Formel 1 : drei piloten für zwei lenkräder bei Sauber

F1-pilot Giedo Van der Garde, der ausgang des gerichts der oberste Gerichtshof in Melbourne (Australien), mittwoch, 11. märz.

zwei tage der eröffnung der formel-1-saison in Australien, am sonntag, dem 15. märz mit dem Grand Prix von Melbourne, die unsicherheit hängt noch an die namen der treiber inhaber der stall schweizer Sauber-team. Gerechtigkeit kommt in der tat bestätigen, donnerstag, 12. märz, dass der ex-pilot reserve-Sauber-rennstall, der Niederländer Giedo Van der Garde, hatte das recht, sie fahren in zwei einsitzer der stall, der schweiz.

Lesen sie auch (- edition-abonnenten) : Max Verstappen, der fahrer ohne führerschein

Sauber versprach, im jahr 2014, auf seine ersatzfahrer, Van der Garde (29 jahre), das lenkrad nach zwei einsitzer für die nächste saison. Aber die führer der stall dann einkommen auf ihr engagement und wählten den Schweden Marcus Ericsson (24 jahre) und der Brasilianer Felipe Nasr (22 jahre), die fähig sind, mehr geld auf den tisch. In einem ersten schritt, der niederländische rennfahrer brachte den fall vor gericht schweizer, die in den medien vom 9. märz, hat ihm recht gegeben. Dann wandte er sich am selben tag, dem obersten Gericht im australischen bundesstaat Victoria, dass sie mit der durchsetzung dieser entscheidung. Letztere gab ihm recht, mittwoch, 11. Entscheidung bestätigt am nächsten tag, der oberste Gerichtshof des bundesstaates Victoria zurückweisung der berufung in der folge das team der schweiz.

Ein risiko « nicht akzeptabel » für die anderen treiber

Der Sauber-rennstall, für seine verteidigung hat aufgehört, auf die gefahren einer solchen entscheidung, wobei er auf die mangelnde erfahrung des piloten am steuer des C34, der einsitzer 2015 von Sauber mit Ferrari-motor. Van der Garde « hat keine erfahrung in der steuerung von C34 und hätte nicht genügend zeit, um zu lernen », plädierte am montag, 9. märz, Mich Rodney Garratt, anwalt Sauber. Zulassen, nehmen sie die abfahrt würde ein risiko « nicht akzeptabel » für die anderen fahrer und das team, und wäre « gefährlich und leichtsinnig », sagte er.

Das team wieder die gleichen argumente mittwoch. « Was wir nicht tun können, ist ein sicherheitsrisiko für unser team, oder andere fahrer auf der strecke, mit einem treiber, der nicht vorbereitet in ein auto, das wurde nun angepasst beiden anderen piloten », schrieb in einer erklärung der geschäftsführerin und aktionär Sauber, Monisha Kaltenborn, fügte hinzu, dass der stall war « enttäuscht » von der entscheidung.

Außer wenn Monisha Kaltenborn…

Ein argument halt fegte durch den treiber, der sagte, mittwoch 11 bis abends die hoffnung zu bewahren » : « Ich bin fitter als je zuvor. Ich habe mich geführt hintergrund in den letzten drei monaten. Ich freue mich darauf, dem team beizutreten, um hart zu arbeiten und unser bestes tun, um an diesem wochenende. Ich habe immer eine sehr gute beziehung mit dem team », fügte er hinzu. Van der Garde hat sich bereits für eine volle saison in der F1-2013, in einem Caterham, und wurde ersetzt durch Ericsson 2014, als er ersatzfahrer für Sauber.

Lesen sie auch : Formel 1 : Alonso pauschale für die eröffnung der saison

Die entscheidung am donnerstag sollte logisch zu zwingen, Sauber zu trennen von Marcus Ericsson und Felipe Nasr, einzubinden Van der Garde im team, als inhaber. Zwar nicht für den Grand Prix von Melbourne, Van der Garde kann sich seinen super lizenz mit der zeit gehen, auch wenn der Fédération internationale de l ‚ automobile (FIA) beschleunigt das verfahren. Aber das problem wird sich fragen, für den Grand Prix von Malaysia, dem 29. Sofern Monisha Kaltenborn war, rechtsanwältin, bevor sie die befehle der stall, der schweiz, findet gemeinsamkeiten mit der Niederländer.

Schreibe einen Kommentar