Die verzögerungen des programms der A380 sind succ d seit mai 2005

Hat zwölf tage der auslieferung des ersten Airbus A380 an Singapore Airlines, die vorläufigen bericht übermittelt durch die autorité des marchés financiers (AMF) an die staatsanwaltschaft von Paris könnte verderben den urlaub. Es wäre nicht das erste mal in der geschichte der flugzeughersteller. Im dezember 2006, in dem moment, wo Toulouse begrüßt die berechtigung des geräts durchführen, kommerzielle flüge, polizisten perquisitionnaient seinen sitz in paris.

"serie EADS" erfolgte im mai 2005. Nach dem geschätzten "möglich, ja sogar wahrscheinlich," eine verzögerung in der herstellung der A380, der europäische flugzeugbauer bestätigt eine erste verschiebung von sechs monaten der lieferungen. Die erste lieferung, Singapore Airlines, verschoben wird im zweiten halbjahr 2006.

Einen monat später, die organe richtungen angeordnet sind : Noël Forgeard und Thomas Enders benannt werden, ko-vorsitzenden von EADS und Gustav Humbert wird präsident von Airbus. Jean-Paul Gut, und Hans Peters sind stellvertretenden generaldirektoren.

Im november, der neue strategische plan Airbus präsentiert die leiter von EADS. Zur gleichen zeit, während der kurs der aktie schwankt zwischen 30 und 31 euro, eine erste verkauf von wertpapieren erfolgt, die von einigen von ihnen.

Am 2. dezember 2005, EADS präsentiert seinen plan der agentur für beteiligungen des Staates. Zwei tage später, Arnaud Lagardère, in denen die gruppe ist aktionär von EADS-anzeige vor seinem aufsichtsrat, reflektiert er die veräußerung eines teils der titel, die er besitzt, in die gruppe der luftfahrt und verteidigung. Es bestätigt am 9. januar 2006 bei einer feierlichen gelübde der Lagardère-konzern.

GEWINN RECORD

Gleichzeitig werden die verzögerungen weiter wachsen. Airbus kündigt an, im märz wird er nicht in der lage zu liefern, dass 24 A380 gegen die 29 2007 vorgesehen.

Am 7. märz, hält sich der verwaltungsrat von EADS. Er billigt den jahresabschluss 2005 mit einem rekordgewinn von 1,68 milliarden euro. Herr Forgeard erhält die genehmigung für den verkauf seiner aktien optionen. Am 4. april, gruppen, Lagardère und DaimlerChrysler reduzieren ihre teilnahme (7,5 % des kapitals für jeden).

Am 13 juni, Airbus kündigt neue verzögerungen in der anlieferung von 6 bis 7 monaten. Die aktion taucht am 14. juni um fast 27 prozent auf 18,73 euro. Zwei tage später, die MFA zeigt untersuchen "seit einigen wochen" über mögliche insidergeschäfte.

Herr Lagardère gerechtfertigt ist. "Ich habe die wahl zwischen ein unehrlich oder inkompetent, der nicht weiß, was passiert in ihren fabriken. Ich trage diese zweite version", sagte er der Welt.

am Sonntag, den 2. juli. Forgeard und Humbert scheiden und werden ersetzt durch Louis Gallois und Christian Streiff. Weitere verzögerungen sind angekündigt : eine einzige A380 ausgeliefert wird 2007.

Im november, die staatsanwaltschaft von Paris öffnet eine information der justiz gegen X für "insider-handel, verbreitung falscher informationen…". Es folgt eine hausdurchsuchung am sitz von EADS am 12. Arnaud Lagardère ist vorgesprochen, wie andere führer, den 29. mai 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.