Die r zöllner versuchen, den angriff von Bengasi gegen Barack Obama

Vor der parlamentarische aufsicht der regierung, den 10. oktober 2012.

" schon vor wochen, dass der Kongress hat sich in den urlaub, ohne sich gedanken über die finanzkrise, die bedroht anfang 2013. Aber die republikaner hätten, wollten sie nicht die gelegenheit verpassen, in verlegenheit zu bringen, die Obama-administration im bereich der nationalen sicherheit, ein bereich, in dem die demokraten haben den vorteil, dass seit dem tod von Osama bin Laden.

Mittwoch, 10. oktober, der parlamentarische aufsicht der regierung, unter dem vorsitz von republikanischen Darrell Issa, hielt gehöre, um zu prüfen, "die mängel der sicherheit in Bengasi", wo der botschafter Chris Stevens und drei weitere Amerikaner getötet wurden am 11. september bei einem angriff auf das konsulat.

Die republikaner verklagen Obama haben die risiken minimiert, um nicht zu erkennen, dass die situation sich verschlechtert, in Libyen, achtzehn monate nach einer intervention des westens, die nicht einstimmig in Washington. Sie beschuldigen auch das Weiße Haus zu haben, schnell zu erkennen, dass es sich um einen terroristischen angriff, um nicht in widerspruch zu den behauptungen, wonach Al-Qaida wurde "dezimiert". Der angriff da fand zur gleichen zeit, dass die proteste Egype gegen die islamfeindliche video, die verwirrung herrschte auf der abwicklung der veranstaltungen. Es scheint, dass es auch keine demonstration gegen den film. Der botschafter hat, steigt wieder ein diplomat türkisch, 20: 30 uhr. Die raketen fallen begann um 21: 40 uhr. "Wir haben eine moralische fortsetzung dieser untersuchung", versicherte der vertreter Jason Chaffetz, machte sich in Libyen. "Ich hoffe, dass es sich nicht um einen versuch, die nutzung ein drama, 27 tage vor einer wahl", donnerte der demokrat Gerald Connolly.

"EINE ANDERE AGENTUR…"

Die zeugen gaben an, dass das niveau der sicherheit unzureichend war, angesichts der eskalation der vorfälle gegen den westen. Der damalige leiter der sicherheit in Libyen Eric Nordstrom hat bestätigt, dass er gefragt hatte, im märz und im juli 2012, dass die bestände gehalten werden. Aber das state department hatte geschätzt, dass die zahl der sicherheitskräfte sei "angemessen". Die demokraten hatten leichtes spiel, daran zu erinnern, dass die republikaner sich geweigert hatten, die mittel für die sicherheit der botschaften, die im haushaltsplan vorgesehenen 2013.

Die anhörungen, mit verweise auf eine "andere regierungsbehörde", konnten vermeidung von unklarheiten über die anzahl an sicherheitspersonal. Wie bereits in der Washington Post, und die republikaner haben in der tat, durch den eifer, mit dem hinweis auf die existenz einer basis der CIA auf die eigenschaft des konsulats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.