CMA-CGM : die rache des patriarchen der meere

"Jules Verne", das größte schiff der welt.

Marseille, dem sonderbeauftragten

Fünfzig jahre alt, wie die matrosen hatten nicht gesehen ! Seit der umstellung auf das wasser des legendären kreuzfahrtschiffes, Frankreich, die general de Gaulle im jahr 1960, kein präsident der Republik, war es nicht mehr abgeschnitten von dreifarbige band um ein schiff. Ein symptom war zwischen politikern und der schifffahrt. Aus einweihung des Jules-Verne-in Marseille, dienstag, 4. juni, François Hollande wird also der veranstaltung. Zumal die zeremonie fällt mit der feier zum 35-jährigen CMA-CGM, der reeder des schiffes.

Am neuen hauptsitz der gruppe, in der riesigen turm aus glas und beton, der die stadt überragt, ist die aufregung. Einen glitzernden container markiert "35 jahre" wurde am fuße des hochhauses. Die männer von der sicherheit sind auf der hut. Und die organisatoren machen sich sorgen : was passiert, wenn der mistral verhindert, dass das boot festgemacht werden, und es muß übertragung der zeremonie Fos, 50 kilometer von hier entfernt ? Und wenn mal eine flasche champagner nicht zerbrach nicht auf dem rumpf ?

A, 76 jahre, Jacques Saadé, er bereitet sich auf den tag genießen, in seiner herrlichkeit. Eine öffentliche anerkennung, schließlich um den gründer CMA-CGM, nach so vielen prüfungen. Es kam zum Libanon-krieg, der weg nach Marseille, wo er begann im jahr 1978, mit ein paar boote. Und dann der kampf ohne gnade mit seinem bruder Johnny. "Schurke !", klagte das eine. "Eifersüchtig !", doch auf der anderen. Bis die gerechtigkeit ruhe das spiel und unterstützt die kontrolle von Jacques auf die gruppe.

Lesen sie auch : CMA-CGM : 433 schiffe gesteuert von Marseille

Ohne zu vergessen, der letzte sturm, vielleicht härter. In der euphorie in den jahren 2007 und 2008, die Saadé wetten auf die zukunft kommandant mit großen kosten dutzende schiffe, von denen das Jules-Verne. Keine chance : ein paar monate später, am markt seeverkehr dreht sich abrupt. Gefangen auf der rückseite, CMA-CGM nicht mehr zu erstatten, in die zeit, seine milliarden schulden. Es ist der pot-au-schwarz.

"ER VERTEIDIGT mit zähnen UND klauen"

In aufruhr, Herr Saadé muss kämpfen, um nicht zu verlieren, sein reich, oder sie abzubauen. Der druck der gläubiger verpflichtet, auch loszulassen zeit den vorsitz der geschäftsleitung. "Aber er verteidigte sich mit zähnen und klauen. Er sagte nein, Katar, Albert Bruder, Colony und alle räuber, die durchstreiften. Und er landete mitnehmen !", sagt ein gewerkschafter, noch voller bewunderung.

damals, Herr Saadé hat lange gehofft, dass Nicolas Sarkozy würde eröffnung seiner prunkvollen runde, "leuchtturm der neue seewege". Angesichts der krise, der Elysée-palast bevorzugt abweichen besuch. Dienstag, über die anwesenheit von Herrn Hollande wird einen geschmack, der auf rache für den patriarchen.

Jacques Saadé, gründer von CMA-CGM, im hafen von le Havre, im jahr 2010, vor der tür-container "Christoph Kolumbus".

kommen zu Lassen, der präsident der Republik war nichts klar. Der Jules-Verne nicht einen renommierten dampfer geboren in Saint-Nazaire, aber ein containerschiffe gebaut in Korea, eines dieser schiffe ohne prunk, die durch die meere für den transport von reifen, mais oder fleisch. Ein glied der globalisierung, wie es tausende : 90 % der weltweit gehandelten waren auf der durchfuhr durch schiffe. Diese verbindet China im norden von Europa und wieder zurück, in den siebzigern-sieben tage.

Installiert in seinem großen büro des dreißigsten stock mit einem atemberaubenden blick auf das Mittelmeer, Rudolf Saadé stellt die dinge anders : "Das Jules-Verne ist das größte schiff der welt, flagge es führt, französisch, und seine crew ist komplett deutsch, spricht der sohn des gründers und ceo der gruppe. Vor allem der präsident hat wohl erkannt, vorteil CMA-CGM : ein französisches unternehmen, das auf allen meeren, einem großartigen champion."

Der STAAT WIRD AKTIONÄR

Eine gruppe von 18 800 personen, weltweit nummer drei, von denen der Staat wird zudem aktionär in ein paar wochen. Sobald Brüssel seine zustimmung gegeben hat, der Fonds für strategische investitionen dauert 6 % des kapitals, gegen eine gebühr von 150 millionen us-dollar. Es wird vertreten, die dem rat von Denis Ranque, der präsident von EADS.

Beendet den sturm. Das unternehmen fährt in ruhigere gewässer. Die konten des ersten quartals veröffentlicht freitag, 31. mai zeigen. In drei monaten, CMA-CGM erzielte einen reingewinn von 102 millionen us-dollar (79 millionen euro), statt eines verlustes von 240 millionen ein jahr zuvor. Die operative marge entspricht 5,1 %, "eine der besten leistungen der industrie", begrüßt man in Marseille. Die kapitalerträge in höhe von 14 %. "Nicht unwürdig, nicht ?", gleiten sie mit einem lächeln cfo, Michel Sirat.

Die abschwächung in China sehr kompliziert ist, gibt die gruppe will gut aufnehmen, ihre tarife zum 1. juli. Sie könnten sich verdoppeln und auf bestimmten linien. "Derzeit sind fast alle firmen, geld zu verlieren, ist nicht haltbar", argumentiert der richtung.

aus den turbulenzen war nicht einfach. Es war anzunehmen, 72 banken die rückzahlung der schulden wäre verschoben. Die lieferzeit verzögern einige schiffe, wie die Jules-Verne. Starten sie einen sparplan. Schließen sie einige zeilen. Nachgeben, eine ganze reihe von vermögenswerten, insbesondere der Compagnie du Ponant (luxus-kreuzfahrten), eine beteiligung in den hafen von Malta, und eine andere im Terminal Link, einer der betreiber des hafens von Marseille. Insgesamt, so hat die gruppe reduziert, seine schulden von 1,1 milliarden us-dollar in einem jahr.

Gleichzeitig, Herr Saadé sich entschlossen, weiter zu öffnen, das kapital, mit dem bevorstehenden eintritt der FSI und der stärkung Yildirim, eine familie gruppe der türkischen aktiv in der maritimen wirtschaft. Er vertritt in kürze 24 % der runde tisch gegen 70% für die familie Saadé. Rede mehr davon, alles entscheiden, mit der familie am sonntag. "Nun, wenn wir projekte, ich werde in Istanbul zu präsentieren, Robert Yildirim vor dem rat, und es wird darüber diskutiert", berichtet Rudolf Saadé.

größenwahnsinn ?

Der letzte besuch zurück vor drei monaten. Im zentrum der debatte, die bestellung von zehn boote auf der baustelle, chinesisch, um die bindung China und Brasilien. "Robert Yildirim war begeistert, dass man den fortschritt, und das projekt wurde genehmigt." Ferner hat der rat seine zustimmung grundsätzlich den kauf von sechs boote verbinden China nach Europa.

Die Saadé würden sie wieder von der größenwahn ? "Sie müssen vorsichtig sein, denn der markt überschwemmt überkapazitäten, und ihre eigene situation bleibt äußerst empfindlich, warnt ein konkurrent. Trotz zwei umstrukturierungen finanziellen drei jahre, um die schulden des CMA-CGM, ist weiterhin hoch, und die abschwächung des wachstums in China mögliche bestrafung der gruppe."

Rudolf Saadé ist optimistischer. "Trotz der China den weltmarkt bleibt wachstum von rund 5% pro jahr, sagt er. Haben große, moderne schiffe ist unerlässlich, um wettbewerbsfähig zu sein. Heute freut man sich über die investitionen gestartet vor der krise, als die Jules-Verne." Auch wenn sie fast zu versinken der gruppe. Und schon werden die Saadé meinung nach, mit einem möglichen börsengang. Sie könnte in ein paar jahren, wenn die sanierung der konten bestätigt.

Die zeit für die familie loszulassen ? Heute ist der patriarch ist dort jeden morgen um 8: 30 uhr fährt um 20: 30 uhr, und nichts wird sich entscheidet, ohne ihn. Um ihn herum, der erste kreis der geschäftsleitung zusammen mit seinen drei kindern und seinem schwager. Rudolf Saadé hält die punkte setzen auf die "i" : "Mein vater hat keine lust, abkuppeln, auch wenn ich mich mehr und mehr an bedeutung. Zum zeitpunkt der krise, glaubte man, dass die kontrolle familie war die ursache für unsere probleme. Ganz und gar nicht ! Es war eine frage des marktes. Es börsengang oder nicht, die familie behält die kontrolle." Investoren werden gewarnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.