Eine neue r dactrice chef « Guardian »

London. Entsprechende.

Seit seiner gründung im jahre 1821, The Guardian ist bekannt, dass elf redakteure. Der zwölfte ernannt wurde freitag, 20. märz, wird eine frau zum ersten mal in der geschichte der linksliberale britische. Katharine Viner, 44 jahre, er und seine amerikanische ausgabe online, die nachfolge im nächsten sommer, Alan Rusbridger. Letztere, die hatte dieses amt seit zwanzig jahren führte die digitale revolution und verwandelte das log-in einem medium, das globale publikum, trotzt die regierenden mit der veröffentlichung der dokumente der NSA geliefert von Edward Snowden.

Lesen sie auch : « The Guardian », der lokalen zeitung im globalen medien

Khatarine Viner versprach, auch weiterhin tun, des " Guardian « ein ort im journalismus das ehrgeizigste, ideen und ereignisse ». Sie bringen wird sein « großer erfahrung und sein gespür, seine freundlichkeit, seine phantasie und seine enorme energie, die die neuen funktionen », versicherte seinem vorgänger.

Das protokoll vor« großen herausforderungen »

Frau Viner benannt worden ist, nach einem langen prozess, in dessen verlauf er erkämpfte sich 53 % der stimmen der redaktion während einer konsultativabstimmung. Sie war mit Ian Katz, chefredakteur der BBC 2 und ehemaligen des "Guardian", auf der « short list » zurückhaltung von Scott Trust, struktur, ohne erwerbszweck, ist der garant für die redaktionelle unabhängigkeit und finanzielle zeitung.

Alte Oxford, Katharine Viner, machte sich einen namen mit dem Guardian nicht in der politik oder diplomatie, aber in der berichterstattung über die lebensweise, die dann in verschiedenen positionen chefredaktion des sektor-magazin. Sein erstes papier 1992 veröffentlicht, mit dem titel « Sturm in der D-cup » widmete sich den frauen auf der brust opulent, berichtet die Financial Times. In den letzten jahren war sie für die einführung der digitalen ausgabe der zeitung in Australien, bevor er im jahr 2014, chefredakteurin der online-ausgabe der zeitung erstellt in den Usa drei jahre zuvor.

Während die auflage der gedruckten version des "Guardian" fiel auf 180 000 exemplaren und gerüchte über sein verschwinden, die neue chefredakteurin hat erklärt, dass die ausgabe auf papier « muss nicht behindern unsere digitale umstellung muss aber verehrt zu dem zeitpunkt, wo wir bewahren ». Sie hat nicht verborgen, dass trotz einer« struktur-eigenschaft-exemplar, einen weltweiten ruf und ausgezeichneten journalisten », die zeitung war vor« großen herausforderungen ».

auf der suche nach dem geschäftsmodell

trotz scoops zu wiederholen und einen vorsprung im bereich digitale, zeitung, installiert in der nähe des bahnhofs King ‚ s Cross in London, immer versucht, sein geschäftsmodell. Der alltag und ihrer sonntagsausgabe The Observer verloren haben, 30, 6 millionen pfund (42,3 millionen euro) im jahr 2014. Die wahl der unentgeltlichkeit integral über das Internet, die qualität und die kühnheit redaktionelle hisste die website des "Guardian" den zweiten rang unter den medien, in englischer sprache, hinter der website Mail On line der Daily Mail und vor der New York Times. Frau Viner ist übrigens ausgesprochen gegen die einführung einer « paywall » (zahlung über eine reihe von artikeln konsultiert) praktiziert. « Wirtschaftlich ist es zu früh, sie zu verjagen, während wir versuchen, alle zu überleben, hat sie erklärt, 2013. Aber journalistiquement, die paywalls sind völlig gegen die öffnung des web ».

Aber die werbeeinnahmen generiert, die von der website des "Guardian" und sein riesiges publikum (7,35 millionen besucher pro tag gegen 14,7 millionen für e-Mail, Online) sind weit sicherstellung des gleichgewichts trotz einer guten leistung im finanz-digital (+ 24 % im vorjahr). Das geheimnis der gesundheit redaktionelle log-trotz der verluste, wiederholte er in den « schatz des krieges » von 850 millionen Pfund (1175 millionen euro) guthaben und beteiligungen an gesellschaften mit erwerbscharakter im besitz der muttergesellschaft, der Guardian Media Group (GMG). Laut dem Guardian selbst, die platzierung dieser jackpot kann das protokoll zu tilgen ihre schulden und sicherzustellen, seine redaktionelle unabhängigkeit zu lebenslanger haft verurteilt.

Philippe Bernard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.