In Australien, ein mädchen von 6 jahren gegen die « hölle » – camps von migranten

auffanglager von Christmas Island.

sie, Australien weiß, dass das alter und die initialen. Dennoch ist es geworden, das gesicht einer einwanderung von premierminister Tony Abbott, der versprochen hatte, am abend seiner wahl zu verschwinden. 6 jahre alt, « A. S. » ist die wichtigste beschwerdeführerin eine sammelklage klage von mehreren tausend asylbewerber gegen die regierung in Canberra aus protest gegen ihre haftbedingungen.

Seit mehr als einem jahr, das mädchen lebt im zentrum von Christmas Island, ein confetti-land-135 quadratkilometer verloren im indischen Ozean, etwa 1 600 kilometer nordwestlich von Australien, bekannt vor allem für seine paradiesischen strände und seine bevölkerung roten krabben, schätzungsweise 40 millionen menschen. Es ist hier vor allem, dass auf den namen der neuen migrationspolitik australischen dem namen « Stop the boats » – « Kehren die boote » – gesendet werden, die illegalen einwanderer kamen vor allem aus Afghanistan, Sri Lanka, Irak und Iran, und die versuchen, zu erreichen, die australischen küste.

« Der AUSTRALISCHE STAAT STIEHLT IHRE KINDHEIT »

Laut seinem anwalt, A. S. leidet seit seiner inhaftierung kopfschmerzen, zahn -, allergie nicht behandelt, bettnässen, stottern wichtig, und einem locked-in-syndrom post-traumatischen stress-schwerer durch die trennung mit seiner mutter an, die auf dem festland für die geburt ist nun seit über einem jahr. Das medizinische team vom zentrum der hat ihm auch mit der diagnose einer depression.

« A. S. ist ein kind, dramatisch, traurig und ängstlich, mit großen psychischen störungen », zusammen mit seinem anwalt, Jakob Varghese, schrank Maurice Blackburn. « Sie ist eine der vielen kinder, die nicht unterstützen, deren besitz zu Weihnachten und die australische Staat fliegt der kindheit. » Wie A. S., 908 erwachsene und 169 kinder waren häftlinge auf der insel ende juni, nach den letzten verfügbaren zahlen.

Die haftbedingungen dieser migranten sind regelmäßig angeprangert seit 2001, dem tag, an dem die konservative regierung von John Howard hat sich entschlossen, diesen gefängnissen inseln. Aber die situation vor ort hat wesentlich verschlechtert, seit die verfahren, doch aufgegeben, die zwischen 2008 und 2013, wurde aufgegriffen und verallgemeinert. Australien hat in der tat multipliziert, tageszentren, nach vereinbarungen, insbesondere mit Papua-Neuguinea und auf der insel Nauru. Im austausch für finanzielle entschädigungen seitens Canberra, die zwei-Staaten beherbergen heute ein großer teil der rund 20 000 migranten kamen heimlich auf dem seeweg in das land im jahr 2013.

Zeichnung eines kindes gehalten in der mitte der aufnahme von migranten, die von Christmas Island.

« ZAHLEN UND NICHT MEHR DEN NAMEN »

Aber die verbände zur verteidigung der menschenrechte immer wieder gegen die krankheit in dieser strukturen ausgänge schnell von der erde, in den ländern selbst zu überwinden. Seit diesem sommer gibt es die zeugnisse, überwältigend sammeln sich über die dramen, die dort stattfinden. Die NRO, die sich für die verteidigung der menschenrechte, indem sie sich auf das zeugnis der anonymen mehrere personen des medizinischen teams, zu denunzieren und zu einem anstieg der zahl der suizidversuche in Christmas Island, besonders bei frauen, mit 14 fälle.

"Guardian", eine krankenschwester erklärte, dass bestimmte praktiken « erinnerten ihn an die erzählungen von konzentrationslagern während des zweiten weltkrieges », während ein team von 15 ärzten schrieb seine besorgnis über die patienten gezwungen, « supplier " behandlung ». Sie beklagen die tatsache, dass ihre « berufliche integrität oder in frage gestellt wird », weil sie « bezahlt, um mit füßen zu treten, ihre medizinische ethik ».

Nach diesen zahlreichen warnungen, eine kommission beauftragt worden war, am 3. februar einen bericht zu erstellen, der auf die behandlung von kindern im zentrum von Christmas Island. Die mitglieder dieser mannschaft gehörten viele psychiater, hatten beschreibt « die hölle», wo die jungen gefangenen « in not visible » erkannt « durch zahlen und nicht mehr durch ihre namen ». Sie hatten insbesondere die veröffentlichung der zeichnungen bei psychologischen beurteilungen, und behaupteten, dass zwischen dem 1. januar 2013 und dem 31. märz 2014, 128 kinder verursachten verletzungen kriegsähnlichen für einige selbstmordversuche. Ein bericht gegeben hatte, zu mehreren anhörungen und einer rede im australischen Parlament, der für die zeit blieb unerfüllt.

« MEHRERE TAUSEND BESCHWERDEFÜHRER »

trägheit, die eidgenössische was versteht kündigen kabinett Maurice Blackburn. « Die kollektive aktion gilt für alle migrantinnen und migranten, die haben eine krankheit, verletzung oder erwarten ein kind, und deren gesundheitszustand sich verschlechtert, weil die regierung ihnen nicht die notwendige pflege, trotz seiner gesetzlichen pflichten », sagt die firma, die behauptet, dass fast die gesamte bevölkerung des zentrums betroffen ist. Die beschwerde ist zudem rückwirkend, und zielt darauf ab, alle häftlinge, die seit drei jahren « mehrere tausend beschwerdeführer », so der anwalt. Alle hoffen, die anerkennung der verantwortung der bundesregierung, und entschädigt werden. Der Staat Victoria, verzeichnete der sammelklage, entscheiden muss, in ein paar monaten in dieser angelegenheit.

Zeichnung eines kindes gehalten in der mitte der aufnahme von migranten, die von Christmas Island.

Dieser gerichtlichen verfahren kommt, überwältigen, ein wenig mehr die migrationspolitik in australien, schaden durch eine andere sache. Am 6. september, Hamid Kehazaei, ein Iraner, der 24-jährige wurde geräumt dringlichkeit des auffanglager der Manus Island, Papua-Neuguinea, in das krankenhaus von Brisbane an der ostküste von Australien. Der mann starb an den folgen einer blutvergiftung, die er sich nach der infektion eine leichte verletzung am fuß.

der einwanderungsminister Scott Morrison, bedauerte, dass die sache, die es bestimmte « behaupten fälschlicherweise, dass die qualität der versorgung im zentrum von Manus Island beteiligt ist, dann ist es der richtige weg ». Der minister hat auch angekündigt, eine untersuchung, um festzustellen, die zuständigkeiten in der kette der medizinischen.

Erlaubt, besuchen sie papua-camp im november 2013, Amnesty International Australien gab es einen bericht veröffentlicht, belehrend auf die lebensbedingungen des lagers Manus, indem es insbesondere die schlafsäle überfüllt, die hygienischen bedingungen katastrophal – es gibt insgesamt 16 wc für 500 menschen in einem gebäude – mangel an trinkwasser und grundlegenden produkte (schuhe, seife, shampoo).

" Wenn die "qualität der versorgung der richtige weg" camp-Manus Island hinterlassen hat jemand sterben, weil er schnitt den fuß, dann ist dieses zentrum muss geschlossen werden ", forderte die senatorin umweltschützer Sarah Hanson-Young. Unter dem druck der politik und der medien, der sprecher der regierung sagte, dass der bericht öffentlich gemacht würde. « Dies wird zeigen, wie sehr die regierung Abbott liegt in der transparenz bezüglich der behandlung von asylbewerbern. »

Zeichnung eines kindes gehalten in der mitte der aufnahme von migranten, die von Christmas Island.

Schreibe einen Kommentar