Frankreich : die löhne r els oben

Die monatlichen grundgehalts (SMB) in unternehmen mit 10 oder mehr beschäftigten stieg um 0,2 % im dritten quartal, mit der zunahme von 1,4 % auf ein jahr, bestätigte am freitag, 12. dezember die Leitung der studien und statistiken des ministeriums für Arbeit (Dares). Wissen, dass, auf ein jahr, der index der verbraucherpreise um 0,2% gestiegen, dies bedeutet, dass die löhne in euro bei konstanten anstieg von 1,2% in allen bereichen (außer landwirtschaft und beschäftigung im öffentlichen dienst).

  • Trotz der krise, die dynamik der reallöhne ist ungebrochen

Ende september 2013, das monatsgrundgehalt hatte um 1,6 % auf ein jahr. Man könnte also in einer ersten analyse ableiten, dass unter dem einfluss der krise sind die löhne unter druck. Jedoch, wie die inflation war weniger stark, SMB hatte, erhöhte sich real um 0,9 %.

das heißt, auf die zwei zeiträume miteinander verglichen werden, die dynamik der löhne wurde der größer ist als der ende september 2014 0,3 prozentpunkte auf das, was es war ende september 2013.

Im oktober, in seinem konjunkturbericht der region, urteilend durchschnittlichen löhne und gehälter pro kopf der ansicht, dass diese real (inflationsbereinigt), dürften von +1,2% in diesem jahr, nach + 0,9 % im jahr 2013.

  • Wie erklären sie sich die starrheit der löhne und gehälter in Deutschland ?

Die kraft der löhne und gehälter ist, umso mehr fällt auf, dass die französische wirtschaft weiterhin arbeitsplätze abgebaut werden. Nach den zahlen, die diese woche veröffentlicht von Insee, die beschäftigung in der gewerblichen wirtschaft nicht-landwirtschaftlichen sank um 55 200 stellen im dritten quartal.

Lesen sie auch : Frankreich : industrieproduktion geht zurück, die beschäftigung zusammenbricht

eine der erklärungen für die steifigkeit lohn-mechanisch ist. Ein teil der anstieg der löhne in der tatsache, dass die zerstörung von arbeitsplätzen betreffen überwiegend beschäftigte mit geringer qualifikation und niedrige löhne, was zu einem anstieg der durchschnittseinkommen der menschen bewahrt ihren arbeitsplatz.

Das funktionieren des französischen marktes, des arbeits – , bevorzugt beschäftigten auf kosten der neueinstellungen sowie die zurückhaltung der unternehmer zu moderieren die löhne erklären auch diese anhaltende anstieg.

In einer notiz veröffentlicht im april 2013, der conseil d ‚ analyse économique (CAE), lag die schwierigkeiten hatten, diese zu beeinflussen, ihre geschäftspraktiken. « Für die erhaltung der motivation der arbeitnehmer und das soziale klima, die zwei wesentlichen determinanten der produktivität, die unternehmen bevorzugen, arbeitsplätze abzubauen, dass die löhne », beobachtet der CAE.

Die modalitäten für die definition der sozialhilfe, zum beispiel mit der indizierung des mindestlohns auf die inflation, gehören ebenfalls zu den faktoren, die erklären, die lohnentwicklung bei der arbeit.

  • Ein bollwerk gegen die deflation und die unterstützung, die das wachstum

In dieser zeit zu beobachtende verbreitung in der euro-zone, die tatsache, dass die löhne passen sich nicht an der rückgang kann als schild gegen die bedrohung, die angst ganz Europa : die deflation.

Bleibt die frage, ob dieses bollwerk hält lange : die preise fielen in Deutschland im november gegenüber oktober (-0,2 %). Ein punkt ist nicht eine tendenz, und es wäre notwendig, dass der rückgang der inflation lässt sich in der dauer, für die man spricht "echten" szenario « im japanischen » für Frankreich.

Lesen sie auch : Die preise tamp und nicht das denken, die Französisch

die aktuelle uhrzeit, die Franzosen denken nicht an, ihre einkäufe zu verschieben, weil sie anticiperaient neue preissenkungen. Sie verbrauchen weiterhin. Es ist glücklich, weil ihre ausgaben bleiben einer der wenigen motoren noch leuchten der französischen wirtschaft.

Lesen sie auch : Das milde wetter wiegt den konsum der privaten haushalte

aus Der sicht der wettbewerbsfähigkeit Frankreichs, im gegensatz, ist ohne zweifel einer behinderung im rennen mit ländern wie Spanien oder Italien, die engagiert ehrlich gesagt die senkung der kosten der arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.