Der richter Van Constitutionnel hat prüfung Ziad Takieddine und packte seine güter in Frankreich

A Karachi, den 24. august 2002, bei der vorstellung des ersten unterwasser-Agosta.

Schlechte wetter für den geschäftsmann Ziad Takieddine, im mittelpunkt der rechtssache Karachi. Nach unseren informationen, die richter Renaud Van Constitutionnel und Roger Der Loire, die prüfung am mittwoch, den 14. september, über "komplizenschaft und hehlerei und unterschlagung von sozialen gütern", führten anfang der beschlagnahme des gesamten vermögens, über die er verfügt, in Frankreich.

Es handelt sich insbesondere um die prächtigen stadtpalais avenue Georges Mandel (Paris, Xvi), an zwei nicht von den jardins du Trocadéro, dass er sich, wenn er auf der durchreise nach Paris, und von seiner luxuriösen residenz in Cap d ‚ Antibes, in der Var. Anfang august, ein familiengericht von seiner seite war die verfahren für eine vorläufige vermögen über, auf antrag seiner ehefrau Nicole Johnson, mit der er in scheidung.

Nun setzte sich auch im bereich der finanziellen sache Karachi, Herr Takieddine ist verpflichtet, eine gerichtliche kontrolle, die ihm verboten, das land zu verlassen und in kontakt mit anderen protagonisten der sache. "Wir sind ganz zufrieden heute haben schließlich in der lage, den zugang zu unterlagen, die seit einem halben jahr und schleppe, ohne dass man auf sie zugreifen kann", reagierte auf seinen ausgang des büros der richter Takieddine, sagte zu "vertrauen in die justiz".

"Ich bin absolut sicher, dass wir in den nächsten wochen offenbarungen entscheidend auf die erste ursache, die im rahmen der finanzierung der kampagne von Edouard Balladur, eine reihe von französische politiker, die müssen rechenschaft ablegen", sagte der anwalt der familien der opfer des terroranschlags von Karachi, Mich Olivier Morice.

über die deutsch-libanesische steht im verdacht, berührt in ungebührlicher weise hohe provisionen an den rand zwei verträge bewaffnung, signiert, in der eile ende 1994 von der regierung von Edouard Balladur : der verkauf von u-booten an Pakistan (der vertrag Agosta) und fregatten in Saudi-arabien (der vertrag Sawari II). Herr Takieddine vorgeschrieben worden jedes mal im letzten moment auf antrag des ministers der verteidigung der zeit, François Léotard.

Die richter Renaud Van Constitutionnel und Roger Der Loire fragen sich, ob ein teil der mittel (mehrere dutzend millionen euro) erhoben, die Herr Takieddine für diese verträge konnte finanzieren – illegal – die präsidentschaftswahlen von Edouard Balladur 1995 über rétrocommissions.

Ziad Takieddine, sehr präsent in der umgebung von M. Balladur in dieser zeit, in der wartung heute enge beziehungen mit mehreren figuren der Sarkozie : Claude Guéant, Brice Hortefeux, Jean-François Copé… Eine nähe, die detailliert im buch Der Vertrag (s. Stock, 2010), bestätigt durch die veröffentlichung in diesem sommer von dokumenten und fotografien auf der website Mediapart, ist mehr als peinlich für die macht.

Schreibe einen Kommentar