Die rate der chômagier in den Usa ist die tomb a 5,5 %

Gegen wind und gezeiten, die lage der beschäftigung in den Usa hat sich weiter verbessert. Die us-wirtschaft schuf 295 000 arbeitsplätze im februar zurück, die arbeitslosenquote von 5,5 %, laut statistik veröffentlicht am freitag, dem 6. märz, die von der Abteilung arbeit. Die schneestürme seit den letzten wochen auf den nordosten und mittleren westen, ist es nicht gelungen, beginnen die dynamik auf dem arbeitsmarkt.

Im gegenteil, die zahl der arbeitsplätze im februar liegt über dem durchschnitt der letzten zwölf monate, war mehr als 260 000, und jenseits der prognosen der ökonomen in bezug auf 235 000 und einer arbeitslosenquote von 5,6% und damit um 0,1 prozentpunkt weniger als im januar. Die arbeitslosenquote liegt nun auf dem niedrigsten stand seit sieben jahren.

Trotz der änderung auf die zahlen von januar (18 000 arbeitsplätze weniger als prognostiziert in einem ersten schritt), der arbeitsmarkt bleibt robust. Im jahr 2014 wird die us-wirtschaft schuf 3,1 millionen arbeitsplätze ist die höchste zahl in den letzten fünfzehn jahren.

Seit zwölf aufeinander folgenden monaten, die zahl der arbeitsplätze, über 200 000. Er muss zurück bis 1995 wieder eine serie mehr lange auf ein solches tempo. Sie hatte so lange gedauert 19 monaten.

Die erholung des arbeitsmarktes zu genießen scheint für alle kategorien von beschäftigten. Wenn man sich die arbeitslosenquote erweitert, die « U6», in der fachsprache des ministeriums für arbeit, die berücksichtigt u.a. die anzahl der zwischenzeiten, die sie erlitten, der rückgang ist auch spektakulär : die quote sank im februar 11% 0,3 prozentpunkte weniger als im vormonat.

KEINE AUSWIRKUNGEN AUF DIE LÖHNE

auf der anderen seite, der seite der anstieg der löhne und gehälter, man sieht immer noch nichts kommen. Das durchschnittsgehalt zeit in den privaten sektor erhöhte sich um 2% im februar gegenüber dem gleichen zeitraum des vorjahres. Dies ist ein rückgang gegenüber januar, wo der anstieg auf ein jahr hatte, war von 2,2 %.

im Februar findet also ein tempo identisch mit der letzten vier jahre, noch weit entfernt von dem, der ausgezeichnet hatte, der vegetationsperiode vor der krise von 2008, bei dem die löhne und gehälter um 3 % pro jahr.

Die us-wirtschaft befindet sich also immer in eine merkwürdige situation, wo sie nähert sich einer situation der vollbeschäftigung, angesichts der niedrigen arbeitslosenquote, ohne dass die spannung auf dem arbeitsmarkt zwischen angebot und nachfrage, die theoretisch drücken die löhne angehoben werden.

In der tat, diese situation erklärt sich durch die aufteilung auf die branche der schaffung von arbeitsplätzen. Restaurants und bars bleiben der größte anbieter von jobs, mit 59 000 erstellt im februar. Dabei handelt es sich um bereiche, in denen die unternehmen bezahlen am meisten weh tut. Beachten sie trotzdem die gute entwicklung der beschäftigung im dienstleistungssektor. Trotz allem, hat die industrie enttäuscht mit nur 8 000 arbeitsplätze.

Die jüngsten ankündigungen von wal-mart, der größte us-arbeitgeber, die steigen eine halbe million beschäftigten schaffen sollte, einen trainingseffekt bei seinen konkurrenten. Die auswirkungen dieser bewegung sollten beginnen, sich zu sehen, in den kommenden monaten.

Lesen sie auch : Wal-Mart erhöht sich der lohn eine halbe million arbeitnehmer

FRAGEN AUF DEM KALENDER der ANHEBUNG DER SÄTZE

ein Weiteres zeichen für die anhaltende eine gewisse zerbrechlichkeit des arbeitsmarktes in den Usa : die beteiligung, d. h. der anteil der bevölkerung, die einen job sucht tatsächlich ein, erneut gesunken februar 62,8 %, entweder 0,1 prozentpunkte weniger als im januar. Er muss zurück in die 1970er-jahre, um wieder zu einem so niedrigen niveau.

Das war Janet Yellen, präsidentin der federal Reserve (Fed) bei seiner anhörung in der letzten woche vor dem Kongress : « Die lage der beschäftigung in den Usa verbesserte sich auf mehrere aspekte », sagte sie betont, beklagt die geringe beteiligung im vergleich zu den erwartungen der Fed und konzentrieren sie sich auf das wachstum der löhne, die bleibt « weich, was darauf hindeutet, dass schwächen zyklischen persistent ».

die zahlen veröffentlicht am freitag ausreichen werden, um die entwicklung der rede von Fed auf eine bevorstehende zinserhöhung ? Das dilemma Janet Yellen ist die zusammenfassung im rahmen der veröffentlichung der statistik, hinweis Gregory Daco, analyst bei Oxford Economics, das spezialisiert ist auf die Usa : « ein starkes beschäftigungswachstum, aber die löhne stagnieren ».

« Die starren nominallöhne ist ein grundlegender faktor, das schränkt die erholung der löhne in dieser zeit nach der rezession, erklärt er. Doch die dynamik des arbeitsmarktes unterstützen sollte eine allmähliche beschleunigung der wachstumsrate der löhne und gehälter im laufe von 2015 ». Was nach ihm, würde den weg für eine zinserhöhung im september.

Lesen sie auch : Die Fed will noch « patientin», bevor die zinsen zu erhöhen

hier ist der erste wichtige schritt befestigt ist, die 17 und 18 märz, termin der nächsten sitzung des geldpolitischen Ausschusses der Fed und vielleicht die gelegenheit, die geister zu einer solchen entwicklung.

Schreibe einen Kommentar