« Dass die Ukraine broden ! » : in Moskau, in der demonstration gegen Maïdan und pro-Putin –

Die veranstaltung anti-Maidan in Moskau versammelten 35 000 personen, abhängig von der polizei.

Der erste jahrestag der sturz des ukrainischen präsidenten Viktor Janukowitsch in Kiew, gefeiert wurde durch eine parade « anti-Maidan » in Moskau. Samstag 21 februar mehrere tausend personen, 35 000 nach angaben der polizei versammelten sich in gruppen und unter einer reihe von verschiedenen flaggen, aber nur ein slogan : « Man nicht vergisst, die man nicht vergibt ».

Beamte, studenten, offiziere des sicherheitsdienstes, rettungsassistenten, mütter, familien, biker und veteranen des Afghanistan-krieges haben sich am montagabend in der hauptstadt, um gegen « das » chaos in der Ukraine, wie sie unterstellen nämlich, das bild des russischen macht, ist die haftung auf den Westen. Hauben auf dem kopf und tuniken der tollen tage, die kosaken waren vertreten in kraft.

protest gegen #Maïdan in Moskau, die kosaken in kraft. http://t.co/nYv01kH4tf

– mandraud (@Mandraud Isabelle)

" Madame ", sagte sie höflich und ein alter mann in einer broschüre die flagge in die militärakademie von Donezk im osten der Ukraine, wo er einst seine militärische ausbildung, " sie, die Franzosen, nach Westen, mit der homosexualität, und alles, sie kommen eines tages zu uns und sagen : "komm zu uns" retten ". Es ist auch davon überzeugt, dass die frau für die verteilung von flugblättern in der nähe. Auf dem zettel gedruckt, das bild des us-präsidenten Barack Obama, erscheint unter dem titel : « der Westen versucht zu fallen das Putin-regime und erwürgen Russland ». Die frau auf der flucht vor den fragen und kehrt zurück. « Wir sind gegen die revolutionen, man hat alles gesehen, das im jahre 1917, und Maidan, es ist noch eine revolution ! » Hier, man unterstützt Wladimir Putin, ohne zu diskutieren.

Lesen sie auch : Ukraine : die geister von Mejgorié, der palast wüste von Viktor Janukowitsch

« heute Maidan, morgen das chaos »

Der zug war sehr gut organisiert. Jede gruppe, die oft auf den aufruf der gewerkschaften setzten sich für diese veranstaltung, blättert in seinen farben, ohne sich zu vermischen. Auf der fahrt endete vor einem großen bühne montiert auf dem Roten platz, der großen bildschirmen unterhielten die motivation, indem patriotische lieder. In der menge, der junge, sehr viele im übrigen, hüpfen auf der stelle. Jemand schreit: « in der fünften spalte wird nicht passieren », und jeder übernimmt. Schaudernd unter die kalte brise war, ein mädchen hält ein schild « heute Maidan, morgen das chaos ». « Die jugend ist nicht gleichgültig, was passiert », rechtfertigt ein student der geographie. Kam er ganz allein ? « Überhaupt nicht, es ist unsere gewerkschaft hat uns gesagt, wir kommen », antwortet er. Der bus wurden speziell gechartert.

Faschismus, das wort ist überall, verteilt über alle schilder und gesungen von allen schluchten. Maidan, um die demonstranten, das ist faschismus. Es hat manchmal auch ein gesicht: das von präsident Obama durchgestrichen einer hitler-schnurrbart. Petro Poroschenko, der leiter des ukrainischen Staates, hat die gestalt eines schweins, die deutsche bundeskanzlerin, Angela Merkel, eine alte trauriger clown. François Hollande ist nicht vorhanden. « Was ich denke, der vereinbarungen von Minsk ? » die frage ist erschrocken, Andrei, 24 jahre alt, gekleidet in der militärischen tracht, mit dem kamm Luhansk gut sichtbar auf die schulter. Er locker ein schimpfwort. Ursprünglich aus Slavianks, eine stadt in der region Donezk noch unter der kontrolle von Kiew, der junge mann von 24 jahren, die sich spricht ukrainisch und kämpfte sechs monate im Donbass an der seite der separatisten prorusses, versprach, wieder zu kommen. Welcher ausweg sieht er für sein land ? « Dass die Ukraine brennt ! » éructe er.

protest gegen #Maïdan hat #Moskau http://t.co/mNZeZPYQOi

– mandraud (@Mandraud Isabelle)

In der zweiten position das wort patriotismus ist wohl auch am weitesten verbreitet. Man ihm reisewagen, das farbband, schwarz und orange von Saint-Georges, dem symbol des sieges über den nationalsozialismus, den zweiten weltkrieg, wurde jetzt das zeichen der unterstützung für die separatisten prorusses des Donbass. Man hinzufügt lieder von krieg, berühmt in den 1940er jahren. Es zeigt sich überall.

« Die Krim war gerettet ! »

Aber hier ist bald auf der großen bühne aufgestellt, auf dem Roten platz, und gedauert. Vor einem publikum, sänger, moderatoren und mütter des Donbass in tränen aus, häufen sich. Der schriftsteller Nikolai Starikov, großer bewunderer von Stalin und co-vorsitzende der bewegung, die anti-Maidan, nicht die bühne verlassen. Er fordert einen « diejenigen, die auf drängen Russlands » : « Wir werden nicht zulassen, eine entwicklung nach dem szenario der ukraine. Suchen sie auch nicht, es zu versuchen ! » Dann geht es zur registrierung begeistert : « die Krim ist wieder ! Die Krim wurde gerettet ! ».

Eine andere redner, die arbeitnehmer vertritt, eine der größten anlagen des Urals, die fabrik der wagen und wagen, sehr engagiert im letzten wahlkampf von präsident Putin, der versichert : « die opposition [in Russland] wiegt nichts ». Ein weiterer co-organisator der anti-Maidan, entsteht am ende, Alexander Saldostanow, langes haar befestigt und ganz in schwarz gekleidet, umgeben von männern mit den aufgeklebten wie Mad Max. Es ist der chef der « Wölfe von Russland », ein motorrad-club der modus "hell‘ s angels, in der nähe von Putin als « Chirurg », reiste, an der spitze eines verbandes, der in der Krim kurz vor seinem offizielle annexion durch Russland. Er fordert die leute : « In diesem moment, wenn alle feinde Russlands, sich zu mobilisieren, ich appelliere an sie, sie sammeln um des präsidenten der russischen Föderation, wie wir im entscheidenden moment, in Sewastopol auf der Krim. »

Lesen sie auch : Ukraine : die geister von Mejgorié, der palast wüste von Viktor Janukowitsch

Schreibe einen Kommentar