Die « ZAD » von Sivens völlig vacu e

Wenn die auserwählten des Tarn einigten sich am freitag, 6. märz, um zu wählen, das projekt, das an die stelle der damm ist umstritten Sivens, sie haben jedoch, fragte der Staat seine verantwortung hinsichtlich der besetzung des ortes und zu veranlassen, « unverzüglich die vertreibung der besatzer nach bürgerlichem recht ».

Dies ist ein paar stunden später. Gegen 16 uhr, der innenminister Bernard Cazeneuve, kündigt an, dass die evakuierung der bereich abgeschlossen ist und « zwanzig personen wurden verhaftet ». Unseren informationen nach, er gab den befehl zur evakuierung der mitte-tag und verfolgte die entwicklung der situation von video im ministerium.

Eine interpellation ein, während der évacaution der ZAD von Sivens, 6. märz. Ein dutzend wachen blick

Die drei-cent-gendarmen-beiträge rund um die website beschäftigt haben, durchdrungen von der süd-zone, geholfen, ein bagger und mitglieder der zelle nationale unterstützung der mobilität – von kompetenten spezialisten aktionen zarte, um das verschieben von aktivisten ketten oder thront, die sich gegen den fortschritt der mobilen einsatzkräften.

14: 15 uhr, die polizisten haben vorgeschlagen, an die zwanzig « zadistes » gruppieren sich um das grab symbolische umweltschützer Rémi Fraisse verlassen freiwillig. Die schreie der letzten « Es geht nicht ! » sie haben sich getrennt und verschleppt. Die operation dauerte etwa zwanzig minuten. Bei den letzten vier insassen der « ZAD » (zone zu verteidigen), flüchtlinge in einem mirador, zehn meter hoch, sie wurden evakuiert, nach einer halben stunde ziemlich tricky. Insgesamt fünfzehn zadistes wurden in gewahrsam genommen. Diejenigen, die überlebt haben, mit schlägen, die strafrechtlich verfolgt werden könnten.

Ein team dressur vorhanden war, während der evakuierung, der sich um hunde, die hätten verteidigen ihre meister. Aber der vorgang insgesamt stieg in ruhe. Der gendarmen geladen sichern und sanctuariser der fläche werden jedoch auf der website bleiben, um zu verhindern, dass mögliche neue besetzung.

Während der évacaution der ZAD von Sivens, 6. märz.

A 17 stunden, drei lkw-kipper und einem bulldozer kamen in die « ZAD», um es zu vollenden, und die zerstörung der hütten. Der gerichtsvollzieher kam die feststellung der schäden vor ort und persönliche gegenstände der insassen wurden weggeschwemmt.

diskussionen « sehr verantwortungsbewusst »

Kurz vor der ankündigung der befehl zur evakuierung der website, einige insassen hatten, verließen sich selbst. Die präfektur hatte auch erwähnt diskussionen « sehr verantwortungsbewusst » mit dem kollektiv der zadistes.

Gespräche zwischen polizisten und zadistes im gange. Manche bewohner könnten d cider aus, bevor evakuierung. http://t.co/qQbtxF3lUr

– R mi Barroux (@remibx)

Donnerstag, M. Cazeneuve hatte, sagt, er möchte vermeiden, « neue déferlements gewalt, könnten dazu führen, dass neue dramen ». Ein verweis auf den tod von Rémi Fraisse, wurde am 26. oktober von einer granate offensive der polizisten bei zusammenstößen auf die website beschäftigt sich seit oktober 2013 die von gegnern des projekts.

« wegen des klimas der gewalt », so der minister hatte ein verbot der präfekt die beiden veranstaltungen, die in entgegengesetzte vorgesehen, vor dem rat der regel während der debatten der versammlung landstraße. Beide seiten hätten vereinbart, verzichten zu zeigen.

Siehe auch unsere erläuterungen : A Sivens, einen konflikt entschärft ?

Schreibe einen Kommentar