« D-tail der geschichte » : Marine Le Pen « d saccord tief » mit seinem vater

Porträt von Jean-Marie Le Pen am sitz des FN, 29. märz.

Mit Jean-Marie Le Pen, die provokationen folgen und sie ähneln sich. Der ehrenpräsident des "Front national", bekräftigte am donnerstag, den 2. april-marke, seine äußerungen als " gaskammern « detail der geschichte des zweiten weltkriegs ». Eine ausgabe gekündigt von Marine Le Pen, sagte der Welt werden « uneinig über die form und die sache mit seinem vater.

Herr Le Pen ist ein gemeinschaftsprojekt thema. Seit dem ersten fall, der « detail » auf RTL 1987, wiederholte er seine worte wiederholt, und erhielt mehrere verurteilungen. Jean-Marie Le Pen selbst bleibt unbeugsam und nimmt seine worte : « Ich gehe nicht auf allen vieren, ich bin ein mann. Ich denke, alles, was ich sage, aber ich sage nicht alles, was ich denke », freute er sich am donnerstag in der Welt.

die neue provokation sofort ausgelöst, ein regen von verurteilungen aus politischen. Für die am donnerstag Fortgesetzt-Belkacem, der minister für nationale bildung, ist diese aussage « unsäglichen ». Bernard Cazeneuve, minister des innern, sagte seinerseits: « entsetzt » durch die worte « unwürdig und gegen die werte der Republik ». Die staatsanwaltschaft von Paris, von seiner seite, geöffnet, donnerstag, eine untersuchung zur anfechtung von verbrechen gegen die menschlichkeit.

Lesen sie auch : FN peinlich durch eine neue sache russisch

Aber der sturm hat auch innerhalb der nationalen Front. Immer mehr führungskräfte sagen, die müde sind provokationen zyklischen von Herrn Le Pen, beginnend mit seiner präsidentin Marine Le Pen. Vor allem, dass diese vorsprünge sind jeweils auf den zeitpunkt, in dem die partei ist im herzen der aktualität und wo Frau Le Pen möchte, geben kredite an seine strategie « dédiabolisation ».

« Keine medien »

Aus dieser sicht, die geschichte wiederholt sich. Am tag der wahl seiner tochter an der spitze des FN, im januar 2011, Jean-Marie Le Pen sagt, über ein journalist, der sagte, belästigt worden zu sein, die durch den dienst von reihenfolge und erlitten zu haben beleidigungen antisemitisch : « Er hat gesagt, dass es war, weil er jude war, wurde er abgeschoben. Es konnte sich selbst noch auf der platine der presse oder auf der nase, wenn ich so sagen darf », hatte dann gestartet, Jean-Marie Le Pen vor seiner tochter fassungslos. Ein jahr später, im laufe des übereinkommens präsidenten des FN, Herr Le Pen rezitiert ein gedicht des schriftstellers collaborationniste Robert Brasillach, Das Kind Ehre, bei einem vortrag auf die ehre in der politik. Kurz vor den wahlen zum europäischen parlament 2014, Herrn Le Pen zögert nicht, so « Herr Ebola » als lösung der « bevölkerungsexplosion ». Schließlich, im juni 2014, kurz nach den europäischen, Herr Le Pen sagt über mehrere künstler, die sich gegen FN, deren Patrick Bruel, sänger des jüdischen glaubens : « Es wird eine ladung zum nächsten mal. » Ein « politischer fehler », meint dann: Marine Le Pen.

« Das argument, die darin besteht, zu sagen, dass die polemik herausziehen würden Vorne entfällt der medien ist falsch. Es ist ihm [Jean-Marie Le Pen], dass sie reißen in dem nichts, der medien », der sich aufregt, Frau Le Pen, im urlaub im ausland für ein paar tage. Für sie, solche aussagen bremsen den fortschritt seiner partei, soweit sie würden das werk, wähler aus der parlamentarischen rechten.

« Storytelling »

« Diese art von informationen schwächt nicht unbedingt Marine Le Pen, dämpft Cécile Alduy, lehrerin an der Stanford university (Usa), mitglied der Informationsstelle der radicalités der Fondation Jean-Jaurès und autorin, mit Stéphane Wahnich, Marine le Pen, aux-wörter (Schwelle, 304 seiten, 19,50 euro). Dies stärkt das storytelling der dédiabolisation, da dies ermöglicht Marine Le Pen unterscheiden sich von seinem vater behauptet, eine abweichung tief. »

In der umgebung von Marine Le Pen, die reaktion der öffentlichkeit die stärkste worden ist, wird die von Gilbert Collard, abgeordneter Versammlung Marine-Blau-Gard, aber nicht eingeheftet in FN. Donnerstag, der anwalt hat keinen hehl aus seinem ärger auf Twitter. « Der Holocaust ist ein greuel aller greuel und [Jean-Marie Le Pen] ein flugblatt ambulanten Manuel Valls, hoffnungslos ! » hat er geschrieben, das soziale netzwerk. Bissige antwort von Jean Marie Le Pen, immer auf Twitter : « Schließt also die schnauze, art collard ! »

Aber was fürchten vor allem die frontistes heute sind die schäden, die politik dieser sache auf die landschaft, die regionale Provence-Alpes-Côte-d ‚ Azur, wo Herr Le Pen soll an der spitze der liste. « Es kommt uns zu verlieren, eine region, die man gewinnen konnte. Schon, dass es falsch war verpflichtet, aufgrund seines alters… », seufzt ein « von», für die diese ausgabe zeigt, dass Herr Le Pen « hat sich nicht verändert ».« Er will nicht, der macht, er will nicht gewinnen, sondern nur spaß haben-galerie », erklärt der leiter der FN-taste.

Schreibe einen Kommentar