Hinter der trag die « Dropped », die soci t produktions-ALP

screenshot von der werbung für die schwedische version der reality-tv-show « Dropped ».

Der reality-tv-show « Dropped », dessen dreharbeiten abgeschlossen durch ein drama, montag, 9. märz, mit dem tod von zehn menschen, darunter acht von Franzosen, musste übertragen werden 2015 auf TF1. Diese emission erfolgt durch Adventure Line Productions (ALP), eine große gesellschaft, produktion französische spezialist für abenteuer-spiele wie « Fort Boyard » oder « Koh-Lanta ». Historische gesellschaft, 1972 gegründet, sie wurde bereits vor der krise, als im märz 2013, einen teilnehmer zu « Koh-Lanta » der tod war bei einem shooting in Kambodscha.

ursprünglich War die firma produzierte abenteuer-spiele wie « Fort Boyard », wurde zu einem der wahrzeichen der französischen fernsehen, sondern auch « Die schatzsuche » oder « Das Rennen um die welt ». ALP, die heute dreißig ständige mitarbeiter am hauptsitz, produkt-gelegentlich auch mit fiktionen oder das aktuelle magazin tägliche Arte « 28 minuten », vorgestellt von Elisabeth Quin.

in den letzten jahren, ALP hat einige anpassungen fremde dateiformate großen emissionen in den grenzen von spiel -, unterhaltungs-und reality-tv : « Koh-Lanta » (inspiriert von « Survivor »), « Popstars », « Schön nackt » (inspiriert von « How to look good naked «)… Sie das produkt « Moundir abenteurer der liebe », um ein ehemaliger teilnehmer von « Koh-Lanta », oder « Tracht champions league », adventure-spiel ist, verbreitet sich im sommer 2011 mit der alten aus der welt des sports, wie der judoka Thierry Rey und fußball-trainer Raymond Domenech.

« Dropped » ist ein geeignetes format einer sendung im fernsehen ausgestrahlt schwedischen 2014 und produziert von Zodiak, die gruppe der produktion gehört nun ALP. Die dreharbeiten für die französische version begonnen hatte, in Argentinien bis ende februar. Der tödliche unfall ereignete sich, während ein team von rund 80 personen insgesamt zählte die lokalen mitarbeiter, begann die aufzeichnung der zweiten ausgabe.

Entschädigung nach dem tod eines bewerbers

Vor dem absturz tödlich zwei hubschrauber am 9. märz, ALP hatte bereits vor einem drama : im märz 2013 ein teilnehmer, Gérald Babin, 25 jahre alt, hatte das opfer einen herzinfarkt bei der ersten drehtag der 16. staffel von « Koh Lanta », Kambodscha. Evacué, der kandidat war tod im krankenhaus.

Das drama, das erste für eine reality-show, in Frankreich geführt hatte einen schock umso stärker, je mehr « Koh-Lanta », ausgestrahlt auf TF1, taste, die ein breites publikum. War es folgte eine kontroverse über mögliche versäumnisse der hilfe und zehn tage nach dem tod des kandidaten, der arzt, der sendung, Thierry Costa, sich suicidait, Kambodscha. « Anschuldigungen und vermutungen ungerechten wurden, machte mir gegenüber », schrieb er in einem brief nach dem tode. Informationen gericht wegen fahrlässiger tötung eröffnet worden.

Im märz 2014, nach übereinstimmenden quellen, ein abkommen geschlossen worden, in dem ALP mehr die familie von Gérald Babin. Diese letzte war vertreten durch rechtsanwalt Jeremia Assous, rechtsanwalt bekannt, haben gekämpft, um die verträge mit den kandidaten von reality-tv sind rezertifiziert werden in arbeitsverträgen. Während dieser zeit ALP war stellvertretender services Aria Partners, der firma communication specialist krise, die liste seiner referenzen « sensiblen angelegenheiten », wie die des händlers Jérôme Am, von der clearingstelle der Clearstream oder der labor -, Servier-und Mediator.

Obwohl das drama, in der sendung « Koh-Lanta » zurück auf TF1, im herbst 2014. Der präsident und ceo von ALP, Franck Firmin-Guion, bestand darauf, also auf die tatsache, dass die sicherheitshinweise wurden verstärkt : einrichtung eines « medical board», und die installation von lazaretten auf die konzentrationslager der grundlage der kandidaten. Die gleiche vorsicht angewendet worden, um « Dropped » : vor dem beginn der dreharbeiten, die produktion erklärte, dass ein arzt und ein « spezialist für das überleben » ein teil von jedem team von teilnehmern, gefolgt von einem GPS tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.