Ein gesetz für cr rs eine « r öffentlichen num amerika »

Axelle Lemaire, staatssekretär im digitalen dezember 2014 in Paris

wenn das gesetz Macron geschnallt, muss die regierung anzugreifen, ein anderes großes stück : der digitale. Eine aufgabe, mit der sich bereits in angriff, Axelle Lemaire, staatssekretär für diesen wirtschaftszweig. Am 4. februar, die plattform für online-konsultation einrichtung, um meinungen werden müsste. Der anlass für die minister über die überlegungen, die präsidenten der ausarbeitung des gesetzes. Und in der regel in der digitalen agenda des landes.

Lesen sie auch : Die offensive « German Tech » Axelle Lemaire

  • Eine kollektive entwicklung

« Unser ziel besteht darin, fünf jahre voraus Frankreich, um unser land eine republik des digitalen », sagt Frau Schmidt, die zeigt, dass der sektor, der schöpfer von arbeitsplätzen, zu einer « priorität der regierung, die alle ». Um dies zu tun, die regierung wird zunächst eine digitale agenda im märz, auf die er sich stützt, um einfluss auf die entscheidungen, die im mai dieses jahres von der europäischen Union.

Der gesetzentwurf wird in einem zweiten schritt werden sollte, diskutierten im september. Bei der ausarbeitung wurde beschlossen, die realisierung eines groupware. Zuerst in der regierung : « Es gibt bereits zehn firmen, die daran arbeiten, sagt Frau Schmidt, jedes ministerium macht vorschläge, die nach seinen prioritäten und Matignon schiedsrichter, es gab schon viele interministerielle treffen. » Die parlamentarier haben ihrerseits gegeben, das erste mal nach ihrer meinung bei einer orientierungsdebatte im januar. Aber die wirkliche neuheit prozess kommt von der plattform des online-konsultation, die einlud, und ein jeder seine meinung äußern, dokumente zu versenden… " Es ist nicht angezogen, dass die "üblichen verdächtigen", wie die lobbyisten oder die aktivisten gab es auch vereine und viele bürger ", freut sich Frau Schmidt. Schließlich der nationale Rat für digitale ihm auch aufgerufen, vorschläge zu machen.

  • die Unterstützung von start-up

Thema lieb Axelle Lemaire, der finanzierung von start-up-sollte mal ein teil der digitalen agenda im märz vorgelegt, sondern auch des gesetzentwurfs. « Die junge, innovative unternehmen sollen profitieren, in Europa, finanzierungsmöglichkeiten auch wichtig, dass in den Usa », betont sie. Dazu der minister will sehen, zum beispiel die entwicklung, die finanzierung, die von großen unternehmen, die passieren könnten, die nach auffassung von 250 millionen euro, die heute zu einer milliarde bis zum jahr 2017. Oder dann « dachfonds » pan-europäischen. Nach ihr, die jungen triebe sollten auch leichter zugriff auf die öffentliche bestellung und große gruppen. Es bietet sich an, beseitigung von hindernissen, steuerlichen und administrativen. Die einzelheiten werden später.

Aber keine entwicklung möglich ist, ohne infrastruktur, würdig dieses namens. Frau Schmidt hämmert, die abdeckung festnetz-und mobilfunk-muss gleich in ganz Frankreich. « Es gibt eine diskrepanz zwischen den zahlen der einband und das gefühl in den weißen bereichen. Es muss überlegt werden, ein projekt und finanzierung, in zusammenarbeit mit den gemeinden und den betreibern zu decken. »

Bleibt die heikle frage der steuerlichen optimierung praktiziert von den großen gruppen. Diese ist schädlich für die Staaten, sondern auch die start-up-europäischen, die vor unlauterem wettbewerb. « Für die ist-besteuerung riesen Net, muss man eingeben, mit der faust auf den tisch », erklärt sie.

  • Die bedeutung der daten

Die daten, meint Frau Lemaire, sind der nerv des krieges, sowohl auf wirtschaftlicher als auch für die modernisierung des Staates. « Sie denken müssen daten wie bisher dachte man, erdöl », resümiert sie. Die regierung plant die einführung einer neuen kategorie : die daten, die von allgemeinem interesse, die würden, also öffentlich. Besonderheit dieser neuen stellung, die es betreffen könnte der daten durch private unternehmen – zum beispiel der transport von unternehmen. Neben der frage einer etwaigen vergütung der unternehmen, die diese daten, die idee wirft einige komplexen fragen im zusammenhang mit dem recht der freien konkurrenz oder den schutz der persönlichen daten.

Auf den bereich der privatsphäre, da der gesetzentwurf nennt mehrere mögliche entwicklungen für die nationale Kommission für informatik und freiheiten. Der regler könnte sich so auch selbst eingeben, sollte aber berücksichtigen, in seinen entscheidungen « das interesse der technologischen entwicklung. Eine stärkung der macht der strafe – nur heute 300 000 euro geldstrafe, eine lächerliche summe für die großen multinationalen unternehmen des Web – ist ebenfalls in betracht gezogen, aber ohne zahl oder einzelheiten zu diesem zeitpunkt.

Das projekt weist jedoch eine maßnahme, die könnte interessieren viel mehr die großen unternehmen des digitalen : die schaffung einer form der sammelklage gegen die verletzung der rechte der persönlichen daten. Wenn es ist, sie könnten alle deutsche nutzer von Google, Yahoo! oder Facebook, sich zusammenzuschließen, um gegen diese unternehmen – mit dem schlüssel verfahren sehr teuer. Vorgeschlagen wird in seinem jährlichen bericht an den staatsrat, diese möglichkeit scheint Frau Schmidt « besonders geeignet, in einer welt, wo viele anwender machen angesichts der zentralen rolle, die sehr mächtig. »

  • Ein bereich sicherheit in der schwebe

Die spuren der arbeit der gesetzentwurf erarbeitet worden, die vor den terroranschlägen vom januar. Seither haben mehrere stimmen an die regierung, um zu fragen, betreuung strenger beachtung der sozialen netzwerke, die wegen der von premierminister Manuel Valls und der minister des innern zu handeln, nicht genug gegen die nachrichten der volksverhetzung oder gegen die verherrlichung des terrorismus. Bernard Cazeneuve kündigte an, als würde er in den Usa in den kommenden wochen zu « sensibilisieren » die großen us-firmen auf diese fragen.

Für Frau Schmidt, die dafür sorgt, haben die unterstützung der gesamten regierung in diesem punkt « rechtliche rahmen ist geeignet, den herausforderungen der sicherheit sollte aber besser umgesetzt werden : die priorität ist es, zur stärkung der personellen und materiellen mittel. » Die verfahren wiederum müssen verbessert werden, richterin Frau Schmidt. « Der minister des innern wird reisen zu müssen, jedes mal, wenn es ein problem gibt, im Silicon Valley ? Nein, es ist notwendig, dass es einen raum für den dialog in Frankreich auf diese fragen. »

Es ist jedoch nicht sicher, dass der gesetzesentwurf enthält einen bereich in bezug auf die sicherheit – diese themen könnten vielmehr kommen die künftige gesetz über die auskunft, unter der schirmherrschaft des ministeriums des innern.

Schreibe einen Kommentar