Die geschäfte Picard verpacken die verbraucher

Diejenigen, die bereits empfangen ihre gäste mit kleinen öfen Picard serviert, Weihnachten truthahn gefüllt mit foie gras von der lehrt, werden nicht überrascht sein zu erfahren, dass dieser spezialist für tiefkühlkost wird umjubelt von Franzosen.

Diejenigen, die bereits empfangen ihre gäste mit kleinen öfen Picard serviert, Weihnachten truthahn gefüllt mit foie gras von der lehrt, werden nicht überrascht sein zu erfahren, dass dieser spezialist für tiefkühlkost wird umjubelt von Franzosen. OC & C, die soeben ihren "Rangliste 2011 der attraktivität der marken im vertrieb", stellt sicher, dass Picard, der den ersten platz gewinnt zum zweiten mal in folge.

Um dieses ergebnis zu erreichen, das internationale beratungsunternehmen befragt, 5 000 französische verbraucher über das Internet. Er stellte ihnen eine liste von 66 schilder, ausgewählt nach ihrer bedeutung auf dem markt. Er forderte sie auf, wählen zehn, welche der von ihnen besucht werden, während der letzten drei monate, und schreiben sie sie auf.

Wenig wettbewerbsfähigen preisen

Ergebnis : Picard, obwohl "wenig wettbewerbsfähigen preisen", an der spitze dieser gruppe, aufgrund der qualität seiner produkte, die vielzahl der in seinem sortiment, die organisation von geschäften und dienstleistungen. "Die große lehre aus dieser studie ist, dass es nicht genügt, anbieten preisen genossen werden verbraucher", stellen Guy-Weihnachten Chatelin und Jean-Daniel Pick, partner der kanzlei. Übrigens, der lehrt, Lidl, meisterin der nicht teuer ist, befindet sich am ende der rangliste. "Natürlich, günstige preise, sondern auch die qualität : die kunden von heute wollen alles !", argumentieren sie.

Der präsident von Picard, Philippe Pauze, unterstreicht die tatsache, dass er lehrt, bietet eine reihe von produkten, roh, nicht liebe" (wie fisch oder gemüse). Aber, räumt er ein, "die stärke von Picard, was macht den unterschied mit der konkurrenz, das sind unsere" fertiggerichten". Pascale Hebel, leiterin der abteilung verbrauch des forschungszentrums für das studium und die einhaltung der bedingungen des lebens (Crédoc), ist der auffassung, dass "Picard wusste erneuern, das konzept des tiefgefroren, sie hatte angst, wegen der gefahr der unterbrechung der kühlkette", und auch das "warme" die strahlen der großen verglasten schränken, oft verwaist in den supermärkten.

Seine kleine flächen, angesiedelt im zentrum der stadt geworden sind "echte geschäfte in der nähe", stellt sie fest. Sie sind die "beliebten städtischen vermögenswerte, die wollen, gemüse zu essen, aber nicht speichern können frische produkte". Die marke hat das verdienst, bietet ihnen eine breite palette von gemüse bereits geschält, was sehr praktisch ist, für leute, die wenig zeit", aber auch "produkte catering, die man anbieten kann, bei empfängen". Das rezept für seinen erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.