Die immobilienpreise in China vorwerfen, ihre stärksten rückgang seit 2011

bauträger chinesen sind gezwungen, ihre preise zu senken, um die last ihrer inventare.

der rückgang Der immobilienpreise chinesischen fortgesetzt, verstärkte sich der druck auf die träger, sowie auf die regierung aufgerufen, bekräftigt seine unterstützung für das wachstum. Nach sechs monaten rückläufig, die preise für neue häuser noch um 5,7 % auf ein jahr im februar die größte rückgang seit einführung des index im jahr 2011.

Sechzig-neun der 70 teilnehmenden städten die offiziellen daten unterliegen der fall der immobilienmarkt im vergangenen jahr laut statistik veröffentlicht am mittwoch, 18. märz.

Diesen rückgang ist der erste faktor für das wachstum in china. Das ziel einer steigerung von rund 7 % des bruttoinlandsprodukts (BIP) im jahr 2015 festgelegt wurde anfang des monats von Peking. Es wird aber nicht « keinesfalls " einfach » zu erreichen, räumte ministerpräsident Li Keqiang, sonntag 15 märz, aber sicherstellen, dass die volksrepublik hat die notwendigen werkzeuge zur unterstützung der wirtschaft.

Lesen sie auch : China : wachstum verlangsamt, aber Peking will und lassen sie sie nicht lösen

Nach der lange widerstand, den bauträger chinesen sind gezwungen, ihre preise zu senken, um die last ihrer inventare. Der chef des ersten sponsor des landes, Vanke, hat auf seiner seite angegeben, strom februar, dass es künftig zu widmen, von 15% auf 20% seiner tätigkeit auf internationaler ebene, um sich zu distanzieren von den risiken des lokalen markt.

Die firma immobilien-Kaisa restrukturiert seine schulden

Auch die wichtigsten projektträger sind der schrecken. Die gruppe der Kanton Evergrande, einem der ersten fünf akteure auf dem markt, musste versichern, dass die investoren, die am dienstag erklärte er bekam die verlängerung einer kreditlinie in höhe von 100 milliarden yuan (rund 15 milliarden euro) bei vier großen chinesischen banken.

Diese klarstellung war notwendig gemacht, durch gerüchte kursieren in sozialen netzwerken, nach denen die gesellschaft fand, seinen zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

Eine andere große immobilienfirma, chinesische, Kaisa, verhandelt derzeit über ein umstrukturierungsplan von 48 milliarden yuan schulden (7,17 milliarden euro). Die behörden blockiert haben, in diesem winter, der verkauf von wohnungen an mehreren projekten der gruppe, mit sitz in Shenzhen (Süd-ost) und befragt seine gründer, Guo Yingcheng, im wahrscheinlichen fall von korruption. Seitdem hat er trat aus gesundheitlichen gründen.

Die schwierigkeiten von Kaisa zeigen die entstehenden risiken einer verlangsamung des wachstums und der kampagne gegen die korruption allgegenwärtig in diesem bereich – der präsident der volksrepublik, Xi Jinping. Das sind 49,3 % des kapitals von Kaisa, die, seit, wurden aufgenommen von einem anderen sponsor chinesisch. Der konzern verhandelt derzeit mit seinen gläubigern eine auftragung von zwei jahren und einer halbierung der zahlung der zinsen.

Trotz dieser konjunktur, die Börse in Shanghai ist auf dem höchsten stand seit dem frühjahr 2008. Die investoren setzen auf die ankündigung weiterer maßnahmen zur unterstützung der tätigkeit, die nach einer ersten senkung der zinsen durch die zentralbank von China im november 2014 und eine zweite, dem 28.

Schreibe einen Kommentar