C cile Duflot : « Die software von Manuel Valls ist p rim »

Cécile Duflot der Versammlung im november.

Am nächsten tag auf der landstrasse, die abgeordnete WÜRG von Paris Cécile Duflot ruft François Hollande zu berücksichtigen, die botschaft der wähler und « vorlage ändern ».

Wie beurteilen sie die niederlage der linken in den departements ?

Der fünften Republik eintritt in die endphase. Es gibt eine verschärfung der abstand zwischen den eliten und dem volk. Es gibt eine rüstung, die zwischen einer rechts extrémisée – es gibt mehr als ein blatt löschpapier zwischen Nicolas Sarkozy und Marine Le Pen und die linke geschwächt. Ein jahr nach dem schlag der kommunalen politik beschleunigt wurde. Es ist wieder bestraft. In kapstadt wurde gewählt, von der regierung und der ausübung der behörde sind die zwei faktoren, die für dieses scheitern.

Manuel Valls sagte, dass er nicht beabsichtigte, den kurs zu ändern…

bestimmung ist eine qualität, aber die sturheit kann eine schuld. Heute gilt es, den wiederaufbau der hoffnung. Dies erfordert die bereitschaft und das engagement. Heute wird nicht erwartet, dass die partner, sich zu sammeln, aber auszurichten. Historisch gesehen ist rechts, kann sich nach und nach zu einer caporalisation um einen starken mann, aber die links, die sie brauchen, die sie eines gemeinsamen projekts.

Manuel Valls kann nicht verkörpern dieses treffen ?

Das will er ? Die zunehmenden ungleichheiten, territorialen und sozialen sowie ökologischen krise zu sein scheinen "blinden flecke" seine gedanken. Er hat das verb hoch, aber wo sind die ergebnisse ? Ihre ziele, nämlich die senkung der Front national, die verbesserung der punktzahl der linken seite, und die reduzierung der arbeitslosigkeit, nicht erreicht werden, heute. Die software ist veraltet.

Sie waren in Tunis, sonntag, mit François Hollande. Sie finden mehr empfänglich für ihre argumente ?

Ich habe ihm gesagt, was ich immer wieder sagen. Wir brauchen einen paradigmenwechsel, um ihnen den weg zu wohlstand ohne wachstum und eine "neugründung" demokratisch – mit proportional – um das vertrauen wiederherzustellen. Die diskussion geht weiter mit dem präsidenten der Republik, an der wahl, in dem die umweltschützer beigetragen haben. Ich werde nicht müde, zu versuchen zu überzeugen. Die dinge sind nie still. Und als ökologe ich weiß, dass wir nicht mehr zeit zu verlieren. Die klimakonferenz ende des jahres ist eine historische chance, zu ändern, den kurs unserer gesellschaft.

Laut der exekutive, diese departements belegen, dass es keine" lust " auf der linken seite…

Es gibt offensichtlich die lust, eine andere politik. Es gibt eine notwendigkeit, alternative und rückeroberung kulturelle. Ökologie muss im mittelpunkt dieses neuen angebots politik zu schmieden. Deshalb müssen wir eine neue kraft, die bürgerinitiative in der lage sogar die landschaft. Wir müssen auch daran denken, dass das, was uns ermöglicht hat, zu gewinnen wahlen, das ist die einheit in der vielfalt, die sammlung franken um in einem gemeinsamen projekt. Ich glaube nicht an krieg der linken, und ich bin bereit, zu sammeln, aber ich glaube nicht, dass der moderne oder abdanken auf jeder der sozialen errungenschaften und haben ein projekt konservative.

Was antworten sie auf den anruf von Jean-Luc Mélenchon eine allianz links, ohne SP ?

Ich höre, was sagt Jean-Luc, aber er täuscht sich auf die tatsache zu betrachten, als eine priorität für die schlägerei zwischen beiden linken. Was vorrangig ist, zu bauen, in der hoffnung, um ein projekt, das nicht gegen einander. Das projekt der umweltschützer passt nicht in die alten schränke, es ist nicht mehr oder weniger links, es übertrifft sogar die gräben rechts und links auf bestimmte themen.

Sie häufig sehen die schleuderer…

Wir teilen viele analysen über den ausfall politik der präsidentschaft. Ich habe gelesen, ihren text auf einen neuen vertrag mit der regierung, es ist stark gefüttert ökologie.

Gehen sie an der sitzung teilnehmen ökologen pro-Holland, 4. april, die drohen, WÜRG spaltung ?

Wenn man will, sich zu sammeln, und man spricht von spaltung, es gibt etwas widersprüchlich. Ich für meinen teil sammeln will umweltschützer in den tatsachen, die nicht in der zeitung. Es ist unsere nachhaltige verankerung, die mich interessieren, nicht die kleinen bisbilles dummy. Die umweltschützer haben schlecht gelebt dieses bild division.

Emmanuelle Cosse, sekretär des nationalen WÜRG, wird auch dieser…

Ich habe keine urteile zu tragen, dass Emmanuelle Cosse.

Sind sie kandidatin bei den regionalwahlen ?

es ist nicht meine absicht. Im jahr 2010 hatten wir listen umweltschützer in der ersten runde, und eine echte dynamische sammlung, die konnten fast alle behalten regionen. Wir werden vorschlagen, mit den bewegungen bürger ein echtes projekt ökologische transformation in den regionen, die arbeitsplätze schafft, sich aber auch mit den schwierigkeiten des alltags. In den regionen, in denen der FN stark sein wird, können wir intelligenten umgang mit diesen situationen, aber die sammlung ist nicht primär, baut er sich mit respekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.