Change.org p wettbewerben, die gold wert sind

Wenn die « küken » deutsch gesehen haben, den status "auto-entrepreneur" verschont und wenn die marke Cameo hat, die entschädigung für die opfer des einsturzes des Rana Plaza, es ist ein wenig durch Change.org. 2014, advocacy – und zu gewinnen, wie es der fall für die beiden genannten beispiele – geht immer öfter durch eine petition gestartet, auf dieser plattform wurde 2007 gestartet und insgesamt 80 millionen nutzer für 800 000 petitionen. Für die finanzierung der expansion der start-up hat angekündigt, am dienstag, 9. dezember, abschluss seiner zweiten finanzierungsrunde. Im jahr 2013 hatte die plateforme einer ersten runde tisch und hob 15 millionen us-dollar (12,2 millionen euro) bei Pierre Omidyar, der gründer der website des online-vertrieb eBay. Diese, sowie vier und zwanzig andere investoren, ist noch ein termin in diesem jahr : Change.org kommt zu heben 25 millionen us-dollar zusätzlich.

Die liste der investoren, die als philanthropische nicht anrühren keine dividende aus, sieht aus wie ein Who ‚ s Who der new economy. Bill Gates, gründer von Microsoft, die gründer von Twitter und Yahoo, Arianna Huffington, der schutzpatronin der Huffington Post, der schauspieler Ashton Kutcher, Reid Hoffman, der mitgründer von LinkedIn oder Sam Altman, präsident des mächtigen inkubator für start-up kalifornischen Y Combinator, sind unter anderem mit von der partie. Die meisten investieren persönlich. « Wir registrieren siege jede woche", erklärt Jennifer Dulski, präsidentin und geschäftsführerin von operationen, von seinem büro an der westküste, und die anleger wollen ihr geld in unternehmen, die in der lage, das ausmaß. »

Das geld aufgehoben wird vollständig in die finanzierung des wachstums der plattform garantiert Jennifer Dulski. Die erhöhung der kapazitäten für die behandlung der informatik sowie der einführung von mobilen geräten, die mit dem wachstum der nutzungen auf smartphone und tablet sind auch im mittelpunkt der entwicklung. « Wir bieten den nutzern die möglichkeiten, eine aktion starten, wie sie sich sofort möglich », verweist er.

Ein soziales unternehmen

Sehr international, mit seinen dreiundzwanzig büros in achtzehn ländern, die plattform ist bereits verfügbar in zwanzig sprachen, aber möchte neue vorschlagen. Erfolg – « Wir bauen wollen, ist die wichtigste plattform für die emanzipation der bürgerinitiative » -, Change.org arbeitet an neuen tools, erwähnt Jennifer Dulski auf dem weg, werden vorgestellt strom 2015.

Ändert.org ist weder eine NGO, noch ein verein, sondern hat den status « B-Corporation » (soziale unternehmen in juristische sprache (usa)), um zu beruhigen und investoren anzuziehen. Sie fordert keine finanzielle beteiligung an den werfer petition, sondern sie fördern, wenn sie möchten, eine petition durch eine spende (von 5 bis 1 000 us-dollar). Die website zahlt auch auf werbekampagnen durchgeführt von NGOS und verbände. Doch die nutzung der auf der website erhobenen daten (standard -, e-mail-adresse des unterzeichneten eine petition, gesponsert geschickt, um zu seinem autor, eine transaktion, die geld verdienen kann Change.org ist das thema häufige kritik des Atlantiks : seine kritiker beschuldigen sich verwandelt werden in Google humanitäre und prangern die verwendung der erweiterung .org, die von einem unternehmen selbst gewidmet soziales gut.

Audrey Fournier

Schreibe einen Kommentar