Die finanzierung der TER im fadenkreuz von Brüssel

Die regionen pays de la Loire und Aquitanien haben beschlossen, zu blockieren, ihren beitrag zur finanzierung der TER 2014 auf dem niveau von 2013.

Während die beziehungen zwischen der SNCF und die regionen gespannt sind schon seit jahren mit dem thema der finanzierung der regionalzüge (« B»), " transport express régional), die europäische Kommission wird aufgefordert, in die debatte. In einem schreiben, datiert vom 9. juli, dass Die Welt beschafft, die generaldirektion wettbewerb erfordert, erhalten eine reihe von daten für diese ausgaben. Regierung, bestätigt man die nachfrage von seiten der exekutive in brüssel. « Die angeforderten elemente ihm mitgeteilt werden, bevor ende oktober », sagt man in Paris. Mehr als einen monat nach dem stichtag am 15. september.

in Brüssel, relativiert sich die tragweite eines solchen e-mail. « Es handelt sich nicht um eine formelle untersuchung, sondern lediglich um eine anfrage für informationen. Mehrere andere Staaten haben vor kurzem die gleiche art der nachfrage », sagt man in der generaldirektion wettbewerb.

Bleibt, dass die fragen, die zeigen, dass die Kommission ernsthafte zweifel auf die vertraglichen beziehungen zwischen den regionen und der nationalen fluggesellschaft. Es fragt sich, ob « die ausgleichszahlungen gewährt der SNCF für seine öffentlichen aufgaben sind in übereinstimmung mit den regeln über Staatliche beihilfen », nach dem dokument. Im klartext, die regionen finanzieren sie, dass die regionalen dienststellen der nationalen fluggesellschaft ?

« Was fordert die Kommission ist ziemlich spannend. Man will sehen, eine kopie der antworten… », sagt man in einem regionalrates. Im detail: Brüssel will wissen, nicht nur die gewährten beträge, die von den regionen, die für den betrieb und für den kauf von zügen, sondern auch « die beschreibung der finanzströme empfangen regionen in der buchhaltung der SNCF. Die beschreibung sollte sich binden zu zeigen, in welchem maße die finanzierung empfangen regionen werden ausschließlich dazu verwendet, die ziele, die in den übereinkommen mit diesen gebietskörperschaften und wie die buchhaltung der SNCF spiegelt dieser schutzzone ».

die beamten in Brüssel fordern" angeben, wenn die vermögenswerte finanziert durch zuschüsse erhaltenen regionen betroffen sind ausschließlich die transport-dienstleistungen definiert, die in den übereinkommen unterzeichnet von der SNCF mit den regionen. Wenn alle oder einen teil dieser vermögenswerte wird benutzt, für andere zwecke oder in anderen bereichen, dass die TER angabe der schlüssel-zuweisung, buchhalter, der zeitraum und das tätigkeitsfeld ziel, die nutzung der SNCF dieser vermögenswerte ».

Wenn sie erscheinen sehr technische, diese fragen sind entscheidend für die präsidenten der region, die das gefühl haben, nicht nur die kosten für die TER. Gold, die präsidenten dieser körperschaften, die haben seit 2002 die verantwortung für diese züge sind am ende. Nach der Vereinigung der regionen in Frankreich (ARF), in den letzten erhöhten ihre ausgaben von 90 % zu erreichen, mit einem budget von 4,1 milliarden euro im jahr 2012, also, daß" nur einen geringen anteil für den anstieg waren die entwicklung von angebot TER (+ 24 % angebot auf der gleichen periode ", zeigt der ARF.

In diesen bedingungen, die regionen wollen nicht mehr bezahlen steine auf dem nagel die jährliche erhöhung der rechnung, die kann bis zu 6 oder 7% erhöhung der service gleich, zumal die carsharing-wettbewerb der TER und entzieht TER rezepte…

« STAATLICHE BEIHILFEN nicht geschuldete »

Die regionen pays de la Loire oder Aquitaine beschlossen, zu blockieren, ihren beitrag im jahr 2014 auf dem niveau von 2013. Lothringen hat, erhalten sie einen rabatt von 10 millionen euro, die kürzlich bei einem handel mit der vereinbarung mit der SNCF, während Midi-Pyrénées ausgesetzt hat anfang jahr die zahlungen, die nationale fluggesellschaft aus protest gegen die mittelmäßigkeit des service. Letzter punkt hart zwischen den regionen und der gesellschaft, die lieferung, später und bis heute nicht ausgeglichen, neue hardware.

« Seit 2013 hat die SNCF verbessert ein wenig transparenz, insbesondere mit ausführlichen rechnungen pro zeile (man weiß, was sie kosten und was sie sich beziehen), ist Jacques Auxiette, der sozialistische präsident der region pays de la Loire, zuständig für transport-ordner auf der ARF. Allerdings ist die zuverlässigkeit dieser konten bleibt in frage. Das problem der SNCF, es ist das fehlende kultur der transparenz. »

Aber, warum in erster linie die Kommission befasst sich, wenn er den ordner TER ? « In der regel gefragt, die informationen, wenn man feststellt, dass man grund zu der annahme hat, dass Staatliche beihilfen nicht geschuldete konnten gewährt werden », so ein beobachter. « Die Kommission prüft, ob die regionen werden bereit sein, die einführung der wettbewerb dienstleistungen passagiere, die umgesetzt werden könnte ab 2019 oder 2023 in den regionen », meint ein beobachter.

Brüssel profitiert drücken, wo es weh tut. Nach der eu-verordnung aus dem jahr 2007 über die organisation des öffentlichen dienstes eisenbahn, die ganze region kann entweder beauftragen, den betrieb der züge zu einem monopol oder die verwaltung eigenen, oder endlich, öffnen sie in diesem markt für neue akteure. Aber das gesetz eisenbahn, wurden in Frankreich im juli, ist berechtigt, den wettbewerb oder die verwaltung in eigenregie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.