Büroimmobilien : distanc London, Paris zurück im rennen

Der eine hat wieder seine vitalität vor der krise. Die anderen lauert immer der erholung. Im « match » zwischen London und Paris, die beiden champions europäischen immobilien-business-unternehmen, ist der vorteil, immer in die britische hauptstadt, beflügelt durch den wirtschaftsaufschwung Ärmelkanals.

Aber, während es öffnet sich ein am dienstag, den 10. märz in Cannes, ausgabe 26 der Mipim (marché international des immobilien-profis),-ein treffpunkt für akteure im bereich büro-und einkaufszentren in der französischen hauptstadt beginnt jedoch erkennen, einige positive zeichen.

  • Die nachfrage nach büroraum steigt in London

« London bestätigte, 2014, seine marktposition von büros, die teuerste der welt vor Hongkong und New York, analyse Olivier Gerhard, präsident von Cushman & Wakefield in Deutschland. Die stadt zieht von großen internationalen unternehmen. Sich die wirtschaftlichen rahmenbedingungen zu verbessern und die nachfrage nach büroraum zu erhöhen, wird im jahr 2015. Das angebot reduziert und das weitere wachstum der mieten zu erwarten ist. »

Für diese professionelle, London zieht die unternehmen, da die arbeitsgesetzgebung ist flexibler als in Frankreich, und weil die unternehmen wissen, dass sie finden können, die talente, die sie brauchen. Aber seine sprungkraft erklärt sich vor allem durch seine hyperspécialisation im finance-sektor verzeichnete die übernahme der früher ein.

in London, die leerstandsquote der lokalen geschäft wäre gefallen 2,8 % in West End (uptown westen der stadt) und 6,5% in der City. Aber diese zahlen müssen relativiert werden.

« Die vermietung, die gibt es nicht in Deutschland, ist eine gängige praxis in Großbritannien, die falsche vergleiche, sagt Gérard. Die Briten teilen besser, aber es gibt auch nicht so viel abstand zwischen Paris und London. Es gibt büros leer, auch in London. Der charakteristischen türmen wie Splitter oder die "käsereibe" füllen sich schwer. »

  • Immer ein überangebot in Paris

ohne eine echte wirtschaftliche erholung, das überangebot auf dem markt francilien nicht löst sich nicht. Im gegenteil, die symbolische marke von 4 millionen quadratmeter bürofläche zur verfügung überschritten wurde ende 2014 in der Ile-de-France.

Dies entspricht einer leerstandsquote von 7,6 %. Wenn die geschwindigkeit nicht höher als 5,6 % in das « goldene dreieck » (bereich bezeichnet, in Paris die abgrenzung der avenue Montaigne, George-V und die Champs-Elysées, er erreicht 12% in Der Verteidigung.

Das kräfteverhältnis ist also eindeutig zu gunsten der mieter, was sich negativ auf die rentabilität der mieten.

" Seit 2008 die spitzenmieten [gebäuden, die beste qualität] stiegen um 20 % auf London, sanken sie um 15% in Paris, wenn man berücksichtigt, dass der flankierenden massnahmen [franchise-miete, – unterstützung arbeiten…], dass die geber müssen einwilligen, ihre mieter ", sagt Philippe Le Trung, leiter der unternehmensentwicklung bei der immobilien-Regionen. Die anleger zurückkehren, jedoch

  • Aber die investitionen wieder auf Paris

Auf lange sicht ist das profil ausgewogenen aktivitäten von unternehmen, die in Paris, im herzen der euro-zone könnte es von vorteil sein, in den augen der investoren. Übrigens, Herr Der Trung, die französische hauptstadt ist schon wieder auf dem radar ».

Nach drei jahren auf rund 12 milliarden euro, die investitionen in immobilien-unternehmen die schwelle von 17 milliarden euro in der Ile-de-France 2014.

« Es ist das beste jahr seit dem höchststand von 2007, erläutert Stephan von Barczy, leiter des investment-abteilung von JLL. Während die investitionen zurück von 9 % im jahr 2014 in London, er stieg um 46 % in der Ile-de-France. »

Und diese dynamik sollte sich bestätigen, auch wenn JLL ist der auffassung, dass die streams ile sollten eher liegen zwischen 12 und 14 milliarden euro im jahr 2015, denn « der außergewöhnlichen maßnahmen, wie die veräußerung von Herzen Verteidigung, um 1,28 milliarden euro an den fonds texas Lone Star Real Estate nicht mehr auftreten. »

Der französischen hauptstadt sorgt auch für höhere erträge und London. "Im West End und in der City, diejenigen vermögenswerte, die "prämie" gehen bzw 4 % und 5 % ", sagt Gérard.

Ein ähnliches niveau wie in den büros des pariser goldenen dreieck, aber Die Verteidigung, die durchschnittliche rentabilität würde eher zwischen 5 % und 6 %. Was zu besiegen, die bedenken, die von internationalen investoren, dass die wirtschaftlichen und politischen kontext deutsch oft macht sie ängstlich.

Herr Der Trung, alle blinker grün sind. « Kaum ein bereich bieten eine rendite entspricht, die SCPI – [immobilienfonds] sammeln beträge record und die mieten sind im unteren zyklus », beschießt er.

Schreibe einen Kommentar