Jacques Attali : « Ich fuve eine soci t où jeder ausüben könnte der ttigkeit, dass er möchte, ohne zeit-limit »

Jacques Attali, ökonom und schriftsteller, beschreibt in seinem bericht an zeit. Es ist insbesondere der ansicht, dass die reduzierung der arbeitszeit ist ein fehler der industriellen gesellschaft.

Jacques Attali, wenn die Stadt den erfolg, an der Sorbonne in Paris, im november 2014.

Das ist ein untrügliches zeichen : er sammelt die sanduhren. Die angehörigen der ökonom und schriftsteller Jacques Attali wissen, mit welcher sorgfalt es organisiert seiner zeit, ein begriff, der das macht philosoph. « Die zeit vergeht nicht, es gibt nur uns, die gehen », sagt er.

Warum sammeln sie die sanduhren ?

Die sanduhr ist ein interessantes objekt : das glas ist sand, eine sanduhr ist nur sand, bezieht sich auf das meer… woher das ganze kommt. Die sammlung selbst ist ein bezug auf die zeit, ein mittel, sich gegen den tod hinterlässt eine spur. Männer sind jäger, um zu vergessen, dass sie sterblich sind und sammeln mehr als frauen, und die haben ein anderes verhältnis zur zeit, mehr beruhigt, durch die mutterschaft.

« Ich stelle sicher, dass du die hälfte meiner tage freigegeben »

Wie gestaltet sich ihr alltag aus ?

Ich habe keine tageszeitung, noch routine, keine meiner tage nicht wie die nächste oder die vorherige. Ich schlafe wenig und ich habe die angewohnheit, früh aufzustehen. Wenn ich nach aktivitäten unterschiedlichster art, meine größte leidenschaft ist es, die freie zeit haben und die einsamkeit, schonen, zeit für das unerwartete, für das lesen, schreiben oder musik machen. Einige schlafen wenig und nichts tun, ihren tag, also schlafen wenig erklärt nicht alles, es ist die intensität mit der zeit.

was tun sie, um die vereinbarkeit von pflichten und momente der einsamkeit ?

Ich nehme nie besuchen sie mich, außer am abend für meine privaten termine. Ich bin die mondäne, die schrift ist eine askese, die sie erfordert viel einsamkeit. Jeden freitag abend, meine assistentin druckt mein kalender der nächsten drei monate, und ich verbringe mindestens eine halbe stunde, am wochenende zu kommentieren und dafür sorgen, dass sie die hälfte meiner tage freigegeben. Dazu versuche ich zusammenzufassen, die termine, die sie und ich, die prüft, ob fünfzehn minuten reichen, so dass ich halbe tage, wo sie eine viertel stunde fließen. Dies kann schwierig sein, sie verbringen weniger zeit mit einer person, die es hat, um zu kommen, mich zu sehen, aber ich glaube, das gesetz der druck in gasen übertragen. (ANMERKUNG der redaktion : gesetz der thermodynamik) gilt zur zeit : jede sitzung, nimmt die zeit, die man ihr gibt, hat man immer die notwendige zeit zu treffen.

« Eine gute gesellschaft ist eine gesellschaft, in der man lieber am montag morgen bis freitag abend »

Haben sie den eindruck, dass wir in einer zeit leben, wo die zeit sich beschleunigt ?

Unsere wahrnehmung der zeit ist proportional zu der zeit gelebt, das ist ein psychologisches gesetz : je mehr man sich im voraus im alter, mehr druck beschleunigung nimmt zu. Aber wenn ich schreibe, oder ich denke, die zeit verlangsamt. Der menschliche zustand ist material hergestellt, geist oder zeit. Das material ist nicht wirklich selten (kann man ersetzen jedes material durch eine andere, oder sparen) und der unendliche geist (wenn ich ihnen eine idee geben, habe ich es noch nicht). Das einzige, was wirklich selten ist es an der zeit. Den menschen seit jeher bestrebt, die zeit zu haben, « eine gute zeit ». Er will länger leben und will, dass das seiner zeit das beste zu machen. Alles, was heute gespielt wird, ist ein kampf für die befreiung der zeit : die lebenserwartung, die sicherheit, die 4G in den verkehr, auto, ohne treiber, zielen eigentlich nur mehr zeit, wirklich frei, eine gute zeit zu haben. Das kippen der zeit des transports und der arbeitszeit in der « guten zeit » sind die großen kämpfe von morgen. Reduzierung der arbeitszeit ohne änderung der art der arbeit, die für einen teil der « guten zeit », ist keine lösung. Es ist auch die reflexion des scheiterns der industriellen gesellschaft, die es nicht geschafft hat zu machen, kreativ und würdigung der arbeit jedes einzelnen. Ich träume von einer gesellschaft, in der jeder, dank der automatisierung und der politischen und sozialen organisation, könnte die ausübung der tätigkeit, die er möchte, ohne zeitliche begrenzung. In einer solchen gesellschaft, die forderung wäre eine verzögerung des rentenalters, und nicht, sie zu verringern. Es gäbe keine rente, wo sie arbeiten wäre natürlich… Es ist natürlich sehr weit für die große mehrheit der menschen, und muss reduziert werden alle möglichkeiten, die zeit der arbeiten zu verrichten, die geschmacklos, langweilig, entfremdend. Das kriterium für eine gute gesellschaft, das ist der anteil des « guten zeit », frei gewählt, um ernst genommen zu werden, kann jeder haben. Eine gute gesellschaft ist eine gesellschaft, in der man lieber am montag morgen bis freitag abend, sonst ist es eine gesellschaft entfremdet.

Was sind die beschränkungen von zeit, die ihnen unangenehm ?

Die e-mails werden kann… Ich habe dort zwischen einer halben und einer stunde pro tag, mit der sale-manie zu antworten, im moment, was zu einer antwort und verpflichtung, die noch zu beantworten… Aber für den rest habe ich die chance haben es immer geschafft, zu erfinden, zu meinem beruf. Ich habe noch nie einen chef, außer einmal im Elysée-palast, wenn ich arbeitete, für den präsidenten der Republik, François Mitterrand, ließ mir zeit, um zu schreiben. Ich habe noch nie unter der einschränkung, außer natürlich, wenn ich ein student war ; und noch, ich liebte diesen moment beschleunigten lernens.

Sie sich nicht langweilen, also nie ?

Nein. Wie kann man sich ärgern, wenn man welche hat, zu lesen, musik zu hören, wenn man die neugier hören tausend menschen, zu entdecken, so viel schönheit auf der welt… Für einige, die langeweile und die landstreicherei intellektuellen sind eine möglichkeit, sich zu entdecken. Ich bevorzuge, um dies zu meditieren, die am frühen morgen. Für mich entdecken, ich liebe sprechen : ich improvisiere immer eine konferenz oder einen kurs, es ist so, dass die ideen kommen mir.

Sind sie ein fan von listen von dingen zu tun ?

" Ja. Ich mache jedes jahr am anfang des jahres eine liste sehr anspruchsvoll ist, was muss ich getan haben im jahr (buch, theater, konzerte, projekte, etc.), und ich lese jeden monat.

Sie kommt er zu spät ?

so wenig wie möglich, ich hasse es, zu spät und zu warten.

Sind sie es lieber etwas in eile oder lässig ?

Gespannt, sehr gespannt. Nicht in eile. Man kann die dinge tun, die viel schneller als man glaubt.

Haben sie angst vor der zeit, die vergeht ?

Ich werde ihnen antworten auf zwei fragen : wenn die zeit einen anfang, was geschieht, bevor er die zeit ? Und wenn nicht, wie kann man denken, eine unendliche vergangenheit ? Die absurdität der möglichen antworten auf diese fragen zeigt, dass der begriff der zeit ist unverständlich, die durch den menschlichen geist. Das einzige, was man verstehen kann, es ist ein augenblick, der speicher und das projekt. Das ist der grund, warum, für mich, jeder so leben sollte, fragen ständig mit seinem projekt " leben, und auf die spur, die er hinterlassen wird in der Geschichte, bei der nachfolgenden generationen, familie und darüber hinaus, um die welt nach ihm sei weniger schlimm als die, die er erhalten hat, gekommen ist. Weniger als glauben an die reinkarnation…

An unsere leser : der titel dieses interview wurde überarbeitet am 5. april 2015. Herr Attali gegen den ursprünglichen titel : « Ich träume von einer gesellschaft, wo es gäbe keine rente »

Dieser titel gewählt wurde, durch Die Welt auf den glauben der folgenden passage : « Ich träume von einer gesellschaft, in der jeder, dank der automatisierung und der politischen und sozialen organisation, könnte die ausübung der tätigkeit, die er möchte, ohne zeitliche begrenzung. In einer solchen gesellschaft, die forderung wäre eine verzögerung des rentenalters, und nicht, sie zu verringern. Es gäbe keine rente, wo sie arbeiten wäre natürlich… Es ist natürlich sehr weit für die große mehrheit der menschen, und muss reduziert werden alle möglichkeiten, die zeit der arbeiten zu verrichten, die geschmacklos, langweilig, entfremdend. Das kriterium für eine gute gesellschaft, das ist der anteil des « guten zeit », frei gewählt, um ernst genommen zu werden, kann jeder haben. Eine gute gesellschaft ist eine gesellschaft, in der man lieber am montag morgen bis freitag abend, sonst ist es eine gesellschaft entfremdet. » Es erscheint uns, dass der titel festgehalten, verriet die äußerungen von Herrn Attali in diesem durchgang. Jedoch, in der richtigen version, der titel hätte « Ich träume von einer gesellschaft, in der […] es gäbe keine rente ». Wir sind wieder bei dem titel dieses interview mit einem zitat ungekürzt, um verwechslungen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar