Der dschihad 3.0

Ahmed Moussa Jibril, ein religiöser muslim us-technologisch fortschrittlichste verfügbare auf die sozialen netzwerke.

das ist die « lol-dschihad » : der junge kaum aus der pubertät austausch auf Twitter und Instagram bilder grausamkeiten des krieges in Syrien als andere tauschen « lolcats ». Vom virtuellen zum realen, die bild-aktion, es gibt nur einen nicht, dass mehrere tausend junge Europäer haben bereits überschritten, getrieben von einer mischung aus religiösen extremismus, der lust auf action und durst nach dem absoluten.

Man wusste, dass Syrien geworden war, ein magnet für den globalen dschihad, wusste man, dass die prozesse der radikalisierung, zählen sich nun in wochen und nicht monate, aber es dauerte Laurent Fabius zeigt, dass die vier französische journalisten, geiseln des islamischen Staates im Irak und in der Levante (EIIL), aufbewahrt wurden, von der jungen dschihadisten deutsch, dass man sich bewusst wird, die radikale neuheit von dem, was gerade passiert.

der einfall der sozialen medien in konflikten, verändert sich das gesicht des krieges in den westlichen gesellschaften. Die seit langen jahren von fachleuten (regulären soldaten, partisanen, die für ihre schnelligkeit bekannt, humanitären oder journalisten), der krieg ist jetzt in reichweite. Oder ein klick. Man kann leben in Châteauroux und "live" verfolgen, was in Syrien passiert : ein sturz, ein dorf, der fortschritt der front in Aleppo, die ansprüche von anschlägen, die bilder von bombardierungen, die streitigkeiten, die zwischen bewegungen dschihadisten, die bekenntnisse, etc. alles-oder fast Alles online verfügbar ist.

die revolution, die Staaten sind die neuesten bewusst zu sein und sich anzupassen, überrollt, dass sie von der außergewöhnlichen pragmatismus der jungen konsumenten. Es ist weit, die zeit des afghanischen dschihad, wo man an einem studiengang zu erreichen macchia janitschar, nach einer langen reise durch den stammesgebieten pakistans und den bergen afghanistans. Es war die erste zeit des globalen dschihad, die ära der sergeanten personalvermittler tätig sind, im schatten der moscheen. Sie begann in Afghanistan in den 1980er jahren und ist geschlossen am 11. september 2001. Lange gewartet, den prozess in dieser zeit in New York, Abu Hamza, abbildung high in der farbe « Londonistan » der 1990er jahre, strahlt eine seltsame eindruck anachronismus. Die anschläge des 11. September und die riesige maschine für anti-terror-überwachung, die überwachung beendet haben, diese art von studiengang rekrutierung zu led-anzeige, einfach zu demontieren.

alle möglichkeiten, Al-Qaida nicht mehr brauchte propagandisten : mit dem 11-Osama bin Laden wurde zu einer « marke » internationale. Das Internet ausreichte, wurde das theater des zweiten phase des globalen dschihad. Die webseiten extremisten geblüht haben, zur abschaffung der grenzen und springen auf die ozeane. Die überwachung auch angepasst und mit dem erstarken der nationalen sicherheit der usa (NSA), wurde, wie gezeigt, Edward Snowden, ehemaliger berater der agentur, ein monster, würdig des Big-Brother-orwell ‚ schen.

wichtige ROLLE DER SOZIALEN NETZWERKE

Wir sind heute im zeitalter des dschihad 3.0, dem der sozialen netzwerke und der struktur im rhizom. Mehr brauchen, personalvermittler, oder von websites, noch für webmaster. Alles ist horizontal, die auf dem modell des « peer-to-peer », das verfahren-austausch kostenlos filme und musik zwischen internet-nutzern. Diese revolution begann in Syrien. Sie verlief in mehreren etappen. Zuerst auf YouTube. Die revolutionäre haben syrische imitiert ihre kollegen aus Tunesien, Ägypten, Libyen oder Bahrain : sie haben online die gewalt, wie sie waren, das objekt, so dass sie die ganze welt zeuge. Aber anders als in den anderen ländern, die flut von videos, die nie aufgehört hat : Syrien ist nun ein kontinent bilder driften, dass es ein tag sortieren, sortieren, archivieren. Alles ist da : die veranstaltungen, die folterungen, die chemische angriffe des regimes, sondern auch die gräueltaten der rebellion, die enthauptungen, die hinrichtungen der feinde und der gottlosen.

Diese fülle, wenn es schließlich zu wecken, überdruss und ekel in der großen mehrheit der meinungen westlichen, wirkt wie ein leistungsfähiges instrument zur mobilisierung bei einer minderheit, meist gesammelt, die auf religiösen grundlagen. Twitter und Instagram haben den rest zur verbreitung der erkenntnisse auszutauschen.

Das International Centre for the Study of Radikalisierung des King ‚ s College London, führte eine spannende jahres-studie über die prozesse der radikalisierung von jugendlichen Westlichen rund um die syrien-frage. Die daten von 114 personen, die sehr aktiv in sozialen netzwerken, wurden analysiert. Die wichtigste entdeckung dieser untersuchung ist die entscheidende rolle gespielt « disséminateurs », sympathisanten suractifs auf die sozialen netzwerke, gut und einflussreichsten gefolgt, dass die Twitter-accounts der offiziellen dschihadistischen gruppen. Zwei beispiele disséminateurs » : Ahmed Moussa Jibril, ein religiöser muslim us-palästinensischer herkunft, und Moussa Cerantonio, ein Australier umgewandelt, besonders aktiver und aggressiver. Weder das eine noch das andere sind mitglieder der EIIL, keine rekrutiert aktivisten oder keinen anreiz, direkt an der gewalt ; sie begnügen sich mit einer rolle zimmer -, echo -, oder cheerleader, wie in der zusammenfassung der ICSR.

außerdem ergibt sich aus der studie, dass die EIIL ist die gruppe der beliebteste : 61,4% der konten, Facebook und Twitter untersucht, die sich beanspruchen. Er wird gefolgt von der Stirn Al-Nosra (17,5 %), eine gruppe von rival mitglied der Al-Qaida ; nur 2 % der konten erfasst sind mitglieder der freien syrischen Armee und den gruppen salafisten nationalisten sind Al-Tawhid und Ahrar Al-Cham ; 29 % haben keine mitgliedschaft klar ; schließlich 25 % der konten studierte gehören der Briten, 14 % von Franzosen, 12,3 % der Deutschen, 8,8 % auf Schwedisch, 7 % in der Niederländischen und 5,3 % der Belgier…

Ein phänomen, das in dieser größenordnung nicht bleiben, sicherlich nicht nur in Syrien, und wer weiß, übertreffen kann ein tag sein, die grenzen der spezifischen problematik der muslimischen welt.

[email protected]

Schreibe einen Kommentar