Das schwarze gold, waffen strat gien des islamischen Staates

Wichtigsten ölfelder in Syrien und im Irak.

Die us-luftangriffe richteten, mittwoch, 24. september, ein dutzend raffinerien unter kontrolle des islamischen Staates (EI) in Syrien haben unterstrichen, strategischer verkauf von erdöl für die finanzierung dieses radikal-islamische bewegung. Mit dem schwarzen gold, die kämpfer EI verfügen über eine waffe, die kein dschihad-bewegung sieht es hatte die hände vor ihnen.Diese versuche, schneiden sie die öl-einnahmen, zeigen eine komplexe realität, wo die kommerziellen belange wellies selten mit den bündnissen politisch-militärischen. Die netzwerke des schmuggels, die leiten das öl, das EI, sind dieselben, die gearbeitet haben, in der region seit mitte der 1990er-jahre. Sie profitieren interessen unerwartete, mit ländern wie der Türkei oder Israel verbündeten in Washington. Die Amerikaner haben selbst verwendet diese schaltungen illegalen Irak, zu ihrem vorteil zu nutzen, die zwischen 2003 und 2011.

Lesen sie auch : öl, manna, die es den dschihadisten, sich selbst zu finanzieren

Die schmuggelware handelt es sich um ein netz von vermittlern und umgehungsstraßen, die zu den raffinerien schleichwerbung in Kurdistan und der Türkei. Die studiengänge sind seit langem etablierte : in den 1990er-jahren, zu der zeit, wo der Irak war ein embargo verhängt, der schwarze markt, war schon in der blüte. Abhängig von der anzahl der zwischengeschalteten stellen, der preis für ein barrel rohöl aus kontrollierten zonen durch das EI bewegt sich zwischen 20 und 60 us-dollar (zwischen 16 und 47 euro), deutlich unter dem marktpreis liegt rund 100 us-dollar, die garantiert zu ihrem ablauf. Im juli, der syrischen Beobachtungsstelle für menschenrechte in London berichtete, dass die dschihadisten verkauften fass rohöl unter 18 dollar die bevölkerung nun unter ihrer kontrolle, um zu pflegen ihr image.

« DAS ist und BLEIBT Das HANDWERK »

Beseitigen, die vermittler, die verkaufen das öl, das EI bedeutet, dass die geheimdienste von informationsquellen wenigen, die zugang zum herzen des systems der islamischen Staat. Fotos von den drohnen oder satelliten, ausgetauscht zwischen den französischen geheimdienste und us-amerikaner, bezeugen dies. Tankwagen, zugelassen im Irak, in der Türkei oder in irakisch-Kurdistan, kamen regelmäßig auf der website von Deir ez-Zor im osten Syriens, die von juli bis september. Nach der hohen verantwortlich für die auskunft deutsch, man sieht sie laden des geförderten erdöls ölfelder übergeben, im frühsommer, unter der kontrolle des EI.

Wenn diese lkws sind identifiziert, er scheint schwieriger zu folgen, ihre straßen. « Es ist schwierig zu verfolgen, konvois, weil es das handwerk, sorgt für Francis Perrin, präsident von Strategien und maßnahmen im energiebereich, die verwaltet das magazin Öl-und gas-araber. Islamischen Staat nutzt einen teil des öl-für seine bedürfnisse, verkauft, einem anderen in einer umgebung, in der nähe und exportiert, der rest über die Türkei. »

Diese situation könnte nicht von dauer sein. Laut Patrick Osgood, der website von informationen spezialisiert Irak Oil Report, die behörden von Kirkuk und Kurdistan intensivierten überwachung im sommer. « Menschenhändler des islamischen Staates haben zugang zu weniger öl, weniger straßen und weniger kunden, dass er vor zwei monaten », sagt er. Was erklären würde, die offensive der EI im norden Syriens zu halten korridor nach norden, und der Türkei. Ende august, wegen der gegen-angriff der peshmerga, erleichtert durch die luftangriffe der us-luftwaffe, die dschihadisten mussten sich zurückziehen der sonde Ain-Zaleh, nord-westlich von Mosul.

nachdem ein hochrangiger auskunft deutsch, ehemalige offiziere baasistes irakische spielen eine zentrale rolle in der organisation der verkauf der öl-EI. Freigegebene elemente zwischen den französischen geheimdienst und amerikaner tun, zustand der gegenwart, in Deir ez-Zor, im sommer, Ezzat Ibrahim Al-Duri, ex-rechter arm von Saddam Hussein, der höchste würdenträger des alten regimes noch auf der flucht. Er hatte sicherlich schon in den 1990er-jahren, bündnisse mit den baasistes von Syrien gerichtet, die damals von Hafez Al-Assad, der vater des heutigen syrischen machthaber Baschar Al-Assad. Nach der us-quellen, übergibt er sich dann noch zwei brüder, von der letzteren, Bassel und Maher -, verkehrs-öl über die grenze syrisch-irakischen.

ANONYMISIEREN ÖL vor DEN KONTROLLEN

Nach der syrischen opposition, die islamischen Staat verlassen hat einige brunnen, kleine erträge in der lokalen stämme zu kaufen, ihre loyalität. Tankwagen, machen sie sich auf der website von Manbij, ist Aleppo, verwandelte sich in einen lokalen markt, wo sie sich austauschen, verschiedene erdölprodukte. Andere überschreiten, unmittelbar an der grenze zum irak und zurück in die Türkei über Kurdistan im irak.

Die fracht geliefert werden können, die auf dem weg der kunden, die sich gut bleiben beantragen, aus dem blick zu unschlagbaren preisen, garantiert durch die schmuggler. Schließlich ist die herstellung des islamischen Staates sein kann, am ende mit einem schuss öl kurdischen aus den feldern von Kirkuk umlaufvermögen in der pipeline türkisch führt zum hafen von Ceyhan.

es geht darum, wie der schmuggler ist zu anonymisieren, das öl aus dem EI vor den kontrollen. « Die realität ist, dass die Amerikaner die mittel haben, wissen, nuance der selben quelle des auskunft deutsch. Wenn sie besetzten Irak, bedeckten den schmuggel von öl zwischen der raffinerie von Baiji, südlich von Mosul, bis Aqaba, Jordanien, und verwendeten das geld aus dem verkehr zu kaufen, die loyalität der stämme sunniten. » Die besitzer der lkw-flotten sind heute zum teil die gleichen wie damals. Sie sind vor allem türken, iraker und kurden-iraker.

« Man fällt auch der Jordanische arbeiten können-unter-die-hand mit co-investoren israelis », sagt Xavier Houzel, kaufmann internationalen öl -, war es an der spitze der gesellschaft Carbonaphta, einer der größten abnehmer von öl-syrische von 1974 bis 1990.Schließlich ist der verdacht der verkauf von erdöl durch die EI dem regime in Damaskus haben, ist bisher nicht offiziell bestätigt. « Aber alles deutet darauf hin, versicherte, auf France Info, donnerstag, Laurent Fabius, der französische außenminister, dass die ölquellen gesteuert werden Daech einzelprojekten Herr Baschar Al-Assad. »

Schreibe einen Kommentar