In Cor e im Süden, privat zu schweigen von der fähre « Sewol » gefunden tod

Yoo Byung-eun war auf der flucht, wenn seine leiche wurde gefunden, den 12. juni, in einem zustand der zersetzung zu weit fortgeschritten, dass es möglich ist, die sofort erkennen.

eine der wichtigsten fahndungsmaßnahmen nie organisiert, der in Südkorea in ihrer jetzigen form. Die leiche von Yoo Byung-eun, der besitzer vermutet Chonghaejin Marine, betreiber der fähre Sewol, deren untergang verursacht hatte den tod von mehr als 300 personen, die das 16. april vor der küste südkoreas entdeckt wurde.

Die information gegeben wurde dienstag, 22. juli von der polizei in südkorea. Gesucht für seine rolle in dem drama,, unterschlagung und steuerhinterziehung, Herr Yoo war gegenstand eines haftbefehls seit dem 22. Nach den ermittlern, seinen körper, fand am 12 juni, lag in einem zustand der fortgeschrittenen zersetzung in einem obstgarten in Suncheon, in der provinz Jeollah Süd, 300 kilometer südlich von Seoul.

Der DNA-tests konnten identifiziert werden, erklärte auf einer pressekonferenz, tv-der chef der polizei von Suncheon, Woo Hyung-ho. Mehrere flaschen alkohol lungerten in der nähe des körpers. « Wir wissen nicht, ob es sich um mord oder selbstmord, sagte Mr. Woo. Wir hoffen, dass der analysen werden zur weitere informationen und das genaue datum des todes. » Der körper übertragen wurde Suncheon am sitz der rechtsmedizin in Seoul.

Lesen sie unsere geschichte : Die jagd auf den riesen, der seltsame Herr Yoo, besitzer des « Sewol »

UMFRAGE NICHT « PERFEKT »

Die ankündigung dürften neue kritik gegen die behörden, vor allem, da die identifizierung hat sich viel zeit genommen. Die polizisten glaubten zunächst, dass es sich hierbei um die leiche eines obdachlosen. Der körper befand sich doch in 2,5 km vom haus von Herrn Yoo. Nach angaben der polizei Suncheon, räumte ein, dass die untersuchung war nicht « perfekt », musste qurante tage, um die DNA-tests. In der gleichen zeit, einige polizisten stellten die agentur Yonhap ihre zweifel über die identität der leiche.

Die sache scheint also nicht abgeschlossen. Die entdeckung des körpers stellt aber auch das ende einer beeindruckenden jagd auf den mann, wird mobilisiert bis zu 50 000 polizisten und sahen sich die behörden versprechen, eine belohnung von 500 millionen won (359 000 euro) für jede information, was zu seiner verhaftung.

Lesen sie die reportage (ausgabe abonnenten) : Die verzweiflung der angehörigen der vermissten aus der « Sewol »

Im rahmen der untersuchung über den untergang, Seom-na, seine tochter, wurde in Paris verhaftet und bis ende mai. Seine frau Kwon Yoon-ja und sein bruder Byung-es wurden im juni in Südkorea. Aber nicht er und seine söhne Dae-kyun und Hyuk-ki (spitzname Keith). So, als ob der Milliardär ohne gesicht » – der spitzname von diesem geheimnisvollen mann, der wiederum prediger, evangelisten, erfinder, unternehmer an der spitze der gruppe, dies in kleinklassen zuständig war in den 1980er jahren die kreuzfahrten auf dem Han-fluss, oder fotograf in Frankreich bekannt unter dem pseudonym Ahae – hatte sich in luft aufgelöst.

Mit hilfe von anhängern der sekte, die er geschaffen hatte, in den 1960er jahren, die Guwonpa (Kirche des Heil), M. Yoo hatte es geschafft, zu entkommen, die polizei. Er hatte es vermieden, eine festnahme bei einer durchsuchung durchgeführt, sitz der bewegung, Geumsuwon (46 hektar in der stadt für reisende, welche ein hotel im süden von Seoul, wo er sich geflüchtet war nach der katastrophe des Sewol wenn das recht hat, einberufen.

Seinem tod einordnen könnte nicht schlecht leute. Er hatte démêlées mit der gerechtigkeit, die brachte ihm vier jahre haft in den 90er jahren. Aber seinen reichtum, die es ihm ermöglichte, sich anzunähern, kraftvoll, insbesondere der ehemaligen präsidenten Chun Doo-hwan (1981-1988) und Lee Myung-bak (2008-2013) oder der ex-minister für kultur Yoo-In-cheon (amtszeit von 2008 bis 2010). Er verfügte auch über eine « liste Yoo Byung – eun ». Diese datei enthielt die namen der vielen persönlichkeiten, die sie getroffen haben, und ihre bilder. Er machte sich systematisch photograhier mit diesen persönlichkeiten und lagerten die klischees.

« INKOMPETENZ UND KORRUPTION Der regierung »

Die entdeckung des körpers greift auch dann, dass die regierung noch immer sehr kritisiert für seine verwaltung der untergang der " Sewol. Der prozess gegen 15 besatzungsmitglieder überlebenden, darunter der kapitän der fähre, begann. Angeklagten totschlag freiwillig, sie droht die todesstrafe. Mehrere dutzende weitere personen werden in der prüfung.

Aber am 19. juli, 15 000 (5 000 nach angaben der polizei) demonstrierten im zentrum von Seoul, um zu fragen, die abstimmung schnelle spezielles gesetz über Sewol. Der text sieht massnahmen zur verhütung von katastrophen und die erinnerung an die opfer des dramas, davon 260 schülerinnen und schüler des gymnasiums Danwon von Ansan, stadt südlich von Seoul.

Die bewegung stützt seine ansprüche auf die arbeiten veröffentlicht am 8. juli Desktop-prüfung und inspektion -, regierungs-und geladen, um den unfall zu untersuchen. Die untersuchungen haben bestätigt, analysierte in einem leitartikel vom 9. juli die linksliberale tageszeitung Hankyoreh, dass die tragödie sei « das ergebnis der inkompetenz, verantwortungslosigkeit insgesamt und der korruption der regierung ». In der tat, in vielen gremien, der verwaltung maritime angelegenheiten, den rettungsdiensten, haben versagt, oft gegen die « geschenke », oder einfach nur fahrlässig.

nach dem zeugnis der generalsekretär der Blauen Haus (vorsitz süd-korea), Kim Ki-choon, die präsidentin Park Geun-hye nicht gefunden werden konnte, zum zeitpunkt des dramas. Das erste treffen an der spitze des Staates auf das drama wurde sieben stunden nach der havarie.

Lesen sie die analyse : der untergang Der « Sewol », bezeichnend für die exzesse der Korea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.