GDF Suez ist r organisiert, um unnen schauspieler cl übergang nerg zecke

Der CEO und der geschäftsführerin delegierte von GDF Suez, die präsentiert werden, europäischer betriebsrat, mittwoch, 1. april, ein « neues projekt " unternehmen», das stört die organisation des energie-gruppe. Gérard Mestrallet und Isabelle Kocher ziehen und die konsequenzen für die beiden phänomene : der kontinuierliche rückgang des verbrauchs von strom und gas in Europa seit einigen jahren ; und die wachsende nachfrage der kunden, in industrie-und schwellenländern, lösungen für den bewusstere und billiger energie.

Für privatpersonen, industrie und kommunen (städte, HLM, krankenhäuser…), GDF Suez bestätigt seine strategie definiert, die ende 2013 – ein wichtiger akteur der energiewende in Europa und in der welt.

Big bang

Ein big bang, zeichnet sich durch eine leistungssteigerung der energien emissionsärmere von C02 (wind, solar, geothermie, biomasse, etc.), erzeugt dezentral und durch eine systematische digitalisierung die möglichkeit, zum beispiel den verbrauchern, händlern und produzenten von strom, der durch den zähler, sogenannte « intelligente », besser zu fahren, das stromnetz und den verbrauch zu reduzieren.

die industrie, energieversorgungsunternehmen wie EDF oder GDF Suez gruppen, die umwelt (Veolia, Suez, etc.), oems (Alstom, Schneider Electric, etc.) und den riesen aus dem hoch-und TIEFBAU (Vinci, Bouygues, etc.), den herstellern von materialien wie Saint-Gobain verstärken sich für die großen akteure der energiewende.

eine organisation gegründet, die sich im wesentlichen auf die berufe, GDF Suez geht in eine struktur zu war. Die fünf wichtigsten richtungen zu den aktuellen energie-Europa, energie, international services, global gas-und LNG-infrastruktur) verschwinden. Ab 2016 ersetzt werden durch 24 operativen einheiten, deren chefs berichten an die geschäftsleitung.

Einige der « business unit » zusammenbringen berufe : exploration und produktion von kohlenwasserstoffen, verflüssigtes erdgas, das ingéniéristeTractebel, technologien der flüssiggastanker mit GTT. Aber zehn von ihnen, neben Frankreich, werden gebildet, auf den grundlagen der geographischen entsprechenden ländern (Vereinigtes Königreich, China, Brasilien,…) oder die große geografische gebiete (Benelux-staaten, Europa, südostasien, Mittlerer Osten, Asien-Pazifik, Nordamerika, lateinamerika und Afrika).

Beruf und risiken

Diese einheiten müssen in der lage sein, ein angebot zu machen globalen während einer grand-client hat heute angelegenheit mit mehreren teilnehmern, ohne dass GDF Suez nicht verantwortlich für die architektur des gesamten projekts. Unternehmen, wie seine konkurrenten, müssen kämpfen, um zu halten, kunden, insbesondere industriellen sektor, wo der wettbewerb ist härter als auf den einzelnen markt.

Der verkauf von gas und elektrizität der schwankenden preise und mehr und mehr kunden sich ändernden ist eine kunst, die risiken, wo die margen sind kleiner ; zuordnen der dienstleistungen, die sie finden können-relais wachstum und bessere angebote, insbesondere in den industrie-und großen unternehmen im dienstleistungsbereich.

Eine energieversorgung mehr und mehr in verbindung mit anlage und dienstleistungen zur steigerung der energieeffizienz der betriebe, öffentliche einrichtungen und wohnungen in den gebieten : so schreibt die zukunft von GDF Suez. Cofely ist die branche dienstleistungen von GDF Suez, der nie aufgehört hat, zu einer gewichtszunahme im laufe der jahre : 13,6 milliarden euro im jahr 2009, der umsatz stieg auf 15,6 milliarden im letzten jahr, und seine mitarbeiter (90 000 personen) stehen für mehr als die hälfte der gesamten belegschaft des konzerns für seine 152 900 mitarbeiter, projekt . Es ist noch weit von 49 milliarden euro erzielt, der durch die pole energie Europa und energie international ; aber wenn das einkommen der beiden branchen zurückgegangen, jeweils 18% und 2,9 % im jahr 2014, dienstleistungen stieg um 6,8 %.

Die richtung « spielt meccano »

Dieser anstieg dürfte sich beschleunigen. « Cofely hat die absicht verdoppeln seines umsatzes außerhalb Europas in den nächsten fünf jahren, und die südostasien ist eine der größten regionen, in denen wir investieren möchten », hatte darauf hingewiesen, Jérôme Tolot, stellvertretender generaldirektor für diese aktivitäten, die mit der ankündigung der akquisition von singapurischen Keppel (FMO), 2014. 2013-2014, Cofely gestärkt durch mehrere akquisitionen in Brasilien, in Polen, in Deutschland, aber vor allem im Vereinigten Königreich (Balfour Beatty, LLFM) und den Usa (Ecova).

« Es ist eine reform riesige, wo der geographie überwiegt die berufe », teilt AFP-der koordinator der gruppe CGT, Yves Ledoux. Und eine gefahr für die beschäftigung, versichert er. Die bündelung von funktionen wie rechnungswesen, it, einkauf oder finanzen, könnte in der tat, nach ihm, « auswirkungen auf 6 000 mitarbeiter ». « Reform-reform, das hauptziel, das Europa und Frankreich, es ist, geld zu sparen», die möglicherweise zu 3 000 arbeitsplätze für ein jahr und eine hälfte, « vor allem in Europa », kritisiert die CGT in einer pressemitteilung bekannt, wo sie bedauert, dass die richtung « spielt meccano ». Es verhindert, dass sie sich gegen einen weiteren stellenabbau. Die leitung hat gezeigt, dass es keine entlassungen

Es gibt noch fünf jahre, GDF Suez sah sich vor allem als produzent von strom-und erdgasversorger. Er bleibt, aber der trend geht zu einer nachhaltigen reduzierung des energieverbrauchs in Europa und die nachfrage vernünftig anderswo. Ihre führer hatten, verkünden, im februar 2014, 14,9 milliarden euro abschreibungen « alten », die im wesentlichen die gaskraftwerke in Europa installierten, geld zu verlieren. Herr Mestrallet wird von hand Frau Kocher im frühjahr 2016. Beide politiker waren sich verjüngt und feminisierter das management-team. Zweiundzwanzig jahre nach seiner ankunft in den kopf von Suez, Herr Mestrallet hinterlässt ein unternehmen, das hat nichts mehr mit der compagnie financière geerbt von Ferdinand de Lesseps.

Schreibe einen Kommentar