In der Auvergne, barsch chinesische flügge

Damien Inocencio, der ehemalige coach von Renaud Lavillenie, umgeben von Yancheng Yang (links) und Changrui Xue, Clermont-Ferrand, den 10. februar 2014.

Clermont-Ferrand (Puy-de-Dôme), sonderbeauftragter. In seinem trainingsanzug rot und gelb, den farben der volksrepublik China, ein athlet von 1,90 m, scharf wie eine rasierklinge, fahre skateboard auf einer der kurven des stadium Jean-Pellez in Aubière (Puy-de-Dôme). Die atmosphäre ist entspannt, die in dieser hochburg der leichtathletik deutsch war schon sieben mal seit 2003 die nationalen meisterschaften in der halle und das gelände training Renaud Lavillenie, der vor weltrekord-halter der stabhochsprung.

Seit anfang des jahres, Changrui Xue, 23 jahre alt, und Yancheng Yang, 25 jahre alt, pflanzten ihre stangen in der Auvergne. Die beiden Chinesen trainieren mit der gruppe von Damien Inocencio, ehemaliger trainer von 2008 bis 2012 von Renaud Lavillenie hat entthront Sergej Bubka, der am 15. februar in Donezk, Ukraine, mit einem sprung auf 6,16 m. Nun nachbarn training der olympiasieger, die beiden Chinesen nehmen, sonntag, 18. mai in Shanghai, in der zweiten etappe der Diamond League. Und werden in der lage, sich zu messen, zu ihm.

Die kontakte zwischen Damien Inocencio und dem chinesischen Verband leichtathletik-reichen zurück bis 2011. Beim meeting in Donezk, Herr Xion, die damals cheftrainer der chinesischen team, ist fassungslos durch die leistung von Renaud Lavillenie. « Er fragte sich, wie eine solche schablone konnte besser sein als die anderen. Er wollte die teilnahme an unseren trainings », erinnert sich Damien Inocencio. Den handel sich vermehren und eine chinesische delegation begleitet das team von Franzosen bei einem praktikum in Portugal. Im jahr 2012, als stabhochspringer chinesischen stellen sogar ihre grundlage in Clermont-Ferrand mit dem gewinn der europa-saison in der halle.

Nach den olympischen spielen von London, Renaud Lavillenie entscheidet, brutal, sich von ihm trennen, coach, mit dem der strom nicht mehr. China bietet dann Damien Inocencio zu führen, seine athleten. Aber dieser lehnt ab. « Ich war in verhandlungen mit französischen leichtathletik-Verband (FFA) für eine internationale mission, die darin bestand, mich um die schwedin Angelica Bengtsson, erklärt er. Und dann wollte ich bleiben in Clermont für meine familie schützen. » Endlich, am 1. januar 2014, wird der vertrag mit der FFA endet. Die Chinesen wieder an die belastung und einverstanden sind, senden sie ihre athleten in Frankreich, mit einer verpflichtung zu arbeiten drei monate im jahr in China. Damien Inocencio unterschreibt einen drei-jahres-vertrag bis zu den weltmeisterschaften, geplant 2017 in London. Bis dahin werden die Spiele in Asien, im september 2014 in Südkorea und vor allem die Globalen leichtathletik organisiert in Peking im jahr 2015 werden die termine von entscheidender bedeutung.

Echtes potenzial

Auch wenn sie noch weit davon entfernt, ihren höhepunkt erreicht, die durch die perchiste deutsch, Changrui Xue und Yancheng Yang haben echtes potenzial. Der erste meister Asien-titel, erzielte seinen persönlichen rekord zu 5,76 m, 8. februar, beim finale Stabhochsprung-elite tour in Nizza. Der zweite, der die meisten China (5,80 m), ist in diesem jahr ein wenig weiter mit einem sprung auf 5,66 m Vor beginn der sitzung, dem wunderlichen Changrui Xue wiederholt seinen anlauf. Er soll mit seiner stange einen tennisball nur wenige dutzend meter vor ihm. Eine natürliche « What the fuck ! » kommt, wollte sie eine leichte ungenauigkeit. Eine natürliche ruhe, Yancheng Yang garderobe, ihm alle ihre eindrücke und empfindungen in ein notizbuch. « Das sind zwei jungen sehr unterschiedlich. Der eine ist mehr "alte China", beschreibt Damien Inocencio. Yang braucht strenge, einen rahmen. Xue mehr fufu, künstler. »

Chinesisch Changrui Xue warm-up, in Clermont-Ferrand. Er ist meister stabhochsprung in Asien.

die schablone – Xue der lage, 1,90 m, 74 kg und Yang 1,89 m und 73 kg – sehr zufrieden Damien Inocencio : « Sie sind groß, schnell und leicht. Ich habe selten solche bauchmuskeln. » Die beiden als stabhochspringer bieten dem französischen trainer eine spannende herausforderung. « Man muss lernen sie einige grundlagen der leichtathletik, aber die herausforderung liegt vor allem in der frage : wie vermitteln eine kultur der stange zu jungs, die wissen schon springen ? », erklärt er.

Der stange chinesischen ist inspiriert von der renommierten schule habs. Der ehemalige nationaltrainer hat, sondern eine lebende legende in der disziplin Maurice Houvion, ehemaliger coach von Jean während er auf regierungskritischen, gewann gold bei den olympischen spielen in Atlanta 1996. « Sie springen zur französischen mit einem sehr großen arm hält. Das problem ist, dass sie mehr in der kopie der geste, analyse Damien Inocencio. Bei ihnen, sie werden gebeten, dinge zu tun, ohne erklärungen : gehorche und schweige, irgendwie ! Es ist notwendig, dass sie behalten ihre seele. Jedes land hat seine eigene art zu sein. Man versucht, halten sie die angewohnheit haben, strenge und ihnen auch spaß in diesem rahmen. »

Ein unterschied in der ausbildung bestätigt Changrui Xue : « Die methoden sind unterschiedlich, vielfältig sind. Hier ist offener, freier. Ich schätze die kleinen technischen übungen. » Yancheng Yang erfüllt voll und ganz seinen anfängen : « Damien konzentriert auf meine anlauf, mein impuls. Ich fühle, dass ich fortschritte… »

Gute akklimatisation

zugewandt, die wm in Peking 2015, leichtathletik chinesischen öffnet sich den äußeren einflüssen. Ziel ist es, das globale elite und rekrutiert die besten in jeder disziplin. Für die länge und den dreisprung, es ist Randy Huntington, ehemaliger trainer Mike Powell, weltrekord-halter im weitsprung (8,95 m), wurde angeworben. « Selbst wenn sie die erfahrung haben, dass sie sehr seriös zu hause, die trainer, die chinesen sind immer in der lage, sich in frage zu stellen. In meinem fall, ich finde es toll, dass ein trainer eingehalten, wie Herr Xion getroffen hat, die beratung bei einem mann von 35 jahren », bewundert Damien Inocencio.

aus der provinz Shandong im osten Chinas und deren hauptort ist Tsingtao millionenstadt weltweit bekannt für sein bier, beide springer sind gut geeignet klima der auvergne. « Die leute sind nett und das leben lieben. In der nähe der berge, die luft ist frisch », sagt Changrui Xue. Die beiden männer leben in einem haus im zentrum von Aubière, fünfzehn minuten zu fuß vom stadion und sind sehr schnell näher gekommen die chinesische gemeinschaft von Clermont-Ferrand. Beim training, ein junger student, der ihr dient, anmutig wie ein dolmetscher. « Sie geben sich mühe, fordern die einen und die anderen zu hause. Changrui kaufte sich ein skate… Sie hat sich weigern, nie testen, was sie entdecken, wie der käse zum beispiel », freut sich einer ihrer kameraden training, Thibault Scheffel, 20 jahre alt. Für das chinesische neujahr, die beiden neulinge organisiert haben eine traditionelle mahlzeit ihres landes.

Vor in den topf, ihre qualitäten lassen keinen raum für zweifel. « Ich kannte sie von der Stange elite runde, dass Xue gewann in diesem jahr. Er hat ein physisches potenzial erster ordnung. Wenn er sie nutzt, sollte es sogar noch höher gehen. Yang ist sehr ernst und fleißig », erläutert Thibault Scheffel. Gesichtet in der schule ausgerichtet sind beide 15 jahre nach der stange, einer disziplin, die sehr häufig in China, die beiden freunde haben eine strecke fast ähnlich. Changrui Xue begann der leichtathletik durch den sprung in die länge, während Yancheng Yang sprang hecken, wie zuvor Liu Xiang, wurde der erste star der leichtathletik chinesisch, wenn er hakte den olympischen spielen 2004 in Athen. « Ich bin profi im jahr 2009 und ich teil der nationalmannschaft im jahr 2012. Ich habe bewusst mein potenzial in diesem moment », erinnert sich Changrui Xue. Wenn sie erkennen, dass der barsch hat noch einen langen weg, um populär zu werden in China die schützlinge von Damien Inocencio nicht befestigt sind keine grenzen gesetzt. « Wenn wir machen, was wir verdienen, medaillen, unseren sport gewinnen in der mündlichen verhandlung », will glauben, Yancheng Yang.

Das zusammenleben mit den als stabhochspringer des pôle France ist gut. Öffnungszeiten eingerichtet sind vorgesehen, um die springer chinesisch, nicht zu stören, um die räumlichkeiten und erstellen nicht nach Damien Inocencio, « wettbewerb ungesund ». Sehr vorsichtig und respektvoll mit der hierarchie, Changrui Xue schwingt sich selbst auszudrücken Renaud Lavillenie. Er kennt spannungen zwischen dem meister und seinem ehemaligen trainer. Beruhigt durch Damien Inocencio, der junge mann, der es allerdings nicht zurücktreten, einer offiziellen sprache. « Ich schaue in seine sprünge, ich habe versucht, mich inspirieren zu lassen. Es ist ein modell », buch-t-er in einem ton, der policé.

Schreibe einen Kommentar