Die linke macht druck auf Holland zu verabschieden, die anerkennung des palästinensischen Staates

Zwei texte von parlamentarischen linken verteidigt eine anerkennung durch das Frankreich des palästinensischen Staates sollten eingereicht werden, die in den nächsten wochen. Die kommunistische gruppe der Senat hat angekündigt, am donnerstag, 6. november, dass die obere Kammer wird am 11 dezember, einen vorschlag für eine entschließung, in denen die regierung die anerkennung eines palästinensischen staates. Dieses dokument « feierlich bekräftigt ihr bekenntnis zum prinzip eines lebensfähigen Palästinensischen Staat, lebt in frieden, der neben dem Staat Israel » und « drückt den wunsch aus, dass Frankreich die anerkennung der souveränen Palästinensischen Staates und demokratisch ist. »

in der Nationalversammlung der sozialistischen fraktion bereitet auch einen entschließungsantrag zum gleichen thema. Die erste version des textes, pilotiert von Elisabeth Guigou, die präsidentin der kommission für auswärtige angelegenheiten der Versammlung bedauert, dass « die fehlgeschlagenen versuche der wiederbelebung des friedensprozesses » und sorgt sich, « illegale verfolgung der kolonisation in den palästinensischen gebieten, die mine, die lebensfähigkeit eines zukünftigen palästinensischen Staates ». Und betont, dass der « status quo unhaltbar und gefährlich », er beeinflusst jedoch die anerkennung eines palästinensischen Staates « eine endgültige beilegung des konflikts ».

Diese initiativen sind in der folge der anerkennung von Schweden, den 30. oktober, von palästinensischen Staates, und eine abstimmung nicht bindend des britischen Parlaments, den 13. oktober, bis hin in die gleiche richtung. Die palästinensische führung hat angekündigt, seine absicht in text -, strom-november, dem sicherheitsrat der vereinten nationen zur beendigung der israelischen besatzung in den drei jahren.

« Der gegenwärtigen sackgasse spielt gegen Israel »

die sozialistischen abgeordneten, Die bereits diskutierten am dienstag, diesen entwurf zu müssen entscheiden, bei einem treffen der gruppe, mittwoch, 12. november. Frau Guigou dafür, dass es sich um einen text « nüchtern und ausgewogen ». « Wir tun das nicht gegen Israel, sagte sie, aber für den frieden, denn der gegenwärtigen sackgasse spielt gegen Israel. »

Aber der ansatz ist weiter umstritten. « Das projekt ist nicht abgeschlossen, betont der abgeordnete der sozialistischen Armand Jung, präsident der freundschaftsgruppe Frankreich-Israel in der Versammlung. Wir sind gerade dabei, einen text zu verfassen verantwortlich », betont er. Zehn gewählten sozialistischen, Herr Jung, Frau Guigou, empfangen wurden, mittwoch, im Quai d ‚ Orsay Laurent Fabius. Der chef der diplomatie « nicht gesprochen, weder in die eine noch in die andere richtung », berichtet Michel Issindou, präsident der freundschaftsgruppe Frankreich-Palästina in der Versammlung, an dieser sitzung.

nach der abstimmung im britischen Parlament, Laurent Fabius sagte, dass bis jetzt, « die idee hat sich durchgesetzt, ist, dass die anerkennung sollte verbunden sein, die verhandlungen ». Wenn diese erweist sich als « unmöglich », hatte er fort, « ich kann ihnen bestätigen, dass der zeitpunkt gekommen ist, gibt es selbstverständlich eine anerkennung des palästinensischen Staates ».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.