Das paar infernal, eingetaucht in Mexiko in der krise

José Luis Abarca hätte in auftrag gegeben, der angriff auf die studenten, um zu verhindern, dass diese jungen menschen zu stören, eine öffentliche veranstaltung, zu der nahm seine frau, Maria de Los Angeles Pineda, der als der wichtigste verbündete der Guerreros Unidos in der stadt, nach den justizbehörden.

Schöner schlag für die mexikanische regierung, während tausende demonstranten haben am mittwoch, 5. november in Mexiko-stadt und anderen städten, um gegen seine unfähigkeit, zu verfolgen, vierzig-drei studenten, vermisste seit mehr als einem monat in Iguala im süd-westen des landes. Die polizei verhaftete am dienstag der ehemalige bürgermeister dieser stadt im bundesstaat Guerrero, José Luis Abarca, und seine frau, Maria de los Angeles Pineda, anstifter mutmaßliche entführung diese schüler-lehrer. Dieses paar « böse », im zusammenhang mit dem organisierten verbrechen, stürzte das land in eine echte krise der politik, den internationalen auswirkungen.

Lesen sie auch : die Verschwundenen von Iguala: « Es ist ein fall zu viel »

am Dienstag, den flüchtigen gefragt worden, in einem verlassenen haus ein beliebter stadtteil von Mexiko-stadt, ohne dass ein einziger schuss nicht gezogen wird. Elegant gekleidet, Herr Abarca und Frau Pineda, schienen zu warten, dass ihre verhaftung, sitzen auf einer aufblasbaren matratze. Die ehegatten nachgehen hatten die flucht ergriffen, zwei tage nach der bestellung der angriff, den 26. september, hundert studenten von der polizei und drogenhändlern, wobei sechs toten und vierzig-drei vermissten. Laut der umfrage, der bürgermeister hätte befürchtet, dass die schülerinnen und schüler-lehrer sabotieren einer öffentlichen veranstaltung, einer institution für den schutz von kindern, von denen seine frau war. Frau Pineda, der neu gewählte regionalbeauftragte der Partei der demokratischen revolution (PRD, links), der sich anschickte, zu verkünden, seine kandidatur für die nachfolge ihres mannes im jahr 2015.

« kaiserpaar »

Diese affäre hat am ende setzten sich die vetternwirtschaft von denen, die die bewohner von Iguala spitznamen « kaiserpaar ». Er befehligte polizistinnen wurmig, seit seiner wahl im jahr 2012 unter dem banner der FDP. Sie, die schwester von drei drogenhändlern berüchtigt, leitete die aktivitäten in Iguala des kartells der Guerreros Unidos.

Diese absprachen zwischen den lokalen behörden und der organisierten kriminalität erklärt das vermögen angesammelt, die durch das ehemalige verkäufer strohhüte und die üppige frau, die kunststoff-model. An der spitze eines reiches zehn-sieben eigenschaften in Iguala, deren luxuriöse villen, schmuckgeschäfte, apotheken und einem einkaufszentrum, diesen eltern, drei kinder führten ein großer zug mit ihren designer-kleidung.

ungestraft, das paar war herrschen terror in dieser stadt von 130 000 einwohner. Laut der umfrage, Herr Abarca zahlte mehr als 150 000, – euro monatlich in den Guerreros Unidos, von denen ein teil waren die mörder dieses kartell wieder in polizistinnen, zu unterdrücken, und seine gegner. Im jahr 2013, eine beschwerde wurde eingereicht gegen den bürgermeister für den mord an einem führer bauer, Arturo Hernández Cardona.

Schutzmechanismen, politische

« Ihr besitz wird dazu beitragen, zu verstehen, die ermittlungen », reagierte bereits am dienstag, dem präsidenten Enrique Peña Nieto. Die empörung der Mexikanische wächst vor einer sache, die zeigt das ausmaß der infiltration der öffentlichen institutionen der organisierten kriminalität.

Demonstration in Mexiko-stadt, 5. november, um zu behaupten, der regierung, dass die 43 verschwundenen studenten werden gefunden.

Die ermittler hoffen, dass Herr Abarca und Frau Pineda bringen sie auf die spur der vermissten. Ihre konfessionen könnten auch ans licht bringen, die schutz-politik, auf die das paar hat profitiert. Die krise hat bereits dazu geführt, dass der rücktritt der gouverneur von Guerrero, Ángel Aguirre, auch gewählt, der FDP und dem minister für regionale gesundheit, Lazaro Mazon, pate politik von Herrn Abarca.

« andere lokale führer und mitglieder der regierung sind verantwortlich für unterlassung gegenüber den links mafia-moment », prangert Felipe de Jesus de la Cruz, sprecher der eltern der vermissten. Am mittwoch, den letzten haben an der spitze der dritten veranstaltung in Mexiko-stadt zu verlangen gerechtigkeit.

Der untersuchung führte zu der festnahme einer quarantäne von polizistinnen. Aber abgesehen von Herrn Abarca, keine verantwortliche politik nicht angeklagt wurde, während die vierzig-drei studenten nicht gefunden werden.

Schreibe einen Kommentar