Im Irak, die cit wurden von Hatra d forelle, die von den dschihadisten

Der große tempel Shamash Maran, ein ort, der in der Sonne, Hatra, vor angriffen zu schützen.

Samstag, 7. märz, in der morgendämmerung, die dschihad-gruppe islamischer Staat sich angegriffen, Hatra, der antiken stadt wurden aus stein, deren überreste spektakuläre zweitausend jahre alter blühen auf drei hundert und zwanzig-vier hektar. Nach angaben des ministeriums irakischen antiquitäten und tourismus, ein bewohner des sektors hätte gehört, von der website, eine mächtige explosion. Zeugen sprechen von zerstörungen und plünderungen.

« Wir haben keine details, präzise Fareed Yasseen, botschafter aus dem Irak in Deutschland. Man müsste einen weg finden, sichern sie die website sofort. » Die stadtmauer umgeben, die diese stadt sind sie noch stehen, als die großen tempel in giebel und kolonnaden ? Die frage bleibt ohne antwort. Die antike stadt wurde die erste website irakischen eingetragen zu werden, der 1985 in die Liste des weltkulturerbes der Unesco, die im rahmen der kulturgüter universellem wert sind. « Die zerstörung von Hatra markiert einen wendepunkt in der neuen strategie zur reinigung kulturellen während im Irak », alarm, Irina Bokova, generaldirektorin der uno-organisation.

Dieser angriff erfolgt nach dem amoklauf am donnerstag, 26. februar, im Museum von Mossul, der zweitgrößten stadt des Irak liegt 110 kilometer nördlich von Hatra. Und nach den anschlägen am donnerstag, 5. märz, gegen die seite der assyrer von Nimrud, zwischen Mosul und Hatra. Ein aufstieg in die zerstörungen in der erhoffte sich von der wissenschaftlichen gemeinschaft. « Die langsame, internationale unterstützung für den Irak fördert die terroristen, die auf die begehung neuer straftaten, zu zerstören und zu plündern… », sagt Qaïs Hussein Rachid, minister für antiquitäten und tourismus im irak.

an der Kreuzung wohnwagen strategische

« Hatra ist eine stadt mit schönen fransen in der wüste, an der kreuzung der karawanenrouten », sagt Béatrice André-Salvini, chefkuratorin des vermögens und leitete zehn jahre lang die abteilung für vorderasiatische des Louvre. « Die reste von Hatra [I. jahrhundert v. J.-C. – I. jahrhundert ap.J.-C.] stein, auf beträchtliche höhen, sind einzigartig in der region. Einige große tempel messen mehr als fünfzehn meter hoch », sagt die expertin, die sich kreuz und quer durch die alten Mesopotamien, dem entspricht den heutigen grenzen des Irak mit der äußersten süden von Syrien.

Die ersten ausgrabungen, angefangen von der Deutsche Walter Andrae, vor dem ersten weltkrieg, wurden weitergeführt, 1951, von den beiden großen irakische archäologen, Fouad Safar Ali Mustafa. « Der website restauriert und gepflegt durch die Irakische war in einem guten zustand », sagt Frau André-Salvini.

Die stadt der arabischen Reiches wurden gegründet worden war, von den stämmen lebenden beduinen von Arabaya, « das land der Araber ». Kreuzung wohnwagen strategische, Hatra kontrollierte die seidenstraße in richtung osten bis nach Indien und China. Dort tauschten, seide, porzellan, düfte, edelsteine, seltene hölzer, weihrauch, etc. zurück Tiger im boot, händler, verfolgten die reise auf dem rücken eines kamels, bis Antiochien (Türkei).

Belagert in 116 durch den römischen kaiser Trajan, Hatra widersteht. « Die Parther hatten ein feuer käme, eine granate auf der basis von bitumen und schwefel, sehr effektiv », bemerkt Frau André-Salvini. Die befestigte stadt, die von zwei gürtel stadtmauer und bewacht von der türme ist das symbol des kampfes zwischen die Parther und die Römer, die sich um die sterblichen überreste des alten reiches von Alexander dem Großen. Nach einer langwierigen belagerung, fällt, auf 250, in den händen der Sassaniden, die sieger der Parther.

Verstümmelt und geplündert

Zu den heiligtümern, die eindrucksvollste, Shamash Maran, ein ort, der in der Sonne, war bisher intakt mit seinem giebel, seine treppe und seiner doppelten säulenreihe. Das denkmal, das ihm in der trilogie Martan (Notre Dame), Maran (der Vater) und Bermarin (der sohn), zeigt, synkretismus religiösen überzeugungen. Véronique Grandpierre, assoziierte forscherin im labor Identität und gebiete, die von der universität Paris-Diderot, der sorgt sich um die figuren der könige schmücken, die großen bögen. « Sie sind erkennbar an ihren kurzen haaren zu den großen dichte locken, ihre schnurrbart und der kleinen bart gekämmt. Sie tragen diademe konische oder holen sich die haare in der kugel auf der oberseite des schädels. » Haben sie vermisst ?

Die großen statuen, die sein konnte, getrennt von den wänden, war aufbewahrung in Bagdad und im Museum von Mosul – sie fiel unter den hammerschlägen der dschihadisten, 26 februar, verstümmelt und ohne zweifel geplündert. Irina Bokova erinnerte, den 27. februar, dass der datenverkehr von kunstwerken im Irak wurden zu anschaffungskosten von insgesamt sieben milliarden euro.

Für Hosham Dawod, ehemaliger direktor des französischen Instituts für den Nahen Osten, im Irak : « Die zweite schuljahr finanzielle radikalen islamisten nach öl, das den datenverkehr archäologische. » Manna, die dazu dient, ihre ideologie : « Die archäologie sammelt die Iraker, die über ihre partikularismus, lokale, regionale, konfessionelle, fügt er hinzu. Für Daech, die kunst ist eine gotteslästerung. »

Hosham Dawod bedauert, dass die position der Usa sei « unter der schwere der ereignisse ». « Warum sind sie nicht eingetreten vor dem angriff der website von Nimrud ? Von ihrer basis Erbil, sie können hören, Daech. Sie haben besondere kräfte, dutzende von flugzeugen. Warum haben sie nicht aufgehört, in der zeit, die zerstörung der überreste ? » Fragen stellt, die gesamte wissenschaftliche gemeinschaft.

Lesen sie auch : Die dschihadisten plündern Nimrud

Schreibe einen Kommentar