Die schatten der reise « privat » in Damaskus

Baschar Al-Assad und Jean-Pierre Vial in Damaskus, dem 25. Der französischen parlamentarier trafen sich der syrische präsident gegen die stellungnahme des Quai d ' Orsay.

Die französischen parlamentarier, die trafen sich am mittwoch, den 25. februar der syrische präsident Baschar Al-Assad in Damaskus gegen die stellungnahme des Quai d ‚ Orsay, mussten nach hause an diesem donnerstag in Paris, mit dem gefühl, eine debatte eröffnet, die bis dahin nicht möglich, auf die politik der syrischen Frankreich.

« Juppé und Fabius [ehemalige und heutige außenminister] nicht aufgehört, uns zu sagen, dass Baschar war im begriff zu fallen, locker Jacques Myard, abgeordneter des DÉPARTEMENTS Yvelines, trafen sich am mittwoch abend in einem hotel in Beirut, kurz nach seiner entlassung aus Syrien. Gold, vier jahre nach beginn der krise, es ist immer noch da. Ob man will oder nicht, es ist ein element des politischen lösung zu kommen. »

« Ein kleiner schritt »

scharfschütze bekannt, Halbrund, souveränistische patentiert, der bürgermeister von Maisons-Laffitte argumentiert, dass der aufstieg der bewegungen, die dschihadisten in Syrien, wie die gruppe islamischer Staat (EI), setzt den dialog wieder mit Damaskus. « Der krieg hat sich gewandelt. Daech [akronym der arabischen EI] ist ein krebs, metastasen. Bashar ist zwar kein küken des tages. Aber das wesen der diplomatie ist es, den menschen zu sprechen, die man nicht mag. »

Herr Myard, wie die beiden anderen parlamentarier, die teilgenommen haben, in der begegnung mit Herrn Assad, der senator für mitte-rechts-François Zocchetto und sein kollege Jean-Pierre Vial, präsident der freundschaftsgruppe Frankreich-Syrien oberhaus, haben sich geweigert, zu enthüllen, was sagt in diesem interview eine stunde. Sie behalten sich vor, die auslieferung dieser austausch mit den französischen behörden.

« Ich verurteile völlig verschieben. Bashar ist kein diktator, es ist ein metzger », sagte Jean-Christophe Cambadélis, erster sekretär der PS

Der abgeordnete PS Gérard Durch, präsident der freundschaftsgruppe Frankreich-Syrien in der Nationalversammlung, die initiative zu dieser mission « privaten », sagt nicht besuchte das treffen mit dem chef der syrischen Staat, nach einer zusage vor seiner abreise mit der Quai d ‚ Orsay. Bilder, die zeigen jedoch, erklimmen sie die stufen der präsidentschaft, alle lächeln, in der gesellschaft von ihren französischen kollegen. Bewusste, nicht zu verknittern seine kameraden, die sozialdemokraten in der regierung, Herr Durch gehalten hat, ein niedriges profil während der tour, countdown, der laut aussagen von Herrn Myard. « Das ist ein kleiner schritt, ein erster schritt, freute er sich am mittwoch abend, die striche, in der lobby des hotel Beirut. Wenn man bringen kann, etwas zu verringern, um die leiden, es wird ein gutes ergebnis. »

am Mittwoch, den regierungssprecher Stéphane Le Foll, einmal losgelöst von der vorgehensweise der parlamentarier. « Es ist eine initiative, die in keinem fall eine offizielle initiative von Frankreich», – hat er betont.

Mehrere schatten schweben auf diese bewegung und verleihen ihr einen duft ganz anders als absichten. Myard und Durch. Die bilder der begegnung mit Herrn Assad verbreitet, die von den syrischen behörden zeigen, dass die drei abgeordnete waren nicht die einzigen deutschen gästen des syrischen präsidenten. Drei weitere teilnehmer auf dem genannten konto Facebook der präsidentschaft syrien : MM. Stéphane Ravion, Patrick Barraquand und Jérôme Allerheiligen. Der erste ist beschrieben von Damaskus als « berater halt der französischen botschaft in Beirut ». Ein titel, der an sich gerissen nach die französische vertretung im Libanon, die behauptet, dass Herr Ravion nicht teil seiner mitarbeiter.

Lesen sie die reaktionen Der besuch gewählt Al-Assad einen « moralischen fehler », nach Valls

« Metzger »

Auf seinem LinkedIn-account, der betroffene, ein ehemaliger journalist, war der begleiter der schwester des königs von Marokko, präsentiert sich als berater für strategische angelegenheiten », teilt seine zeit zwischen Bagdad und Beirut. Seine präsenz in der delegation an, die barbouzes und « geschäftsvermittler», die begleitet hatten die UMP-abgeordneter Didier Julia in seiner folklore ausgestattet, 2004, um zu befreien, und die französischen journalisten Christian Chesnot und Georges Malbrunot, festgehaltenen geiseln im Irak.

Patrick Barraquand präsentiert von Damaskus als « inspector general des ministeriums für verteidigung deutsch » und « generalsekretär der kommission der regierung für die Union für das Mittelmeer » (UFM). Zwei verrechnungen fehlerhafte wieder da.

es wurde die treibende kraft hinter der interministerielle mission der union für den mittelmeerraum, in der nähe von Nicolas Sarkozy und Henri Guaino wurde recasé im jahr 2012, nach der wahlniederlage des ehemaligen präsidenten der Republik, Bercy, wo er in einem post-controller allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen. In der vergangenheit, Herr Barraquand arbeitete in der rüstungs-unternehmen, Eurocopter und Safran, insbesondere in Moskau.

Die Welt identifizieren konnte der dritte teilnehmer, nicht-parlamentarische seltsame besprechung von Damaskus. Es handelt sich um Jérôme Tousaint, im alter von vierzig jahren und gekennzeichnet rechts, er arbeitete in den jahren 2000 bis der " association des maires de France und dem kabinett des bürgermeister-Siegel, in den Hauts-de-Seine. Bei den parlamentswahlen von 2012, es war der stellvertreter einer kandidatin UMP, Saint-Nazaire, die geschlagen wurde, in der ersten runde. Der grund für seine anwesenheit im zuge der französischen parlamentarier, ist nicht bekannt. « Diese leute repräsentieren nicht die regierung, sie hätten keine mission, sie waren träger keine nachricht », sagt Romain Nadal, der sprecher des Quai d ‚ Orsay.

"Oder" Herr Myard noch Herr Durch nicht haben in der folge die anträge auf erklärung der Welt. In welcher qualität MM. Ravion und Barraquand haben sie begleitet die auserwählten deutsch bis in den salon von Assad ? Warum diese männer, die im stammbaum mischung aus business und sicherheit haben sie eine integrierte mission wollte, diplomatische ? Diese fragen versprechen, erschweren ein wenig mehr zurück in Frankreich der parlamentarier, darunter die reise stiess auf kritik.

Der erste sekretär der SP, Jean-Christophe Cambadélis, hat bereits versprochen, sanktionen gegen M. Durch. « Ich verurteile völlig in bewegung, sagte er. Bashar ist kein diktator, es ist metzger. »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.