Die Rafale gewinnt « seinen ersten vertrag beim export », f rechtmäßig Francois Hollande

Der großteil

  • Ägypten kaufen Frankreich 24 flugzeuge Burst, eine fregatte multimission und raketen kurzer und mittlerer reichweite.
  • Jean-Yves Le Drian, reist am montag 16 februar in Kairo, um der offiziellen unterzeichnung.
  • Es handelt sich um den "ersten vertrag bei export", um die Rafale, freute sich François Hollande.

Ein flugzeug Burst 2008 in der Schweiz.

Der kaufvertrag Ägypten von 24 flugzeugen Burst, eine fregatte multimission FREEM und raketen kurzer und mittlerer reichweite MBDA, für einen betrag von mehr als 5 milliarden euro, paraphiert wurde, die von den verschiedenen parteien, donnerstag, 12. februar.

« Das kampfflugzeug Rafale gewinnt seinen ersten vertrag bei export », begrüßte am donnerstag abend François Hollande. « Diese anlagen ermöglichen Ägypten, zur steigerung der sicherheit und spielen alle ihre rolle für die stabilität in der region » begrüßt, das staatsoberhaupt in einer erklärung.

Die letzte seite des vertrages, erläutert die bedingungen dieser vereinbarung, ist noch gegenstand einer letzten doppelte der offiziellen unterzeichnung : der ägyptische präsident Abdel Fattah Al-Sissi, und ein vertreter des französischen Staates. Es ist der verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian, obliegt diese aufgabe. Er wird am montag 16 februar in Kairo, um der offiziellen unterzeichnung .

Ersten besuch im herbst 2014

Die geschwindigkeit, mit welcher wurde diesen vertrag vorgelegt wird, die von der mitte der verteidigung der französischen, der als « unerhört ». Die sache ägyptischen wurde geschwungenes in drei monaten. Die fragen der finanzierung, stellten sich einige probleme, wurden eingestellt, die letzte woche in Paris bei einem besuch einer delegation aus der ägyptischen top-niveau.

" Alles war wirklich begonnen, im herbst 2014, bei der ankunft in Paris der ägyptische präsident Abdel Fattah Al-Sissi, der gekommen ist, treffen mit dem französischen präsidenten François Hollande. Die herausforderung der tour war der verschlechterung der lage in Libyen, Paris und Kairo befürchtet, dass die alten lehen von Muammar al-Gaddafi wechselt unter der kontrolle der bewaffneten gruppen, die dschihadisten.

bei dieser gelegenheit, Herr Sissi hatte seine bereitschaft erklärt, zu stärken, seine luftverteidigung, umfasst der Mirage 5 und Mirage 2000, in kauf 24 Burst. Eine erste interessenbekundung für die jäger von Dassault ausgestellt worden wäre, 2011, ohne, dass Paris nicht wirklich weiter.

Neben marine, die ägyptische armee, die bereits unterzeichnet hat, das im sommer 2014 den kauf von vier korvetten Gowind von DCNS insgesamt schätzungsweise 1 milliarde euro, wollte erwerben, die beiden anderen, aber auch ein oder zwei gebäude, die wichtigsten sind die Fremm. Dazu kamen raketen kurzer und mittlerer reichweite, geliefert von MBDA, um einen vertrag in der größenordnung von 400 millionen euro für die flugabwehr in ägypten.

« Ich komme in drei tagen »

Am 26 november, bei seinem letzten besuch in Paris, der präsident Sisi betonte die dringlichkeit seiner anfrage, zumal er wollte so die neuen geräte im august dieses jahres für die einweihung der erweiterung des Suez-kanal. « Ich komme in drei tagen », hätte er gesagt, bedeutet die notwendigkeit, schnell gehen.

Eine sehr große delegation von fünfzehn militärischen ägypter war, bei dieser gelegenheit, blieb mehrere tage in Paris zu diskutieren, mit der industrie.

Lesen sie auch : Burst : verkauf von wesentlicher bedeutung für Paris und Kairo

trotz seiner beziehungen zu den Usa, Ägypten ist ein client bescheiden, aber historische industrie-rüstung deutsch. Zwischen 2009 und 2013 hat sie bestellt für rund 250 millionen euro ausstattung.

Der luftwaffe erworben hat seine erste Mirage 3 nach dem krieg der Sechs-Tage im juni 1967. Es war auch der erste client -, ausfuhr-und Mirage 2000, 20 exemplare im dezember 1981.

Lesen sie auch : Die französische rüstungsindustrie wieder farben export

Schreibe einen Kommentar