Griechenland : wer sind die n onazis der partei „Morgenröte“ dor „e“ ?

Die anhänger der goldenen Morgenröte feiern die ergebnisse der vorgezogenen parlamentswahl am sonntag, den 6. mai.

Eclipsées durch die aktualität französischen politik, die vorgezogenen parlamentswahlen griechischen dennoch wirkt wie ein erdbeben der politik in einem land, wo fast jeder zweite junge mensch arbeitslos ist, wo der sparkurs auferlegt wird, ist ohne vorherige, die beiden großen parteien historischen, Pasok und Neue Demokratie nicht gelungen, zu sammeln, 37 % erforderlich, um eine mehrheit der sitze im Parlament. Und, vor allem, eine kleine partei, neonazistische, "goldene Morgenröte", wurde im Parlament. Erstmals seit dem sturz der diktatur und der rückkehr zur demokratie im jahr 1974.

"Chrisi avgi", oder "goldene Morgenröte", galt lange zeit als ein aktives, neonazistische marginal. Erstellt in den jahren 1980, diese partei, die angeblich gegen migranten, kritisiert die sparpolitik und prangert die "herrschaft", die Deutschland in Europa.

Auf seiner website kann man lesen, die grundzüge seines programms : verstaatlichung der banken, die hilfe erhalten, die den Staat überprüfung der schulden, sofortigen festnahme und ausweisung aller illegalen einwanderern, die eine besondere überwachung der griechischen grenzen mit den spezialeinheiten der armee und umsetzung von landminen. "Es ist eine partei, die faszinierenden drückt die trends in extremsituationen", fasst Georg Prevelakis, professor für geopolitik spezialist für Griechenland.

Er unterscheidet sich dadurch von anderen rechtsextremen partei historischen LAOS-partei, wahlen, die der klassischen beteiligt war koalitionsregierung, enttäuschend und seine anhänger, nährende die überläufer der stimme zu goldenen Morgenröte.

der kern der identität der partei neonazistische : rhetorik, anti-einwanderungs-und fremdenfeindlich. "Griechenland den Griechen", kündigt für ihre plakate. Die partei multipliziert verweise néonazies. Im jahr 2010 ihr führer hatte, bekam einen sitz im rat der stadt während der kommunalwahlen in Athen. Es wird gefilmt, 2011, jetzt macht das nazi-gruß im stadtrat, als seine anhänger bei meetings. "Goldene morgenröte ist organisiert in staffeln, die sich auf physische angriffe, migranten und linken aktivisten", erklärt Sthatis Kouvelakis, professor für politische philosophie am King ‚ s College in London. Am 23. mai, zwei menschen in der nähe der partei gehalten werden müssen, um angriffe waffe gegen einwanderer.

Während die beiden großen traditionellen parteien führten nicht zu einer boden-kampagne im vorfeld der parlamentswahlen, goldene Morgenröte intensiviert ihre aktien bei der bevölkerung.

"im bunde MIT DER POLIZEI"

Die partei setzt auf die wirtschaftskrise, "das trauma, die demütigung und das gefühl der verzweiflung nationale", so der forscher. In diesem zusammenhang migranten zu einem ziel. "Alle tage, ich sehe leute, die beleidigen, die die einwanderer, ihnen zu sagen, dass man verlassen, Griechenland, dass es keine arbeit für sie", sagt Amarylis Logothetis, doktorandin der zeitgeschichte, die sich in einem beliebten stadtteil von Athen. "Bewaffnet mit eisenstangen, die aktivisten goldene Morgenröte verpflichten, ihr gesetz in bestimmten stadtteilen von Athen, wo es eine hohe konzentration von migranten, (…) sie sind im bunde mit der polizei", meint Stathis Kouvelakis.

"In Griechenland gibt es insgesamt 9 millionen nationale und 1,4 millionen ausländer, legalen und illegalen, dies in einem land, wo nichts getan wird, um die aufnahme dieser menschen gefangen ort und stelle, es ist eine wahre dampfkochtopf", analysiert professor. "Griechenland war die tür, die in Europa für neun einwanderer auf zehn im jahr 2010", betont Athens News. Athen hat bereits begonnen zu bauen einen zaun aus stacheldraht, um die eindämmung der illegalen zuwanderung die grenze mit der Türkei, berichtet Euranet, die besagt, dass "im letzten jahr fünfzig tausend migranten, die verhaftet wurden, in Griechenland nach der überquerung der Evros oder acht tausend mehr als im jahr 2010".

Während einer kampagne gekennzeichnet durch die abwesenheit auf dem gelände der beiden großen parteien, goldene Morgenröte hat einen festen platz bei den einheimischen. "Es ist eine strategie zur förderung ganz klassisch benachteiligte bevölkerungsgruppen", meint Georg Prevelakis. "In gegenden, wo es viele immigranten und wahrnehmung von kriminalität, sie bieten ihre dienste für ältere menschen, die begleiten, die bank zum beispiel", sagt der spezialist. "In den beliebten stadtteilen von Athen, goldene Morgenröte sich langsam baute das bild einer gruppe warm, auf den man sich verlassen kann unter den Griechen von der krise hart getroffen, dass die regierung nicht geholfen", analysiert Athens News.

zerfall DER POLITISCHEN LANDSCHAFT GRIECHISCH

Während Griechenland seine rezession der heftigste seit dem ende des zweiten weltkriegs, das thema einwanderung bewässert alle parteien und damit den wirtschaftlichen fragen. "Die sozialistische Pasok und die konservative partei Neue demokratie [führten] – kampagnen für rassismus", meint der journalist Kathimerini Xenia Kounalaki auf Spiegel Online, unter hinweis auf die bereitschaft der konservativen partei aufgehoben werden, das recht des bodens und die jüngsten aussagen eines ministers, der Pasok-annonciert von "reinigung". Nur noch wenige tage wahlen, ein auffanglager für ausländer geöffnet wurde, in der nähe von Athen, wodurch die polemik.

In diesem zusammenhang, der aufstieg der goldenen Morgenröte, zeugt von der zerfall der politischen landschaft griechisch. Der gewinner der wahlen von 2009 mit 44 % der stimmen, die Pasok schicksal der wahl laminiert, mit einem score zwischen 14 und 17 %, bei 43,9% im jahr 2009. Mit "Neue Demokratie", lohnt es sich, die sparpolitik in das land seit zwei jahren unter dem druck der internationalen geldgeber.

Nuanciert, George Prevelakis ist der auffassung, dass goldene Morgenröte "kann nicht sehr lange dauern". "Die partei gewinnen kann stimmen, indem sie den fremden, aber wenn er muss, sich zu äußern, im Parlament oder bei tv-sendungen, wird man entdecken, dass seine schwäche." Für Stathis Kouvelakis dagegen, das land erlebte eine "situation kippt". "Man kann sehen, dass Griechenland sieht mehr und mehr in der Weimarer Republik", " warnung der wissenschaftler, der befürchtet einen "rechtsruck" der politik der griechischen mit der umstellung auf eine rede, die mehr und mehr feindlich gegenüber migranten.

In der unmittelbaren eingang des kleinen partei neonazistische gefahr versetzen, das leben griechischen politik. "Dadurch kann der parlamentarischen linken in der internen kämpfe, ohne vorher (…) und kann behindern den politischen kalender, zu einem zeitpunkt, zu dem Griechenland kann es sich nicht leisten können", sagt George Georgakopoulos, journalist, Kathimerini.

Schreibe einen Kommentar