Doping : die sache Bigot-Piolanti, wort gegen wort

Quentin Bigot den olympischen Spielen in London, im august 2012.

erhebung und zwei versionen, die sich gegen. Seit der offenbarung im juli für die positive kontrolle von Quentin Bigot zu stanozolol – ein anaboles – und die vorwürfe der hammerwerfer gegen seinen ex-trainer Raphael Piolanti, das wort gegen wort.

auf Der einen seite, der athlet, die dafür sorgt, dass sein ehemaliger trainer hätte insider-doping und hätte ihm geliefert von illegalen waren. Der andere, ein trainer, der leugnet, und beschuldigt seinen alten launcher zu sein, verfällt er sich sehen, die verhängung einer sanktion weniger schwer.

Die nadel und der hammer

Donnerstag, 9. oktober, die anwältin von Raphael Piolanti wurde gebeten, vor dem haus der anweisung des berufungsgerichts von Metz, seine absage für die erste prüfung. Sollte die entscheidung bekannt, den 30. oktober.

Ende september, die beiden männer, die zugestimmt haben, sprechen in der Welt. – Transkripten.

  • Im september 2013, Quentin Bigot aufgegriffen, in eine apotheke in Saarbrücken (Deutschland) durch die deutsche polizei mit einem rezept gefälscht. Es ist schnell und entspannt durch die polizei, und die sache ist nicht öffentlich gemacht in der zeit.

Raphael Piolanti : « Er macht sich halt von den polizisten in dieser apotheke in Saarbrücken mit einem rezept gefälscht. Es ist vorgesprochen, er erkennt es, es ist in dem ordner. Er ruft mich auch polizeistation in Deutschland, um mich zu bitten, mich für die person, die auf die verordnung. Ich habe ihm gesagt : "Jetzt nimmst du deine pflichten, aber ich will nichts mehr wissen." »

Quentin Bigot : « Ja, ich war in Deutschland, Saarbrücken. Ich habe mich dabei erwischt von der polizei. Ich rief Raphael Piolanti, weil ich wusste, wie das geht. Er war der einzige auf dem laufenden. Ich rufe sie an, ich fragte sie : "was ich mache ?" Er sagte zu mir : "Gut, hör zu, du gibst ihnen meine nummer, wenn sie mich anrufen, ich sage ihnen, ich bin dein stiefvater…" Es war nicht bis dahin. Ich habe unterschrieben, kein papier. Die polizisten wollten mich einfügen eine gute bammel. Ich hatte angst um mein leben. Es war das erste mal, dass ich dort war… Piolanti mochte sich eine marge über die produkte und irgendwann sagte ich mir : "Es ist der preis nicht möglich, es ist nicht so, dass bezahlte man vor, es hat sich erhöht." Es gab eine zeit, sagte er zu mir : "Démerde dir !" »

  • Am 24. juli, in der disziplinarkommission, Quentin Bigot erkennt nicht nur seine positiven kontrolle zu stanozolol des 21. Er sagte, dope seit 2012 vor den olympischen Spielen in London, und in frage stellt und seinem trainer.

« Er sagte : ‘Wir laden meine ex-trainer, der tod.‘ Das ist die strategie, keine stimmung. »

Raphael Piolanti : « Warum sagt er das ? Um das minimum der aufhängung, indem sie sich als opfer, nicht verantwortlich, und gezwungen. In dem bericht der Föderation, ist es gut, sagte, dass die zusammenarbeit kann, damit sie reduzieren ihre aussetzung. Mit den substanzen gefunden in seinem urin, normalerweise hätte er vier jahre fest. Er hatte schließlich zwei jahre geschlossen, und zwei jahre mit suris. Aber ihm, in seinem kopf, sagte : "Wir laden meine ex-trainer, der tod." Das ist die strategie, keine stimmung. Irgendwie habe ich nicht trainiert, so dass er sich sagte : "was habe ich zu verlieren, zu sagen, dass er es ist ?" »

Quentin Bigot : « Als ich vor der kommission, die tatsache, dass ich sage – und das wusste ich sehr gut, dass ich mich seit zwei jahren, es war nicht das erste mal, es war ein erschwerender umstand in der world anti-doping code. Also muss er (ex-trainer) hat zu sagen, dass ich mich abgeworfen, auf ihn zu nehmen, eine kleine strafe. Ich wusste sehr wohl, dass, indem sie in der kommission und mit den worten : "Hören sie, es ist nicht das erste mal, dass ich mir die produkte", zu der ich ging, haben ein erschwerender umstand. Und das ist, was passiert ist. Das hätte ich nicht haben vier jahren normalerweise hätte ich zwei jahre alt, wenn ich sage, dass es das erste mal war. »

« Für mich war es logisch, das system herunterzufahren platz. Ich habe mich nicht abgeworfen auf ihm, nehme ich meine anteile an verantwortung. Er brachte mir die lösung auf einem silbertablett ich es gemacht habe, da ist meine verantwortung. Ich bin schuldig. Adam und Eva haben knirschte der apfel habe ich getan. Aber die schlange im baum, der sagte, "Isst den apfel", das war es. Ihm die schuld, ich auch. Ich zahle da suspendiert und mit einer komplizierten leben heute. »

  • Zwei monate nach der enthüllung der sache, der trainer und seine athleten zu, dass es zu bedauern. Aber es sind nicht die gleichen.

Raphael Piolanti, sagte bedauern, dass sie nicht registriert Quentin Bigot auf die liste "ziel" – eine liste von athleten besonders überwacht – nach der episode seiner festnahme Saarbrücken, im september 2013. « Sehen sie, in welcher situation ich bin. Wenn ich es [die aufnahme in die liste:] ich denke, dass ich nicht in dieser situation. » Mir Marlene Schott, die anwältin der ex-trainer und fügt hinzu : « Herr Piolanti führte Herr Bigot seit jahren. Für ihn war es schwer, sich zu sagen "Es witz, ich muss für die eintragung auf der liste "ziel". Herr Piolanti gesagt, dass er nicht der einzige, der sich bewusst sein, die episode in Saarbrücken. Er sagt nur, weil es keine gibt, nicht, dass er nichts gemacht hat. Es ist wahr, dass er es bedauert, hat man schon öfter darüber gesprochen. »

« Es war wie Raphael und die gruppe. Ausgeschlossen von allem, in unserem wald in Amnéville. »

Quentin Bigot : « bedauern, dass ich habe, ist, mich nicht getrennt werden, bevor Raphael. Und blieb, im geschlossenen tiegel mit ihm. Es gab wie Raphael und die gruppe, in unserem wald in Amnéville, ausgeschlossen von allem. Es war schon einige zeit, dass ich wollte, denn es gab schon andere sorgen als doping. Raphael ist nicht immer einfach zu leben. »

  • Seit ihrer konfrontation bei der polizeigewahrsam von Herrn Piolanti, die beiden männer nicht gesehen. Gesetzt prüfung, der trainer hat das verbot zu sehen, dass seine ehemalige sportler.

Raphael Piolanti : « Er wird täglich von mir für das minimum. Das ist schrecklich. Diesem typ, habe ich keine lust mehr, mit ihm zu sprechen, er hat mich enorm enttäuscht. Es muss verbannen aus der welt des sports. Wenn man weiß, alles, was er gemacht hat, als bullshit, um dorthin zu kommen, wo er heute ist… Es ist keine entschuldigung. »

Quentin Bigot : « Raphael, es ist jemand, für den ich viel zuneigung. Ich habe schon lange nicht mehr gesehen. Ich weiß, es ist nicht gut, dass seine frau nicht gut. Heute hätte ich lust, zu sehen, ihm auf die schulter tippt und ihm zu sagen : "Verdammt, was ist, hat man cons !" Alle zwei. Ich habe meinen teil der verantwortung, aber er hat einen großen anteil auch. »

  • Die zukunft ist unsicher, um die beiden männer.

« Mein ziel ist es, zu beweisen, dass ich unschuldig. Aber der sport ist für mich vorbei. »

Raphael Piolanti : « Mein ziel ist es, zu beweisen, dass ich nicht streng nichts in dieser geschichte. Ich bin unschuldig. Aber der sport ist für mich vorbei. Es gibt nicht wirklich menschen, die mich unterstützt haben in der mitte. Irgendwo habe ich abklopfen während der zeit in polizeigewahrsam, wo ich konnte nichts tun, und ich wusste nicht, was vor sich ging. In der presse war überwältigend. Aber in der tat, was ist es ? Nichts. Die ermittler kamen bei mir. Sie dachten, sie würden nichts mehr finden ? Der kassen-produkte, ich weiß nicht wirklich, was ? Bücher verordnungen ? Es gab nichts. Die expertise der computer hat nichts gegeben. "

Quentin Bigot : "Ich sage mir : "dass es sich lohnt, zu versuchen, mir die umschulung für Spiele ?" Aber ich habe immer das etikett des athleten gedopt,, das wird jahren… Oder ist das, dass ich noch etwas zu und ich baue mein leben ohne mein haus verlieren, ohne zu verlieren, was ich habe ? Ich habe schon ziemlich verloren in der geschichte. Es lohnt sich wirklich, sich wieder in den sattel ? Das sind fragen, frage ich mich noch heute. »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.