die 24 abgeordneten der extremen rechten.

Lesen sie auch : Wahlen in den departements : ein sympathisant UMP auf zwei günstige bündnisse mit der FN

Aber das barometer stellt sich die frage der UMP. Die ergebnisse dieser studie zeigen, dass viele sympathisanten UMP sind älter als der sollwert des « weder-noch » die us-regierung seit den kantonalen wahlen 2011. Eine option, bestätigt durch eine abstimmung, bei der vorstandssitzung der partei, dem 3. februar, wenige tage nach der beseitigung der kandidat der rechten seite bei einer legislativen teilweise im Doubs.

Nach dieser strategie, die UMP lädt seine wähler zu stimmen, weiß oder zu unterlassen, wenn ein duell zwischen PS und FN. In der studie TNS Sofres, 45 % der sympathisanten UMP denken, dass die rechte muss « verbringen wahlbündnisse mit der FN-je nach den umständen ». Acht prozent gehen sogar von bis zu hoffen, dass die FN, die jetzt als « verbündete » und dass die beiden parteien schliessen sich zu einem « bündnis wahlen im allgemeinen. »

die Bekämpfung der FN auf dem spielfeld

die durchlässigkeit zwischen den wählern der beiden großen parteien des rechten wird immer größer, und das stellt eine große gefahr für die UMP. Im kampf gegen den FN, UMP will sie kündigen ihre lösungen, insbesondere auf die themen wirtschaft und gesellschaft. « Unsere kandidaten vor ort wissen, welche ihre gegner sind. Sie wissen, wo zu drücken, um weh zu tun. Wir haben weder die gleichen werte, und auch nicht die gleichen lösungen, die der FN », betonte Isabelle Das Callennec, sprecher der partei.

Aber die führer der UMP sind der ansicht, dass die entstehung dieser dreigliedrigkeit stellt auch sorgen, PS. « Wenn wir über diese porosität, vergisst man, dass 40% der wähler der sozialisten in der Oise hatten, stimmten für den kandidaten der FN », erklärte Herr Hortefeux ist in bezug auf eine legislative teilweise weggespült knapp im märz 2013, die vom abgeordneten ausgehend von der rechten seite, Jean-François Mancel (51,41 %), mit einem abstand von 789 stimmen gegen die kandidatin des Front national, Florenz Italiani (48,6 %). Der fortschritt der bewerberin frontiste hatte sagen politologe, Joel Gombin, der universität Amiens, dass 40% der wähler der sozialisten hatten sich übertragen auf den FN.

Brice Hortefeux hat, der ihm bestätigt, dass ein kandidat der UMP, die sich sonst in verhandlungen mit der FN bei den nächsten wahlen in den departements, ausgeschlossen wäre. Das in der nähe von Nicolas Sarkozy warf der PS nicht gleich streng. « Ist es nicht, wir haben eine vereinbarung, fast offiziell, um wählen zu lassen, Marion Maréchal-Le Pen in der Vaucluse », sagte er startete mit einem verweis auf die parlamentswahlen von 2012. Der Express hatte erklärt, dass der sozialistische präsident des conseil général de Vaucluse hatte die kandidatin Katharina Arkilovitch halten sich in der 3. bezirk im gegenzug für die aufrechterhaltung eines frontiste in der 5e. Diese dreieckige hervorgebracht hatte die niederlage der UMP und der wahl von Marion Maréchal-Le Pen.

Schreibe einen Kommentar