Das europäische Parlament stimmt gegen den strich anticontrefacon ACTA

Demonstration gegen das ACTA-vertrag in Sofia, Bulgarien, den 11. februar 2012.

nach mehreren monaten heftige diskussionen und veranstaltungen, und nach einer reihe von negativen bewertungen in kommission, das europäische Parlament stimmte gegen den vertrag gegen marken-und produktpiraterie-abkommen ACTA, die von 478 stimmen, 39 ja-stimmen bei 165 enthaltungen.

Dieser text ausgehandelte geheimnis zwischen zehn ländern (Europa, Usa, Japan…) entstanden ein handelsabkommen zur bekämpfung von fälschungen, sowohl physisch als auch digital. Er schlug unter anderem eine stärkung der kampf gegen gefälschte arzneimittel oder harmonisieren die werkzeuge der unterdrückung gegen das illegale herunterladen.

Aber für viele vereine verteidigung der digitalen freiheiten oder verteidigung von aids-kranken, der text gefährdet wichtige geschichte. Auf die form, zuerst : die tatsache, dass der text wurde ausgehandelt, heimlich, verborgen vor den augen der auserwählten, war ein problem. Auf dem boden, vor allem : gut, dass der endgültige text wurde los, einige seiner umstrittensten bestimmungen enthielt es die neuen maßnahmen und beurteilt liberticides, wie ein vereinfachtes verfahren für die anspruchsberechtigten erhalten können, der Internet-provider die identität der nutzer verdächtigt, illegal downloaden.

ABTEILUNGEN INNERHALB DER EVP

Die diskussion über den text zeigten dienstag, dass ACTA nicht tat, nicht mehr einstimmigkeit innerhalb der wichtigsten politischen parteien des Parlaments. Innerhalb der europäischen volkspartei (EVP, rechts), der vertrag ergab eine bruchlinie wichtig, zwischen den abgeordneten und befand, dass der text nicht schützte nicht genug, die grundfreiheiten und die anhänger des textes, die der meinung sind, dass der vertrag auch nicht perfekt ist, war notwendig, um den schutz des urheberrechts in Europa.

Diese internen abteilungen recoupaient teil der divisionen nach ländern : so gewählt EVP niederländer oder italiener hatten macht hand, block, ihre wichtigen reserven auf den text. Aufgrund dieser internen meinungsverschiedenheiten, die gemeinsame position des haupt-rechte gruppe verändert wiederholt in den stunden vor der abstimmung, um schließlich etablieren sich auf eine freie abstimmung, ohne pfand-stimm-gruppe. Die anhänger der text innerhalb der EVP hatten versucht, das letzte mittel, um eine verschiebung der abstimmung im plenum, ohne erfolg ; schließlich viele abgeordneten der EVP haben die wahl der enthaltung.

PIPA, SOPA, ACTA

Für die gegner des vertrags, die abstimmung ist ein klarer sieger. Vor allem, "der text ist erlaubt, um eine breite öffentliche debatte, auch innerhalb der EVP, auf die notwendigkeit einer reform des urheberrechts und des geistigen eigentums in Europa", freut sich Jérémie Zimmermann, sprecher des kollektivs la Quadrature du Net, sehr engagiert in der mobilisierung gegen ACTA. "Diese debatten haben auch gezeigt, was man tun kann, die mobilisierung der bürger : es gab millionen von e-mails an die abgeordneten, zehntausende klingeln… Das ist ein echtes aufbäumen der demokratie."

Für die verteidiger der digitalen freiheiten, die ablehnung von ACTA ist ein schritt mehr, einige monate nach der vertagung auf unbestimmte gesetzentwürfe PIPA (Protect Intellectual Property Act) und SOPA (Stop Online Piracy Act) in den Usa, die darauf abzielten, die stärkung der schutz des urheberrechts – auf kosten, für deren kritiker, die grundrechte der bürger.

Für Herrn Zimmermann, handelt es sich um eine bewegung, global, international. "Es gibt nicht eine Internet-amerikanischen, europäischen Internet : die karte der Internet hat keine grenzen. Heute kommt es zu einer umfassenden mobilisierung, ein netzwerk, in dem jeder von uns ist ein knoten. Es ist diese lektion ist es, die dauern soll über ACTA."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.