Die rückkehr der « men in black » in Athen

der leiter der 'task force Griechenland', den Deutschen Horst Reichenbach, der zu besuch in Athen, 2012. Der unterschied von der 'troika', die 'task force' soll handeln, dass auf antrag der regierungen.

Die technokraten der « task force Griechenland » sind in den startlöchern. Sollten sie wieder an die arbeit, die in den kommenden tagen in Brüssel und Athen, nach vier monaten quasi-unterbrechung, die durch die wahlen und der machtübernahme der radikalen linken Syriza. Es ist in jedem fall, was sie hoffen, nach dem grünen licht gegeben von Alexis Tsipras, der griechische ministerpräsident, als er traf Jean-Claude Juncker, der präsident der europäischen Kommission, am freitag, den 13. märz.

Ihre aufgabe ? Den Griechen helfen, die für den augenblick blieben vor allem in der rede und beschwörungen, genau beziffert werden, ihre reformen. Und auch « die mittel der schublade ». Da es dringend ist : immer mehr Europäer befürchten, dass das land sich in zahlungsverzug, jederzeit, und dass die eurozone entwickelt sich zu einem « Grexit » für potentiell katastrophal.

Es geht darum, siehe, zum beispiel, wie man am besten verwenden, und das so schnell wie möglich die strukturfonds dürfen nur in ländern, aber nicht durch spam-mails, mangel an projekten oder in unkenntnis der verfahren…

nicht zu verwechseln mit « task force » und « troika »

Es muss gesagt werden, dass nach vier jahren auf dem boden, einige experten der « task force » kennen die situation des Staates griechisch so gut, oder sogar besser, dass die neue macht… Sie haben bereits gesehen, verbringen vier regierungen, wissen die fortschritte, die in der steuerverwaltung, der öffentlichen verwaltung, der justiz und gesundheit. Wissen nichts über die anhaltende schwäche des landes, seiner aktuellen politischen veränderungen.

Nach vier jahren auf dem boden, einige experten der « task force » kennen die situation des griechischen Staates genauso gut oder besser, als die neue macht

Achtung: verwechseln sie nicht diese « men in black » mit denen der « troika », love ‚ der Griechen. Ihre rolle ist sehr unterschiedlich. Die « troika » wurde geladen, ab 2010, zu verhandeln und zu überprüfen, die auf die schienen der reformen erforderlich, die von den wichtigsten gläubigern Griechenlands (internationaler währungsfonds [IWF], europäische zentralbank, europäische Union), im austausch für ihre hilfe (insgesamt 240 milliarden euro). Ihr wird vorgeworfen, sie wollten « zahl » und auferlegten reformen sparmaßnahmen, grausam und wenig effektiv. Die « task force », die sie nicht kontrollieren oder nichts vorschreibt. Es soll handeln, dass auf antrag der regierungen. Es ist der support rein.

« technischer Support » in anderen europäischen ländern

Im jahr 2011, der erste minister der damaligen zeit, der sozialist Papandreou fordert José Manuel Barroso, präsident der europäischen Kommission, der helfen « zu kommen, um nach reformen auferlegt », erzählt eine quelle der europäischen union. Das pflichtenheft des « WEICHEN » (Memorandum of Understanding), die unterzeichneten vertrag zwischen gläubiger und Athen, macht dutzende von seiten. Die Griechen wollen sich darauf verlassen können, dass andere experten, dass die des IWF, um ein gegengewicht zu den einfluss, die damals überwiegend des Fonds in der « troika ».

Barroso akzeptiert. Die « task force Griechenland » startet im september des gleichen jahres. Für den vorsitz zu führen, die Kommission wird sich bemühen, eine vize-präsident der europäischen Bank für wiederaufbau und entwicklung (EBWE), die bereits auf eine lange karriere in Brüssel. Ein Deutscher, Horst Reichenbach. Ein echter gentleman, hören und pragmatische (aber wer fährt für die EBWE im april).

Die länder leisten ihren beitrag, indem sie die beamten. Dreißig experten mit sitz in Brüssel, sind hin-und rückfahrten in Griechenland. Weitere dreißig ist, in Athen, in den büros der Kommission. Ein paar-ein dutzend – sind auch embedded arbeiten in der langen missionen in den ministerien.

Die Niederländer in die fußstapfen seit zwei jahren auf der öffentlichen intervention, die exporte und die zollverwaltung. Die Deutschen, auf, der gesundheit oder der regionalpolitik. Die Franzosen sind sehr präsent im bereich der verwaltungsreform. « Der umgang mit der reform und der inkompetenz der dienstleistungen [verwaltungs] weiterhin große probleme in Griechenland », erkennt Antonis guten freunden, war der minister für verwaltungsreform, die zwischen juni 2012 und juni 2013. « Die technische unterstützung der Europäischen bürger von entscheidender bedeutung, und ich bin enorm gedrückt das französische team, wenn ich in der post. »

Das system der steuererhebung in Griechenland, durch die « task force »

nachdem die strategischen leitlinien festgelegt, die « task force » macht vorschläge. Die geleistete arbeit ist beträchtlich. In steuerfragen zum beispiel, einer der großen schwachpunkte des griechischen Staates, die « task force » trägt dazu bei, die einführung eines systems zur einziehung der steuer, die bisher nicht vorhanden. Die finanzämter um fast die hälfte zu beschränken und die nähe zwischen bürger und beamten und damit die gefahr der korruption. Viel ist erreicht, wenn Harry Theoharis, der generalsekretär beauftragt, der steuerverwaltung, ist in der post. Aber es soll ab mitte 2014, während der regierung Samaras mitte-rechts-ein sehr schlechtes signal für die « task force ». Seit tool die steuererhebung ist inaktiv, hat man festgestellt, Brüssel…

"Andere" dauerbaustelle : die reform der verwaltung. "Wir hatten fest mit der "troika", dass die verwaltung müsse flexibler werden und sich dépolitiser ", erklärt Herr guten freunden. "Die "task force" hat mit mir einen fahrplan, der vorsieht, erstellung von organigrammen und-methoden für die bewertung der beamten. Aber die reform, die eine verwaltung braucht zeit, und die "troika" lassen sie uns nicht verlassen ", klagt der ehemalige minister.

Im jahr 2012 sind der ansicht, dass Athen geht nicht schnell genug, die « troika » ist die entlassung von 15 000 beamten bis ende 2015. « Wir hatten doch bereits reduziert das volumen der öffentlichen verwaltung in der europäischen durchschnitt. Der IWF-vertreter der damaligen zeit, Poul Thomsen, begann voraussetzung für die auszahlung von tranchen von darlehen an entlassungen, was völlig verkehrt der begriff " reform », klagt Herr guten freunden.

Lesen sie auch : Die griechische regierung erwartet, dass die reformen

aus europäischen quellen nicht zu sagen etwas anderes. « Quantitative ziele festzulegen, während die nicht-verlängerung der pensionierungen rund 150 000 mitarbeiter schon verlassen hatten den öffentlichen dienst, hatte das keinen sinn und hat seine beamten. »

Die beziehungen zwischen « task force » und « troika » nicht immer gut. Die « guten » gegen die « bösen » ? Ein wenig karikatur glauben, haben mehrere europäische quellen : die « task force » sagt nicht unbedingt zu den Griechen, was sie hören wollen, zögern sie nicht bereuen, wenn nötig, ihren politischen willen zu leeren, oder fehlt ihnen der « manager», um den entscheidenden impuls für die reformen…

Immer ist es, als hätten die Griechen schließlich spielen die beiden bilder umgehung bad cops von der « troika » und diskutiert mit den good cops « task force ». Die kommission beschließt, im jahr 2012, zu erstellen direktor wohnsitz in Athen, für eine bessere koordinierung der vor-ort-teams der « troika » (zwischen fünf und sieben experten) und die der « task force ». Margaritis Schinas, ein hoher beamter der europäischen griechischen ursprungs (jetzt chef der sprecher der kommission), sorgt dafür, dass die teams konzentrieren sich zunächst auf der massnahmen sind die unterzeichneten vertrag zwischen Athen und seinen gläubigern.

Gewinnen sie das vertrauen der Griechen

in den letzten wochen, die « task force Griechenland», drehte sich wie in zeitlupe. Kontakte pünktlich wurden, nahm der minister (Herr Panayotis Nicoloudis, zuständig für die bekämpfung der korruption, insbesondere, aber die regierung Tsipras nicht hatte, bis dann um die technische unterstützung der Kommission durch den verdacht, sagt man in Brüssel.

Der kapitän von Syriza hat es vorgezogen, zu vermitteln mit der unterzeichnung eines « vertrages » unterstützung bei der Organisation für wirtschaftliche zusammenarbeit und entwicklung (OECD), Paris, donnerstag, 12. märz, sehr sauer in Brüssel. "Athen will eine hilfe, die nicht connotée "troika". Es gibt nicht so viele internationale organisationen in der lage, sie zu liefern. Die weltbank ? Es ist schon zu entwicklungsländern. Dann ist dies der OECD, doch ein think tank, der sehr liberal, und die nicht von handlungskompetenzen », verweist eine quelle der europäischen union.

Lesen sie auch : Die Griechen gezwungen, zu (re -) verhandlungen mit der « troika »

die Kommission heute, um zu helfen, bietet ein wenig zu verändern, die aktion der « task force ». Erweitern ihren aktionsradius zu anderen ländern, wie Griechenland, haben auch sie bedarf an technischer unterstützung, sind aber nicht in so großen schwierigkeiten. Der vorteil für Athen wäre, um mit weniger stigmatisante, weniger verbunden als politisch eine « troika » verabscheut. "Es muss sichergestellt sein, in der "task-force" echte unabhängigkeit. Wenn die menschen denken, dass sie das"double agent", beauftragt machen kann, um wieder daten von der "troika", keine verwaltung akzeptiert, sich an der ausarbeitung von reformen ", warnt eine quelle der europäischen union.

Die experten der « task force » bereit sind. Daran gewöhnt, arbeiten in den schatten, « verwalten ihre frustration, wenn die arbeit bewegt sich nicht so gut wie erhofft », sagen sie nicht a priori politischen oder ideologischen an die stelle der regierung Tsipras, aber gestehen, wie viele andere Europäer, « nicht zu wissen, was er wirklich will ».

Schreibe einen Kommentar