Für seine motoren, PSA pr fere Lothringen hat Spanien oder in die Slowakei

Die entscheidung steht unmittelbar bevor. PSA ist auf den punkt zu übertragen, mit seiner website lothringischen Tremery die produktion bis 2018, 200 000-benzin-motoren, typ drei-zylinder-EB turbo, was einer investition von 50 bis 80 millionen euro. Die entscheidung muss bei der konzernleitung. Und François Hollande, der präsident der Republik, wird voraussichtlich am freitag, 27. märz, um das evangelium in Lothringen.

Diese art der wahl ist auch nur selten vergeben wird. Aber diese entscheidung ist höchst symbolisch. Zum ersten mal, als hatten ergeben, Die Echos im dezember 2014 wird die gruppe unter der leitung von Carlos Tavares hat seine französischen seiten (Tremery.), die produzieren heute alle motoren des herstellers (ohne China), die im wettbewerb mit anderen standorten in europa, Trnava (Slowakei) und Vigo (Spanien), wo PSA bereits montagewerke, aber nicht produktionslinien für die herstellung von motoren.

Mehr tabu für die verlagerung

Lange, PSA weigerte sich lokalisieren, aus Frankreich, die ihre produktion von motoren, wie massiv Renault mit seiner produktionslinien in Rumänien und Spanien, französische werk in Cléon.

In den jahren 2000, Thierry Peugeot, vorsitzender des aufsichtsrats der PSA, die damals sich gegen die gründung in Polen ein motorenwerk, um die vorteile der niedrigen löhne in dieser region.

Bestimmt die kosten zu reduzieren und auf allen ebenen des unternehmens, Herr Tavares fühlt sich nicht gebunden, das tabu einer verlagerung außerhalb von Deutschland. Dies wurde sehr gut verstanden, die von den gewerkschaften der website und die lothringischen gemeinden, die aktiv in den letzten drei monaten um diese neue belastung produktion.

Lesen sie auch : PSA will erleichtern ihre kosten in Europa

Am 19. märz eine delegation unter der leitung von Serge Maffi, des SIA, die größte gewerkschaft der website, und die lokalpolitiker hatten es geschafft unterstützung « schließt, klar, unbestritten » von Emmanuel Macron, der wirtschaftsminister. Das letzte, fort von 14,1 % hält, dass der Staat in der gruppe, in schutz nehmen sollte, die ursache Tremery vor Louis Gallois, der vorsitzende des aufsichtsrats, und Carlos Tavares, der präsident des direktoriums.

Für Tremery, eine website von 3 400 personen im jahr 1979 gegründet, ist der beitrag dieser neuen produktion von benzin-motoren ist wichtig, da die website heute hängt im wesentlichen von der produktion von dieselmotoren. 2013, PSA Tremery produziert 1,6 millionen motoren, von denen 82% diesel.

Die wettbewerbsfähigkeit, erste kriterium

Mit dem sturz der verkauf dieser motoren, die unter der wirkung der debatten über die umweltverschmutzung und die anzeigen verbot der zugriff auf bestimmte zentren der städte, Tremery hoffe der diversifikation der risiken. Und der motor EB ist heute sehr gefragt, nach PSA.

Bleibt die frage, was tatsächlich den ausschlag für die website von franzosen gegenüber seinen konkurrenten. « Alle unsere entscheidungen auf wirtschaftlichen kriterien. Es ist die wettbewerbsfähigkeit eines standorts wird, dass er gewählt wird », sagt man bei PSA.

Tremery, der logistik und in der nähe der sehenswürdigkeiten von baugruppen-PSA (Sochaux, Poissy, Erfurt, frankfurt (oder) erscheint als ein vorteil. In Vigo oder Trnava, die löhne sind ein viertel niedriger als in Frankreich, aber es schaffen, alle teile, mit einer fabrik ist eine investition also, die es zu rentabilisieren in der zukunft.

schieben sie die wahl Tremery, die französischen gebietskörperschaften haben versprochen, beihilfen, dass es nicht an versuchen gefehlt, als auch die gemeinschaften spaniens. « Die beihilfen sind extrem gerahmt auf europäischer ebene. Es ist nicht damit spielt die wahl », sagt man doch bei PSA.

Lesen sie auch : PSA Peugeot Citroën ist zurück in der CAC 40

Schreibe einen Kommentar