Free kündigt eine neue box Internet 4K

Xavier Niel, präsident und ceo von Iliad-Free und aktionär individuell « die Welt », am 10. märz.

es war wie gewohnt ein thriller gekonnt inszeniert. Eine einladung aus dem stegreif in das feld e-mail-adresse von journalisten, lädt zu einer pressekonferenz am dienstag, den 10. märz. Das ist alles, was Free wird vor der offiziellen ankündigung während der pressekonferenz. Der rest der förderung sind die fans und die medien, die das übernehmen. Sehr schnell, montag, 9. märz, die begeisterung ist gestartet, in sozialen netzwerken und websites « video_netzwerk », die fans der betreiber, die schwören auf Xavier Niel, der gründer der operator (übrigens ein aktionär persönlich der Welt).

Sie werden nicht enttäuscht Free kommt in der tat verkünden die ankunft einer neuen box faser. « Die Einsteiger-mini-4K », eine maschine, die mit dem betriebssystem Android, das betriebssystem von Google und unterstützt die 4K-technologie, video-ultra-high-definition. Wird nach angaben des betreibers, der ersten box zu versenden, die dieses format.

Vorgestellt als service für den einstieg in das neue angebot von Free 29,99 euro im handel erhältlich sein wird. Dabei wird das so genannte triple play (Internet mit glasfaser -, festnetz-und tv). Die box wird auch mit einer Bluetooth-fernbedienung, mit der möglichkeit, recherchen durch die stimme. Das angebot ist wie gewohnt ohne engagement.

Bis jetzt der betreiber eine frist von zwei maschinen : die Revolution von 35 euro, mehr high-end, und die Crystal 29,99 euro. Er musste dieses add letzte 1,99 euro, um die option tv-tür, die tatsächlichen preise für einen triple play angebot an 31,98 euro. Die Einsteiger-mini-4K kommt daher verstärkt das letzte segment und bietet je nach betreiber, einen umfassenderen service zu einem preis, der plötzlich etwas weiter unten.

« Sie ist reich in bezug auf angebot und wir sind der erste anbieter einer echten box Android einsteigen die 4K-technologie », erklärt Maxime Lombardini, geschäftsführer der Free. Und wenn jetzt die ketten bieten noch viele programme, die in diesem format, es ist nicht sehr schwer : « die ankunft Der 4K ist auf einem guten weg, es ist eine technologie, die beginnt, sich zu installieren. Wenn die ketten sehen, dass es ein publikum, sie werden weitgehend vorhanden », sagt Herr Lombardini. Die kunden der Freebox Revolution, können sie auch zugriff auf dieses format, ultra-high-definition, indem der Freebox mini, als zweite gehäuse TV-empfang, für 1,99 euro. Angekündigt durch die TV-hersteller seit 2013, die 4K hat in der tat noch nicht erobert die wohnzimmer der verbraucher. Der exorbitante preis-fernseher-format unterstützt und die seltenheit der inhalte behindert derzeit die verbreitung der technologie.

Mehrere zeilen mobilen

Free bietet ihren kunden auch box eine weitere neuerung ist die möglichkeit, 4-linien-mobile mit einer pauschale von stimme und unbegrenzt SMS und 3 Gb daten für 15,99 euro, gegen 19,99 euro für den rest der verbraucher. Zuvor konnten sie nicht verknüpfen, dass zwei linien. Neben dieser box mini, der betreiber sollte so bis ende des jahres eine maschine, die mehr high-end.

Wenn diese einführung stellt die community von video_netzwerk kocht, die beobachter und die märkte, die ihnen möglicherweise ein wenig enttäuscht. Nicht durch das produkt selbst, sondern durch die art der anzeige. Viel fliegt in der tat auf eine ausgabe prügel in bezug auf die preise, insbesondere auf dem handy.

Die beobachter spéculaient in der tat auf der tarife, pakete noch niedriger, können dazu führen, dass neue tsunami in der branche. Und vielleicht ändern sie die positionen der jeweils anderen in der perspektive einer konsolidierung. So gut auch, dass sich die börsenkurse SFR-Numericable, Bouygues und Orange sind alle in ordnung. Sie haben abgeschraubt an der Börse am montag, den 9. märz.

Es ist, dass seit der übernahme von SFR von Numericable ist die branche abwartende. Alle operatoren (Orange, SFR-Numericable, Bouygues Telecom und Free) sie haben interesse an einem wechsel von vier auf drei, aber niemand möchte geopfert. Nach ihnen, dem französischen markt ist zu klein, um als schauspieler, ein durchgang zu drei würde, vielleicht, wieder die preise. Oder zumindest zu stabilisieren.

Ein rückgang der preise rognerait noch die ränder der betreiber und würde nach meinung der analysten, die wirkung notfall. In leiden, Bouygues Telecom könnte zum beispiel sein, mehr bereit ist zu verkaufen. Patrick Drahi, präsident des verwaltungsrates der SFR-Numericable hätte, dass ihm weh, seine schulden zurückzuzahlen und würde vielleicht schneller angriff der tochtergesellschaft der gruppe der hoch-und TIEFBAU.

Schreibe einen Kommentar