Die Autoritt der wettbewerb d nuntius die rente der soci t s autobahnen

Wenn der autofahrer zahlt 100 euro zwischen 20 und 24 euro sind netto-gewinn für die händler von autobahnen, nach der wettbewerbsbehörde.

Eine hervorragende wirtschaftlichkeit weitgehend losgelöst von kosten -, preise-maut über der inflation, eine situation, vergleichbar mit einer « rente »… die wettbewerbsbehörde zog eine feststellung schwerer unternehmen an die autobahn, die in einer mitteilung am dienstag, 17. september.

der antrag der finanzkommission der Nationalversammlung , die weisen der straße der Skala diskutierten über die situation dieser privatisierten unternehmen im jahr 2006 und abgetreten gruppen hoch-und TIEFBAU als Eiffage (APRR, AREA), Abertis (Sanef,SAPN) und Vinci (ASF,Escota), hatte bereits Cofiroute.

« Wir wollten nicht, um einen bericht zu unterstützen , aber es ist die wahrheit, die in der figur, die sich durchgesetzt », sagt der auffassung, Buno Lasserre, der präsident der wettbewerbsbehörde, récusant die idee, führen einen kreuzzug.

der autofahrer zahlt 100 euro zwischen 20 und 24 euro sind netto-gewinn für die händler von autobahnen. Die wettbewerbsbehörde ist der auffassung, dass diese hervorragende wirtschaftlichkeit nicht gerechtfertigt erscheint, von der gefahr, in der aktivität.

– Eine datenleitung preis nicht vorhanden : der rechtliche rahmen sorgt für eine steigende regulatorische jährlich mindestens 70% der inflation. Mit den verträgen von plan war der anstieg reichweite zu 80-85% der inflation, zu der noch die kompensation der geplanten investitionen von den unternehmen der autobahnen.

Lesen sie : die preise für Die autobahnen erhöht 0,8 %

Entwicklung der tarife der gesellschaften autobahnen.

– Ein risiko verkehr theoretische aufgrund der monopolstellung lage : die wettbewerbsbehörde hinweis, dass, auch wenn das niveau der verkehr stark gesunken, der umsatz der gesellschaften autobahnen weiterhin wachsen, nur durch die wirkung der erhöhung der tarife der maut.

Die preise stiegen um 21,7 % in den letzten zehn jahren einen anstieg fast immer über der inflationsrate liegt, während die zunahme des verkehrs beschränkt ist seit 2007 (+4,1%).

– Eine schwere schuld, aber nicht gefährlich : nach der wettbewerbsbehörde, der cash-flow generiert wird schulden am ende der konzession.

Diese schulden können auch unternehmen autobahnen einen steuerlichen vorteil für wichtig, die volle abzugsfähigkeit von zinsen auf darlehen. Dieser vorteil wird voraussichtlich 3,4 milliarden euro seit dem jahr 2006.

Entwicklung der rentabilität der unternehmen autobahnen.

Die behörde formel dreizehn empfehlungen « für die stärkung der regulierung und ausgleich zugunsten des Staates und der nutzer ».

eine davon ist die gründliche überarbeitung der tarifplan. Eine andere ist die verhängung einer klausel gewinnbeteiligung.

Lesen sie auch : Muss man verstaatlichen autobahnen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.