Der beschluß „historischen“ die maßnahme „unverhältnismäßig“ : wie Moscovici hat sich ihre meinung über die ex-Tobin-st…

Nachdem sie weitergeleitet, die vielen versprechungen von Holland, Moscovici heiratete das lager der banken entschieden, "übermäßige" die maßnahme ist jedoch minimale vorgeschlagene Brüssel.

Die finanztransaktionssteuer (FTS) endlich eingeführt werden, nach jahrzehntelanger verzögerung, indécisions und letztlich stillstand. Im februar elf ländern auf zwanzig-sieben, aus denen dann die europäische Union konnten eine einigung über eine steuer auf finanztransaktionen. Eine grundsätzliche einigung sollte, um eine effektive 2014 dieser punktion von 0,1 prozent auf den handel von aktien und anleihen und 0,01 % auf derivate.

Seit die gespräche in Brüssel, sondern auch die Staaten, die sich zeigen, kälteste, wie Frankreich und seinem wirtschaftsminister Pierre Moscovici, die nicht zögern zu reden, ein "vorschlag übermäßige" der europäischen Kommission. Herr Moscovici sprach, donnerstag, 11. juli, vor einem publikum von der europäischen finanzinstitute, die warnen seit monaten die politischen kräfte, die auf die gefahren, die angeblich einer solchen steuer, beschränkt sich auf einige länder der europäischen Union.

>> Lesen : "Moscovici distanziert sich die steuer auf finanztransaktionen"

"WIR WOLLEN SCHNELL GEHEN, WIR WOLLEN GEHEN FORT"

Doch das gleiche Moscovici hielt der über einen ganz anderen inhalt hat, gibt es nur ein paar wochen. Ende mai war es in der Nationalversammlung, des willens Frankreich über das thema. "Wir wollen schnell gehen, wir wollen fort. Es ist ein wichtiges politisches ziel [,] wird unterstützt durch die ganze mehrheit", hämmerte er vor den abgeordneten, und fügte hinzu : "Wir wollen einer breiten bemessungsgrundlage, die offensichtlich mit sich bringt, auf die währungen, ist die Tobin-steuer, sondern auch bestimmte transaktionen [produkte] derivate, denn es ist dort, wo sich die nische der spekulation", fügte er hinzu.

Am anfang des jahres, während die Kommission hatte ihre zustimmung geben, er bezeichnete die entscheidung als"historisch", im einklang mit der regierung begrüße die verpflichtung haben, eine wahlversprechen der kandidat Hollande. Verlässt verschweigen, die entscheidende rolle der paar Merkel-Sarkozy in dieser entscheidung. Arbeitsminister Michel Sapin hatte beispielsweise angepriesen diese TTF", dass alles in der welt hatte angekündigt, aber niemand gemacht hatte".

Warum ein solcher wechsel in der rede, in ein paar wochen seitens des wirtschaftsministers ? Keine überraschung, dass die betroffenen institute, die von der künftigen FINANZTRANSAKTIONSSTEUER geprägt haben ihren erbitterten widerstand im gerät.

LEEREN PROJEKT SEINER SUBSTANZ

Nach sechs verbände und berufsverbände, die aufstellung wird "auslagerungen massiven aktivitäten", mit dem schlüssel einen drohenden abbau von arbeitsplätzen, die würde auf der rund 30 000 arbeitsplätze… argumente klassiker genug haben, so scheint es, zu hören waren auf der seite von Bercy und Pierre Moscovici, die ersetzt Jérôme Cahuzac, an den verhandlungstisch.

>> Lesen : "Die französischen unternehmen nationen gegen die Tobin-steuer"

Für die vereine, die aktiv für diese steuer – darunter Attac, die entstanden ist, der sich auf die forderung nach einer Tobin-steuer – die französische vertretung in den verhandlungen in Brüssel gerade auszuhöhlen, etwas, das projekt einer FINANZTRANSAKTIONSSTEUER auf ebene der europäischen Union angehören.

bedenken bestätigen die aussagen von Herrn Moscovici, wenn er spricht, der "arbeiten zur verbesserung der vorschlag der Kommission, den [er führen möchte], um die umsetzung einer steuer, die dadurch nicht beeinträchtigt finanzierung der wirtschaft".

>> Lesen : "Warnung : Frankreich sabotiert die besteuerung von finanztransaktionen !"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.