China rückgang von 7% sein wachstumsziel für 2015

die regierung der volksrepublik hat angekündigt, am donnerstag, 5. märz, ein ziel, das wachstum von etwa 7 % für das jahr 2015. Es handelt sich um Peking-die praktische umsetzung der « neuen standard » für die chinesische wirtschaft, eine formel wurde seit einem jahr zur kenntnis nehmen, deutliche verlangsamung des chinesischen beruhigend, das volk auf die tatsache, dass diese verzögerung unter kontrolle bleibt.

Die zweitgrößte volkswirtschaft der welt hatte bereits beendet das jahr 2014 mit 7,4% zuwachs des BIP, ihr tempo ist der niedrigste stand seit 24 jahren, unter dem ziel von 7,5 festgestellt hatte, dass der Staat-partei. Wie im letzten jahr, hat der premierminister Li Keqiang, nimmt auch die vorsicht, vor dem dieses ziel mit der aufschrift « zuoyou », « ungefähr », auch wenn es ist nun klar, dass die 7 % sind das lager, in dem klammert China.

schwierigen Zeiten

Unter dem roten stern in der Großen halle des Volkes, vor einem publikum von rund 3 000 offiziellen, das oberhaupt der regierung anerkannt hat, ist das vokabular compassé, dass es zu verwenden, das bei der eröffnung der jährlichen tagung der versammlung der öle der kommunistischen Partei, dass die zeit erweisen sich als schwieriger als erwartet.

« probleme tief in die wirtschaftliche entwicklung des landes sichtbarer werden. Die schwierigkeiten, denen wir begegnen, könnten in diesem jahr größer sein als im vorjahr » erklärte Herr Li. Er stellte auch fest : « Der weg von der erholung der weltwirtschaft war zermürbend, das von vielen höhen und tiefen, und die leistung der großen volkswirtschaften auseinander ».

In der folge weltweit der größte exporteur ist auch weniger anspruchsvoll ist die zunahme des außenhandels, dass er sieht, zu gewinnen, 6 % im jahr 2015. Das handelsvolumen zwischen China und dem rest der welt nicht verdient hatte, dass 3,4% pro jahr gestiegen, während das erklärte ziel war es, ein wachstum von 7 %.

fahrplan

Angesichts dieser realität, die chinesische regierung will zeigen, dass es einen klaren fahrplan. Li Keqiang nun spricht wachstum « einsatz » in anlehnung an die traditionelle stütze wachstum der öffentlichen ausgaben, die muss ergänzt werden durch die unternehmertum beliebt. Er verspricht, die modernisierung der erste bereich, indem sie schrittweise massiver investitionen in die infrastruktur, mehr service für das öffentliche person.

Für die privaten, Herr Li verspricht, reduzieren sie die bereiche, in denen der staat schränkt die investitionen. Er verspricht, lassen mehr raum für den privaten banken, die in der stunde, wo die riesen des web Tencent und Alibaba bieten bereits online-dienste konkurrieren die staatlichen banken traditionellen. Er kündigt auch die erweiterung an der börse in Shenzhen, einem zweiten platz in festland-China, ein offenes programm im letzten herbst, dass anleger mit sitz in Shanghai investieren in börsennotierte aktien, die auf dem offenen platz auf internationaler ebene, dass ist Hong Kong und umgekehrt.

Nach dem erstellen einer zone, die sogenannte freihandelszone in Shanghai, Li Keqiang im übrigen bestätigt, ohne angabe von datum, die schaffung von drei neuen gebieten, die große ähnlichkeit in den provinzen Guangdong und Fujian (süd-ost) sowie in der stadt Tianjin. Die bilanz der gegend von Shanghai, eröffnet im herbst 2013, nach wie vor sehr uneinheitlich. Eine umfrage, die am mittwoch veröffentlicht wurde, die von der handelskammer der Vereinigten Staaten in China zeigt, dass 73 % der us-unternehmen sind « keine konkreten nutzen » in diesem bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.